1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Russische Sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von TriggerG, 25. Juli 2002.

  1. TriggerG

    TriggerG Neuling

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin ein absoluter Newbi im Bezug auf Digitalem Fernsehen. Natürlich habe ich somit einige Fragen hier an diese Runde.

    1. Welche (Grund) Anlage müßte ich mir kaufen bzw. wie teuer wäre so was min. ? Ich denke mal LMB/Schüssel/Receiver. Sonst noch was ?

    2. Da meine Frau aus Russland ist und sie letztens bei Bekannten Russisches Fernsehen gesehen hat, hat sie natürlich den Wunsch diese Sender auch sehen zu wollen. Worauf muß ich achten bei der Geräteauswahl und was kann so etwas mehr kosten.

    3. Gibt es Geräte ( Schüsseln,LMB´s,Reciever) die sich im laufe der Zeit etabliert haben oder ist es naiv so eine Frage zu stellen. Also z.B. weiß man das Siemens und Nokia Handys die VW Golfs unter den Mobilfunktelefonen sind... Bla,bla der Vergleich hinkt ein bißchen aber ich denke ihr wisst was ich damit meine.

    vielen Dank im Voraus...
     
  2. Waldi

    Waldi Senior Member

    Registriert seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Deutschland
    Einfach bei der Firma bestellen, wo auch die Bekannte Ihrer Frau bestellt haben. Kann wetten, daß da Humax 5300 oder VA-Fox im Spiel ist. Die sind nicht schlecht.
     
  3. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    zu 1)
    Ich habe eine digitaltaugliche Komplettanlage für ASTRA/HOTBIRD vor etlichen Jahren im Mediamarkt (mit Analogreceiver) für 249 DM gekauft und bin sehr zufrieden. Die d-box-2 habe ich von Premiere, andere Digitalreceiver gibt es ja mittlerweile genug.
    zu 2)
    Frei über HOTBIRD gibt es z.Zt. nur
    - RTV (aus Israel, Qualität eher schwach) und
    - CLT (Religionskanal - sehr "amüsant"!).

    Ab und zu sind auch NTW-Kanäle frei geschaltet.
    Für Abo-Kanäle gibt es entsprechende Kontaktseiten, zu finden z.B. bei Lyngsat - hier - über den entsprechenden Satelliten einfach weiterklicken.-
    oder über eine Suchmaschine ("russisches TV" eingeben).

    Meiner Frau reicht es zur "Nostalgie-Befriedigung" aus.
    Ansonsten - frag bei den Freunden nach!
     
  4. Waldi

    Waldi Senior Member

    Registriert seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Deutschland
    Für Abo-Karten braucht man einen Reciever mit eingebauten Viaccess-Slot (z.B. Nokia 9800 oder Humax 5300, aber auch Humax VA-Fox, der hat aber keine CI-Slots) oder einen CI-Reciever + Viaccess-Modul.
     
  5. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    Lese gerade bei Lyngsat, dass NTV und NTV plus wieder offen senden!
    Fragt sich nur, wie lange! Also - reinschauen!
     
  6. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
    @TriggerG

    Falls Deine Frau Interesse an ukrainischen Sender hat, hier eine Liste frei empfangbarer Programme:
    http://www.lyngsat.com/freetv/Ukraine.shtml

    und hier welche aus Russland:
    http://www.lyngsat.com/freetv/Russia.shtml
    ...aber leider auf zu exotischen Satelliten.
    Mit einer Drehanlage hast Du aber schon viele davon.

    Sollten ukrainischen Sender ausreichen, ist Deine Frau mit dem Empfang auf Sirius und Amos bestens bedient. breites_
     
  7. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
    und noch was:

    falls Du Astra (19.2° Ost) + Hotbird (13° Ost) + Sirius (5° Ost) und Amos1 (4°West) haben willst, dann würde ich eine Triax Multifocus Schüssel empfehlen. Mit der kannst Du alle ASTREIN empfangen. Dazu noch ein 4/1-DiSEqC Schalter (am besten Spaun) und fertig ist die Anlage.
     
  8. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    Für Sirius reichen schon 60 cm, für Amos im Norden Deutschlands 90 cm, im Südosten auch schon 60 cm. Der Israelbeam von Amos ist in Mitteleuropa nicht empfangbar.

    Die meisten dieser dort aufgeführten Russischen Programme senden auf Yamal 102 oder auf Express 6A. Für beide Satelliten benötigst du schon an der polnischen Grenze einen Mindest - Spiegeldurchmesser von 3,0 Meter, beim Yamal ist das schon der äusserste Rand der Ausleuchtzone.
    Gruß hvf66
     
  9. TriggerG

    TriggerG Neuling

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Köln
    Prima, Prima !!!

    Ihr helft mir ja wirklich gut. Mittlerweile bin ich so weit, das ich wohl doch abstand von einem Pay-TV Receiver nehme und auf die freien Sender setzten werde. Einer der denke ich wichtigsten Gründe sich eine Sat-Anlage zu kaufen, sind die monatl. nicht kosten gegenüber ISH und CO. Und dann Pay also doch wieder bezahlen ?! neee oder ggf. mit gecrackten Karten Arbeiten ?!...Och nö.

    Also mir schwebt eine Free to Air Anlage vor mit Dreh-Schüssel. Gibt es in dieser Richtung Leute die Erfahrungen gemacht haben welche oder wie viel Sender man dann Frei bekommen kann ?

    Vielen dank schon mal wieder...
     
  10. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Beim Yamal 102 ist an der deutsch-polnischen Grenze Feierabend. Westlich davon liegt der Satellit hinter dem Horizont.
    Footprint Yamal 102
     

Diese Seite empfehlen