1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RT Deutsch will Berichterstattung ausbauen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Januar 2019.

  1. K. Schmidt

    K. Schmidt Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2018
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    316
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    VDSL 100; SAT; u.a. Q60 75Zoll, MU7009 55Zoll,
    Marantz SR 7009, Boxen JBL-Studio
    Sky-Modul....seit 01/2019 Sky-frei.
    Anzeige
    "Es ist bekannt, dass Putins seine Bots agieren lässt."
    Aha. Quelle ? Nachweis ?
    Ich hab auch einen :
    Es ist bekannt, dass im Pentagon 15000 Leute nur für die Öffentlichkeitsarbeit in den Medien zuständig sind und alle Foren mit Beiträgen GEGEN Putin fluten.
    Und nun ?
    Und warum können russische Bots besser deutsch als englisch? Weil Putin in der DDR stationiert war ?
     
  2. digitalpeter

    digitalpeter Gold Member

    Registriert seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    1.621
    Zustimmungen:
    891
    Punkte für Erfolge:
    123
    Echt jetzt? Die Inkarnation von Sinnlosigkeit und dazu Zeitverschwendung, mit Leuten wie dir zu diskutieren. Ist mir zu blöd, ich bin raus.
     
  3. K. Schmidt

    K. Schmidt Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2018
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    316
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    VDSL 100; SAT; u.a. Q60 75Zoll, MU7009 55Zoll,
    Marantz SR 7009, Boxen JBL-Studio
    Sky-Modul....seit 01/2019 Sky-frei.
    Du bist wahrlich ein Held.
     
  4. nee

    nee Silber Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    971
    Punkte für Erfolge:
    103
  5. Schängel

    Schängel Senior Member

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    38
    Deckt sich zu 100% mit der Realität. Was sollen sie denn sonst schreiben?
     
  6. Schnellfuß

    Schnellfuß Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    12.062
    Punkte für Erfolge:
    273
    Trump amerikanischer Präsident, Putin rusischer.
    Bedingt also gewisse Interessenkonflikte mit der EU-Heeresleitung.
     
    Holladriho gefällt das.
  7. Gast 210506

    Gast 210506 Guest

    Klar ist das die Realität! Bei den beiden braucht man doch nicht viel zu anlaysieren. Da reicht O-Ton auf den eigenen Kanälen!
     
  8. grummelzack

    grummelzack Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    1.901
    Zustimmungen:
    3.172
    Punkte für Erfolge:
    213

    Mit drei Korrespondenten ist Moskau das größte Auslandsstudio des ARD-Radios. Nicht ohne Grund: Für rund 50 Radioprogramme der ARD wird aus fast der gesamten ehemaligen Sowjetunion berichtet.
    Studio Moskau
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2019
  9. grummelzack

    grummelzack Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    1.901
    Zustimmungen:
    3.172
    Punkte für Erfolge:
    213
    Und noch mal die Links auskramen, die eine geheime Absprache zwischen Kanzleramt und Presse belegen.


    Das Kanzleramt hat gegen den Beschluss vom Dezember vergangenen Jahres Beschwerde erhoben. Auf knapp 50 Seiten begründen die Anwälte der Regierung, weshalb es aus ihrer Sicht keine Transparenz geben darf. Zentrales Argument: Die Geheimgespräche hätten eine "überragende Bedeutung" für die "Funktionsfähigkeit des Kanzleramts". "Jahrzehntelang erprobte Instrumente der Willensbildung und Willensvermittlung" ständen auf dem Spiel


    Beschluss des Oberverwaltungsgerichts: Merkels Geheimgespräche mit der Presse bleiben geheim - Politik - Tagesspiegel
    Geheimgespräche mit Journalisten: Regierung will "eigene politische Vorstellungen verwirklichen" - Politik - Tagesspiegel
     
  10. grummelzack

    grummelzack Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    1.901
    Zustimmungen:
    3.172
    Punkte für Erfolge:
    213
    Propaganda ist die systematische Verbreitung politischer, weltanschaulicher o. ä. Ideen und Meinungen mit dem Ziel, das allgemeine Bewusstsein in bestimmter Weise zu beeinflussen(Willensbildung) und gerichtlich erlaubt.

    Wie sagten so schön die Anwälte des Kanzleramtes zur Begründung, warum die Gespräche zwischen Bundesregierung und Presse weiterhin geheim bleiben sollen?
    Zitat der Kanzleramtsanwälte:
    Jahrzehntelang erprobte Instrumente der Willensbildung und Willensvermittlung" ständen auf dem Spiel-

    Na, das grenzt schon sehr nahe an Agitprop, was Merkel und die Presse seit Jahrzehnten zur Willensbildung da treiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2019
    Holladriho und nee gefällt das.

Diese Seite empfehlen