1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

russische Sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von marcus-ebert2, 25. April 2002.

  1. marcus-ebert2

    marcus-ebert2 Neuling

    Registriert seit:
    27. August 2001
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Dresden
    Anzeige
    Hallo!

    Nachdem NTVi nun schon eine Weile kein aktuelles Programm mehr sendet und es im Kabel keine weiteren russischen Sender gibt, ist der Umstieg auf Satellit eigentlich beschlossen.
    Nur da ich bisher keine Ahnung von der Empfangstechnik habe, stellen sich einige Fragen, die vielleicht der eine oder andere beantworten kann:
    1. Über welchen Sat. sind überhaupt russische Sender zu empfangen (interessant wären hauptsächlich NTV und ORT)?
    2. Welche Ausstattung ist zum Empfang in Dresden mindestens nötig (Antennengröße, Receiver...)?
    3. Ich konnte vor einigen Wochen in Rußland über einen dortigen Sat. das Paket von NTV+ empfangen, wobei einige Sender innerhalb des Paketes auch unverschlüsselt zu empfangen waren (z.B. NTV,RTR). Ist es auch hier möglich das ganze Paket zu empfangen und sind auch da nicht alle Programme verschlüsselt?

    Wäre schön, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.
    Vielen Dank!

    tschuess
    Marcus
     
  2. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Hallole,

    Über Hotbird 2 13° Ost wird von NTV ein Mini-Paket mit 5 Programmen angeboten, allerdings wird in Viacess codiert, Empfang ab 60 cm mit jeden Digitalreceiver der ein Viacessmodul hat bzw. der mind. 1 CI-Schacht zum Nachrüsten eines Moduls besitzt.

    Über EW 4 36°Ost wird ebenfalls ein Digitalpaket von NTV verbreitet. In diesem allerdings sind 40 TV-Programme enthalten. Magazin na divane, NTV, TNT, RTR und Kultura sind frei zu empfangen, der Rest wird ebenfalls in Viacess codiert. In Dresden müßten eventuell schon 75-90 cm reichen.
    http://www.lyngsat.com/dig/ntvplusew4.shtml

    Von dem Abonieren beider Pakete habe ich leider keine Ahnung. Schau mal unter http://www.ntvplus.ru/

    Die 3 ORT-Programme der baltischen Staaten werden im Viasat-Paket über Sirius 5°Ost verbreitet, allerdings gegen Cash.
    http://www.viasat.se/

    Ansonsten senden auf einigen Gorizont- und Expresssatelliten noch ORT und RTR, allerdings im C-Band. Unter 2m ist da meist nichts drin.

    Mehr fällt mir auf Anhieb leider auch nicht ein. entt&aum
     
  3. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    kleiner Irrtum entt&aum

    Nur ein Paket kommt hier in Berlin gut rein (bei gutem Wetter sind 90cm ok) ... es handelt sich um ein Paket mit folgenden Sendern:

    - RealityTV Russia (english / russisch) - in Viaccess 1 codiert
    - Deutsche Welle TV - in Viaccess 1 codiert
    - TV 5 France - in Viaccess 1 codiert
    - Magzin na divanie (russisch) - uncodiert

    Alle anderen Pakete sind dort bei 120cm rundem Blech in Berlin nur mit extremer Klötzchenbildung zu sehen. Bei Regen kommt gar nichts durch. Da empfehle ich schon 2 Meter Durchmesser.

    Außerdem senden auf dem Sesat (auch 36°Ost) noch die beiden russischen Programme TNV und LiderTV Aserbaidschan - beide uncodiert! Empfang ab 60cm möglich.
     
  4. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    @Michael

    Hallole,

    das ist so ein Problem mit dem EW 4. Also im Westen geht der ja gar nicht. Am Rande des Rußlandbeams fällt der Empfang sehr rasch und stark ab. Hier entscheiden zum Teil wirklich 100-200 km über den Empfang.

    http://www.eutelsat.com/satellites/36ew4_popd.html

    Mmmhhh, wenn man das natürlich nicht rein russisch betrachtet, so gibt es z.B. auf Sirius 2 noch ein uncodiertes Paket aus der Ukraine und ebenso ein Mini-Paket auf Amos 1.
    Gibt es eigentlich Ukrainisch oder sprechen die in der Ukraine generell Russisch ? durchein

    <small>[ 25. April 2002, 14:42: Beitrag editiert von: Roli ]</small>
     
  5. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    also die Technik meint beim Empfang von TNV schon, dass es "russian" wäre. So zumindest der Tonträger.
     
  6. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    was würde es wohl kosten, wenn Eutelsat den W4 nur um ein 1° bis 2° um die eigene Achse nach links drehen würde? breites_
     
  7. drmasc

    drmasc Gold Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    1.329
    in Viaccess 1 codiert
    was heißt das, braucht man um jeden sender sehen zu möchten ein abo um das decodiern zu können?
     
  8. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    jepp.
    Anbieter ist NTV Plus. [​IMG]
    LINK

    <small>[ 25. April 2002, 15:02: Beitrag editiert von: Michael ]</small>
     
  9. Waldi

    Waldi Senior Member

    Registriert seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Deutschland
    1,3.
    - Eutelsat-W4 36*O (Ku-Band, DVB): NTV-Paket/ORT (Viaccess), RTR (FTA) usw. http://www.lyngsat.com/dig/ntvplusew4.shtml
    - HotBird-2 13*O (Ku-Band, DVB): NTV-Inter.-Paket (Viaccess)http://www.lyngsat.com/hb2.shtml
    - Sirius-2 5*O (Ku-Band, DVB): ORT-Inter./NTV-Mir (Viaccess)http://www.lyngsat.com/sirius2.shtml
    - Express-3A 11*W (C-Band!): ORT (FTA, analog/Secam), RTR (FTA, DVB) http://www.lyngsat.com/e3a.shtml

    2.Im Osten der DDR (Berlin-Leipzig) kann man NTV+ von Eutelsat 36*O mit einer Antenne ab 1 Meter schon empfangen, besser wäre allerdings 1,2 Meter oder noch mehr (westlicher geht nur mit erheblichen Aufwand bis nichts geht), da der Beam nach Moskau gerichtet ist. Sehr wichtig aber: man braucht einen speziellen LNB, da NTV+ mit "Cirkular"-Polarisation ausgestrahlt wird, nicht in "Vertikal/Horisontal", wie in Europa üblich. Am bestem entspr. Sat-Laden aufsuchen, z.B. "Igor Polyakov, D-04277 Leipzig, Arthur Hoffman Str. 141, Tel. +49 (0)172 3599495, Fax +49 (0)341 3025173, e-mail: polyakov@t-online.de", vielleicht haben die sowas. Notfalls kann man sowas selber zusammenbasteln, mit kleinem Plastikstück.
    Hotbird und Sirius kann man dagegen bundesweit mit handelsüblichen LNB, Digi-Reciever mit Viaccess-CAM und Antenne ab 65 cm, besser 75 bis 85 (Sirius) cm empfangen. Karten kann man offiziel bestellen: ORT International - http://www.ortvi.com/, NTV Intenational - http://www.sat-address.com/ln/NTV-International.shtml oder illegal in einschlägigen Kreisen. Die Karten von NTV-Paket (Eutelsat-W4 36*O) werden IMHO in Deutschland nicht verkauft und daher kann auch "so" geguckt werden.

    PS: Upps, bin ziemlich spät dran...

    <small>[ 25. April 2002, 16:22: Beitrag editiert von: Waldi ]</small>
     
  10. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    *kicher* ... im Osten der DDR konnte man Ostankino (heute ORT1) auch über terrestrische Antenne sehen winken

    Aber glaub mir ... ich sitze in Ostberlin ... im Landkreis Fürstenwalde, um genauer zu sein, und kann außer dem Paket mit Magazin na divanie alle anderen NICHT sehen ... und das bei optimal ausgerichtetem 120er Spiegel mit 0,6 dB-LNB. Hier kommen nur Klötzer durch ... und dabei regnets noch nichtmal ... ganz zu schweigen vom Winter mit Schneefall entt&aum

    Eutelsat müsste den Sat ja nur um ein bis zwei Grad nach links um die eigene Achse drehen. Sagen wir mal so, dass der Beam nicht direkt auf die Wolga strahlt sondern eben an den westlichen Stadtrand von Moskau breites_ ... das würde eventuell schon was bringen winken
     

Diese Seite empfehlen