1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Russ. Programme mit Drehanlage

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von Markus-ol, 9. Oktober 2004.

  1. Markus-ol

    Markus-ol Senior Member

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    246
    Anzeige
    Hallo,

    will auf eine drehbare Schüssel wechseln in naher Zukunft (USALS). Im Moment bekomme ich mit Multifeed Astra 1, Hotbird, Sirius und Amos rein.

    Kann mir jemand sagen, ob ich bei einer 1,20 m Schüssel im äußersten
    Westen noch weitere russisch-sprachige Programme empfangen kann ?

    Es gibt ja bestimmt im Ruhrgebiet Leute, welche eine Drehanlage haben und mir von ihren Erfahrungen und Empfängen berichten können.

    Wäre sehr dankbar, denn wenn nicht mehr zu holen ist, schiebe ich die Anschaffung wohl noch ein bißchen heraus....

    Hoffe auf zahlreiche Antworten...
     
  2. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
  3. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Russ. Programme mit Drehanlage

    Hier wäre auch noch was: http://www.lyngsat.com/eam22.html mit 1.20m zu empfangen. Möglich wäre wahrscheinlich auch noch der Moskaubeam von http://www.lyngsat.com/i904.html und der Northbeam von http://www.lyngsat.com/lmi1.html . Letzterer aber mit extrem niedriger Elevation von ca. 5°. Da müßtest du schon im Osten alles frei haben.
    Russkij Mir auf http://www.lyngsat.com/ab1.html wäre auch noch drin.

    Schade ist, daß die wirklichen russischen "Hotbirds" wie 36E/80E/90E nicht in West-Deutschland empfangen werden können. 80E+90E schon deshalb nicht weil sie hinterm Horizont und nicht anpeilbar sind mal vom C-Band und großen Spiegel abgesehen wenn dem nicht so wäre und 36E nicht, da auch hier ein extrem großer Spiegel notwendig wird. Wie groß kann man nur abschätzen. So um 2.40-3m könnte mit viel Glück reichen. Falls du den Platz für so ein Monstrum hättest, wäre es aber besser, wenn jemand aus der näheren Umgebung diese Größe bestätigt damit einem 24/7 Empfang auch nichts im Weg steht. Hier können einige km sehr große Unterschiede ausmachen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2004

Diese Seite empfehlen