1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von DenisHH, 11. September 2006.

  1. koios

    koios Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Offensichtlich nicht, sonst hätte sich wohl auch hier jemand außer mir zu Wort gemeldet ;) Bei KD selbst weiß man auch von nichts - ich habe dort mittlerweile angerufen. So wie es aussieht, liegt es doch eher an meiner Hausanlage, da muß wohl die Hausverwaltung ran... Ziemlich merkwürdig finde ich die Tatsache, daß die Sender plötzlich ohne irgendwelche Einwirkung ein paar Tage empfangen werden konnten - obwohl auch mit sehr hohen BER-Werten - und jetzt wieder nicht mehr. Hat da etwa jemand zwischenzeitlich am Hausverstärker gebastelt oder so?
     
  2. pr0xyzer

    pr0xyzer Junior Member

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Ich muss als KabelD Kunde leider inzwischen festestellen das hin und wieder ein gutes Buch auch nicht schlecht ist. 6 Monate Kabel und bisher nur einen Monat wo alles problemlos lief :D
     
  3. Georg J. aus M.

    Georg J. aus M. Senior Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Topfield 5200 PVRc
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Wenn die Hausanlage nicht ordentlich ausgeführt wurde, könnte die Kopplungsdämpfung zwischen den Anschlüssen zu gering sein. Dann reicht es für einen solchen Fehler schon, wenn ein Nachbar vor seiner Abreise sein Antennenkabel abzieht.

    Viele Grüße aus Mannheim
    Georg
     
  4. koios

    koios Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß meine Nachbarin für ein paar Tage ihr Antennenkabel abgezogen hat - sie renoviert nämlich gerade ihre Wohnung. Jetzt ist das Kabel wohl wieder drin - und meine S02-Sender sind wieder nicht zu empfangen ;) Was kann/muß denn da gemacht werden, damit es funktioniert - eine andere Dose mit niedrigerer Anschlussdämpfung zu besorgen bringt wohl nichts, oder?
     
  5. pr0xyzer

    pr0xyzer Junior Member

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Ich werde noch blöde mit KabelD, heute waren sie mal wieder hier und stellen ebenfalls die Störung fest. Sagen dann ganz locker, da kann man nichts machen und gehen wieder....

    Ich bin inzwischen echt mehr als sauer! Aber da ich Rechtsschutz habe werde ich nun versuchen aus dem Vertrag zukommen, kann echt nicht sein da ist etwas und die machen nichts. So nach dem Motto "Wer will schon schauen, es reicht doch wenn Sie zahlen!".

    Zumal die Störung eben nicht im Haus sondern bei ihnen ist, so ein Drecksladen!
     
  6. Georg J. aus M.

    Georg J. aus M. Senior Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Topfield 5200 PVRc
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Wenn es an zu geringer Kopplungsdämpfung liegt, wäre eine niedrigere Anschlussdämpfung genau die falsche Richtung. KabelBW schreibt hier bei 3.2.4. Entkopplung der Teilnehmer:
    Viele Grüße aus Mannheim
    Georg
     
  7. koios

    koios Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Georg,

    Danke erstmal, daß Du Dir die Zeit nimmst!

    Ich würde mir echt wünschen, mehr von der Materie zu verstehen ;) Weiter oben hast Du wahrscheinlich gelesen, daß ich den Dämpfungsregler von Reichelt getestet habe. Allerdings hat es nichts gebracht - wenn ich die Dämpfung erhöhe, bekomme ich irgendwann höchstens Standbilder, die S02-Sender sind nach wie vor nicht zu empfangen. Überhaupt ist meine Signalstärke (SIG) nicht unbedingt hoch - sie liegt irgendwo um 20000, man liest aber häufig, daß bei einer dBox2 etwa 40000 normal wäre. Das heißt aber, daß die Anschlussdämpfung doch reduziert werden sollte, oder sehe ich da wieder was falsch?
     
  8. ishmitarbeiter

    ishmitarbeiter Neuling

    Registriert seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Hallo@ll,

    Also generell eine Info für alle.

    Man benötigt eine Antennendose mit einem Frequenzbereich von
    48 - 862mhz und einer maximalen Auskoppeldämpfung von 10 dB.

    Anschließend ist es zwingend erforderlich das die jeweilige Box auf
    Werkseinstellung zurück gesetzt wird.

    :rolleyes:
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    26.261
    Zustimmungen:
    795
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    ... was für ein Schwachsinn :eek:
     
  10. betziman

    betziman Silber Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    KDG - Komplett:
    47er Panasonic ASM (2014)
    Technisat HD K2;
    Samsung 32B450 mit internem Receiver
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Bei mir war ich nach Dosenwechsel zuerst genauso weit wie vorher. Dann - warum auch immer - war so2 und so3 gelöst durch Rausziehen des Antennenkabels und wieder Einstöpseln. Erklärungen brauche ich nicht - jemand führte es auf Widerstände zurück; aber es funzt.
     

Diese Seite empfehlen