1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RTL, RTL II und Vox schlechte Signalqualität seit heute 11:00 Uhr/ Astra

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Bibbes, 29. Februar 2004.

  1. Bibbes

    Bibbes Junior Member

    Registriert seit:
    29. Februar 2004
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Olpe /NRW
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    seit heute vormittag ist die Signalqualität von RTL, RTL II und Vox kontinuierlich von 75 % auf jetzt gerade mal 57 % gesunken. Das Wetter bei mir ist sonnig, auch alle anderen Sender sind absolut o.k.. Habe ich ein Problem oder ist da etwas beim RTL-Uplink nicht in Ordnung. Wo steht eigentlich die Uplink Station von RTL?

    Danke für eine Antwort!!
     
  2. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    Uplink ist soweit mir bekannt in Köln direkt bei RTL in der Aachener Straße. Zur Zeit schneit es in und um Köln recht heftig, könnte gut daran liegen das die Signalqualität da nach läßt. Über Hotbird ist das Signal besser.

    <small>[ 29. Februar 2004, 16:27: Beitrag editiert von: Silly ]</small>
     
  3. quarks

    quarks Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    818
    Ort:
    amsee
    Technisches Equipment:
    Edision Argus Mini 2in1
    Nokia Sat 2xI
    Ich denk mal die Signalstärke des Downlink ist durch eine Umsetzung im Satellit unabhängig vom Uplink.
    Ist aber nur so ne vermutung
     
  4. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Ne, wenn nen mieses Signal beim Satellit ankommt, kann der ja nicht nen perfektes Signal draus basteln. Oder glaubst die ollen Dinger haben schon digitale Fehlerkorrekturverfahren drin?
     
  5. quarks

    quarks Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    818
    Ort:
    amsee
    Technisches Equipment:
    Edision Argus Mini 2in1
    Nokia Sat 2xI
    Ich hab es so verstanden, das es um die Signalstärke/Qualität geht und nicht direkt um die Fehlerrate. Wenn jetzt das Signal nur mit geringer Leistung beim Sat ankommt, ist es kein Problem das Signal wieder auf 100% zuverstärken. Der Sat muss ja sowieso das empfangene Signal verstärken. Bei digitalen Signalen ist eine Auffrischung der Signalqualtität auch nicht besonders schwer. Nagut, durch QPSK ist es mit nem Schmitt-Trigger nicht getan. Ob das nun auch beim Satelitt gemacht wird weiss ich nicht.
    Wenn natürlich das Signal so schlecht beim Sat ankommt das Bitfehler auftreten sieht es Essig aus.

    BTW.: wenn das Problem morgen dem 1.3 zwischen 11Uhr und 12Uhr kurz Auftreten würde, könnte es auch was damit zutun haben das die Sonne genau hinter dem AstraSat steht. (Wurde hier im Forum paar mal erwähnt)
     
  6. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Hi.
    Soweit ich weiss ist es bei vielen Satelliten schon so, dass die abgestrahlte Signalstärke direkt von der empfangenen abhängt.
    Das ganze hat auch einen Namen, hab ich aber vergessen. sch&uuml

    mfg
     
  7. Bibbes

    Bibbes Junior Member

    Registriert seit:
    29. Februar 2004
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Olpe /NRW
    Also, so seit gestern 17:30 Uhr ist alles wieder im grünen Bereich, d.h. die Signalqualität ist wieder da, wo sie vorher war!
     
  8. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Jeder Receiver hat das, da kann man sich das in einem Satelliten wohl auch leisten. Gibt's aber offenbar wirklich derzeit nur bei der Skyplex-Plattform, die verschiedene Uplinks an Board des Satelliten zu einem Downlink zusammenbastelt, jedenfalls wurde das in einen anderem Thread gesagt.
    Ich denke aber, dass wird die Zukfunft sein, denn es verursacht sicher kaum nennenswerte Mehrkosten, spart aber lange und teure Standleitungen zu einem PlayOut-Center, das die Daten schon am Boden multiplext.

    Der hier angeführte Pegelschwund ist aber mit 100%iger Sicherheit auf einen Fehler in der Empfangsanlage zurückzuführen.

    <small>[ 01. M&auml;rz 2004, 15:44: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     

Diese Seite empfehlen