1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rundfunkbeitrag: Öffentlich-Rechtliche müssen beweisen, dass sie ihr Geld wert sind

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. Mai 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    101.610
    Zustimmungen:
    927
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Derzeit wird die Frage um eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags immer mehr zum politischen Nadelöhr. Dabei wäre es durchaus sinnvoll, bitter notwendige Entwicklungen bei den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten zur Bedingung für den Geldsegen zu machen – und es gäbe auch Methoden dafür.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. DVB-T-H

    DVB-T-H Talk-König

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    1.743
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Oh, ein Kommentar zu dem Thema. Zur Information: Das ist eine Meinung und kein Tatsachenbericht, nur um erwartbaren Reaktionen zu folgen.
     
  3. Ravenhawk123

    Ravenhawk123 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    53
    Und der Autor Richard W. Schaber ist ja geradezu ein Musterbeispiel für die zu erwartende "Qualität", berichtete er doch vor noch nicht all zu langer Zeit über den seltenen und bis vor kurzem unbekannten Beruf des "Sky-Wirtes", mit Betroffenheitsbildern ähnlich der "B**D-Zeitung", hoffend auf staatliche Unterstützung und nicht Infrage-Stellen seines obskuren und evtl. falschen Geschäftsmodells.

    Sky-Wirt: „In drei Monaten sind wir erledigt“ - DIGITAL FERNSEHEN
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2020
  4. KLX

    KLX Lexikon

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    20.583
    Zustimmungen:
    7.687
    Punkte für Erfolge:
    273
    DF bzw. die Auerbach Verlag und Infodienste GmbH haben allgemein, meiner Meinung nach, ein gestörtes Verhältnis zu den Öffis. Nicht umsonst wird hier gerne über die Öffis gehetzt.
     
  5. Ravenhawk123

    Ravenhawk123 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    53
    Vermutlich buchen die ÖR nicht soviel Werbung wie Sky oder die sogenannten ominösen "Sky-Wirte", die keine Reserven anlegen und dann unberechtigterweise erwarten, vom Steuerzahler (Staat) finanziert zu werden. Die Gewinne "mussten" ja schließlich zu 100% in den Bau eines Hauses investiert werden. In meinem nächsten Leben werde ich "Netflix-Wirt"
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2020
    netzgnom und KLX gefällt das.
  6. gkwelz

    gkwelz Platin Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    118
    Punkte für Erfolge:
    73
    Kein Wunder wenn man am Tropf von Sky hängt.
     
  7. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    4.049
    Zustimmungen:
    757
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wieder ein gut geschriebener Kommentar in der DF, den ich auch richtig finde!
     
    Pete Melman, Telefrosch und srumb gefällt das.
  8. Ravenhawk123

    Ravenhawk123 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ist das ironisch gemeint?
     
  9. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    27.400
    Zustimmungen:
    10.425
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Warum sollte es das?
     
    Berliner, Lady on a Rooftop und Redfield gefällt das.
  10. DVB-T-H

    DVB-T-H Talk-König

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    1.743
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Wieder ein hohles "Die müssen Pay-TV werden". Warum auch diffenziert etwas schreiben, wenn sich hier so viele Freunde von Rechtsextremisten befinden. Die Realität sieht anders aus.

    Der Beitrag stellt die Parteilinie der AfD dar, die ARD und ZDF in Pay-TV oder Staatsfernsehen verwandeln wollen, um sie loszuwerden. Die ARD hat die größte Meinungsmacht (Medienvielfaltsmonitor: Ströer zieht in die Top 15 der Meinungsmacht ein, ARD weiter deutlich vorn › Meedia) und dort ist sie sicher besser aufgehoben als z. B. bei Axel Springer. Hauptsache ausschalten, damit man besser an der Zersetzung der Demokratie arbeiten kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2020