1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RS 232 Schnittstelle?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Hans Kern, 29. August 2004.

  1. Hans Kern

    Hans Kern Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo
    was kann ich denn mit dieser Schnittstelle anfangen?

    Gruß
    Hans Kern
     
  2. vielverdiener

    vielverdiener Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Berlin/Potsdam
    AW: RS 232 Schnittstelle?

    das dürfte auf den receiver ankommen:

    aber üblicherweise (und für alles andere dürfte diese schnittstelle zu langsam sein)
    software-update, einspielen von eventuell vorhandener alternativ-receiver-software über den pc.
     
  3. Hans Kern

    Hans Kern Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    5
    AW: RS 232 Schnittstelle?

    Receiver: Comag SL 55 (Lidl); SW-update läuft über Satelit.
    Ich dachte eventuell Audioaufzeichnung im mpeg-format auf PC?
     
  4. quarks

    quarks Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    819
    Ort:
    amsee
    Technisches Equipment:
    Edision Argus Mini 2in1
    Nokia Sat 2xI
    AW: RS 232 Schnittstelle?

    Eine Audioaufzeichnung im mpeg-format kannst du vergessen, die RS232 ist dazu eigentlich zu langsam. Es gibt zwar theroretisch die Möglichkeit bis zu 256kbits über die serielle Schnittstelle, ist aber wirklich nur theoretisch. Normalerweise ist bei 56700 (vieleicht noch 115200) Schluss. Vorallem müsste der Receiver diese Feature in der Software drin haben, und das hat ein Lidl Receiver sicherlich nicht.
    So was geht momentan nur über Ethernet (DBox2, Dreambox) oder SCSI (DBox1).
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: RS 232 Schnittstelle?

    lol mpeg-Streaming bei der Lidl-Billig-Box :D

    Das können wie gesagt nur hochwertige Receiver wie die D-Boxen und Dreambox mit LAN/SCSI, aber niemals son durchgesylter Schrott für wenig Geld.
     
  6. Hans Kern

    Hans Kern Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    5
    AW: RS 232 Schnittstelle?

    Ich dachte ich bin in einem Forum (heute erst angemeldet), wo es um Technik geht; wenn ich aber den letzten Beitrag mir so ansehe .... Allerdings: alle Achtung, über dreitausend Beiträge in einem Jahr!

    Einen recht schönen Sonntag an alle
    Mit freundlichen Grüßen
    Hans
     
  7. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: RS 232 Schnittstelle?

    Richtig, über 3000 Beiträge in nicht mal einem Jahr. Das kommt davon, weil ich mich in einem Technik Board sehr viel über Technik unterhalte und daher wohl ein bisschen mehr Erfahrung hab :LOL:

    Daher komme ich schon ins Schmunzeln, wenn jemand meint mit einem 60€-Lidl Receiver die selben Funktionen wie mit einem 400€-Geschoss zu haben ;)

    Und ein Fernsehprogramm kommt mit etwa 4-5 MBit (~400 KB/s) Datenrate runter, der RS232 Anschluss macht von PC zu PC bei sauberen Nullmodemkabel BESTENFALLS 115200 bps, das sind so etwa 12 KB/s. Da er aber bei einem Receiver nur zum Einlesen der Software oder bestenfalls zum Editieren der Senderliste gedacht ist, macht der garantiert nicht mehr als 64.000 Bit/s. Damit kriegst nicht mal ein gescheites Radioprogramm übertragen, selbst wenn der Anschluss dafür vorgesehen wären. Sonst ist der Anschluss sogar meist deaktiviert, es wird nur beim Receiver-Anschalten kurz abgeprüft, ob eine Schaltspannung anliegt (wenn ein PC angeschlossen ist).

    Und diese Frage ist töricht, wenn man die Bedienungsanleitung gelesen hätte, da steht das nämlich drin. (RTFM, oder ist die etwa auf taiwanesisch? ;) )

    Sonst könnte man ja auch ein DSL Modem an den seriellen Anschluss anschliessen usw... :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2004
  8. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: RS 232 Schnittstelle?

    Die Schnittstelle wird wohl dazu da sein, das Betriebssystem wieder aufzuspielen, falls mal aus irgendeinem Grund die Box nicht mehr startet und auch ein Update über Satellit nicht mehr funktioniert.

    Das sind einfach Tatsachen, das hat ja nichts mit arrogant oder dergleichen zu tun.

    Billig kann halt wenig :) Aber fernsehschauen sollte man damit schon können :)
     
  9. vielverdiener

    vielverdiener Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Berlin/Potsdam
    AW: RS 232 Schnittstelle?

    @Hans Kern
    so überhebliche klugschwätzer wie BlackWolf, die hauptsächlich sachen, die sie nicht kennen, schlecht machen, gibt's in jedem board wie sand am meer... (verblüffenderweise glaubt jeder, dass das, was er hat, das nonplusultra und alles andere schrott ist)
    gerade von BlackWolf sollte eine differenziertere meinung kommen, da sein wissen in satellitenfragen nicht schlecht bestellt ist.
    dass billige geräte oftmals weniger können, ist logisch, das ist aber nicht zwingend der fall (ganz leicht zu erkennen zum beispiel bei dvd-playern). auch sind die refurbished-dbox2en heute sehr billig zu haben.

    übrigens: soweit ich weiß, kann man auch mit der billigbox von neotion mit "erwachsenenprogramm" vom praktiker, die 99 euro kostet, per usb streamen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2004
  10. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: RS 232 Schnittstelle?

    Vielverdiener:
    Die Neotion Box hat USB, damit kann man über USB streamen. Nur was hat USB mit seriellem RS232 zu tun? Nichts!

    Und ich bin nicht überheblich, nur ich krieg solangsam einen waschechten Hass auf diese Billigboxen und Schrott-Sat Anlagen. Das ist alles nur Wind in die Öfen der Kabelanbieter geblasen, die die ganze Zeit ja schon gegen instabile Sat-Anlagen rumpöbeln. Ich kann dieses Teufelszeug namens Skymaster, Tevion, Schrottitronic und wies da alles heißt echt nicht mehr sehen, ich krieg da so ein Kopf von: :mad:, nein eher so einen: [​IMG]

    Meine Erfahrung mit den Kisten (ja ich war auch mal so blöd sowas zu kaufen):
    Mich hat jemand aufgrund meiner Homepage angeschrieben, dass er Probleme mit seiner Sat-Anlage hat und es absolut nicht hinbekommen würde. Da er auch nen armer Studi is und hier in der Nähe wohnt, bin ich persönlich vorbeigekommen, als da großartige Romane in eMails zu schreiben.
    Ich hab die totale Krise gekriegt, das war echt nicht mehr feierlich. Schüssel+LNB+10m Kabel vom einem Baumarkt für supergünstige 29€.
    Punkt 1:
    • Ich hab erstmal die Kabel sauber abisolieren wollen, Pustekuchen. Hab das billige Kabel in den Abisolierer eingespannt und sofort isses abgerissen! Also vorsichtig mit der Rasierklinge gearbeitet. Doch selbst mit größter Mühe war es absolut nicht möglich das bisschen Drahtgeflecht sauber zurückzulegen und den Stecker draufzuschrauben. Sobald man den F-Stecker draufschrauben wollte, bröselte das bissel Schirmungs-Draht grad raus. Der Kupferdraht innen drin war poplig dünn, der hat sich beim Aufdrehen auf die Buchse sofort krummgebogen.
      Also erstmal zum Saturn gefahren und vernünftiges Sat-Kabel gekauft: Gutes Schirmungsgeflecht, stabiler Innenleiter, hochwertige Verarbeitung. Richtig stabiles Kabel statt diesem lummeligen Klingeldraht...

    Punkt 2:
    • Die Schüssel. Erstmal haben Schrauben gefehlt, haben aber noch zufällig passende bei ihm in der Wohnung gefunden. Aber das LNB war absolut nicht fest in die Feedaufnahme reinzukriegen. Bei meiner Nokia-Schüssel wird das LNB mit 2 Schellenschrauben festgezogen, das sitzt bombenfest. Bei der Schrott-Schüssel vom Baumarkt hat man eine brüchige Plastikklammer mit Holzschrauben in eine laberige Plastikaufnahme reingeschraubt. Und dieser Schrott hat nicht gehoben. Da ich keine Gewalt anwenden wollte, hat der gute Mensch dann selbst das festziehen wollen - er setzte den Schraubenzieher etwas fest an und sofort hatte er das LNB samt Feedhalterung in der Hand, ist aus der klapprigen Metallstange rausgebrochen. Also wieder zum Saturn gefahren und eine gescheite Schüssel gekauft.

    Punkt 3:
    • LNB, ja zum Glück nur nen Single-LNB, hat funktioniert okay. Möchte das Ding trotzdem nicht nach 2 Jahren Witterung sehen. Wahrscheinlich isses dann auch zerbröselt, UV- und hitzebeständiges Plastik und hochwertige Elektronik kostet eben Geld.

    Punkt 4:
    • Receiver, Tevion DFA202 (war nicht bei der Anlage dabei, den hatte er von nem Kumpel quasi vererbt bekommen, daher wollte er auch dann ne Schüssel haben). Angeschlossen, das OSD ist in einem peinlichen Hell-Blau-Türkis gehalten und läuft elend langsam. Also gleich mal von Programm 1 bis 9 schnell hochgezapt, ups bei Programm 7 war ja schon Feierabend, hat sich aufgehängt. Stecker raus half. Mühsam haben wir per PC ein Softwareupdate eingespielt, danach konnte er wenigstens Kanäle zappen. Aber Umschaltzeiten von locker 5 Sekunden, öfters mal "Kein Signal", nach hoch und runterzappen sprang dann das Programm mit etwas Glück rein. Aber das Bild sah beschissen aus. Kein RGB-Out. :eek:
      Hatte im Kofferraum alles mögliche an Gerätschaften dabei, auch meine Dreambox. Hab sie ihm vorgeführt und ihm sind bald die Augen ausm Kopf gefallen. Die Box zapt wie ein Uhrwerk, Umschaltzeiten von weniger als einer halben Sekunde, sauberes RGB-Bild, schnelles OSD-Menue, keinerlei Abstürze. Also haben wir uns dann eine Dream 5620 gekauft (die 7000er war ihm dann doch zu teuer).

    Er ist bis heute zufrieden mit den Geräten, ich treff mich heute noch öfters mit ihm.
    Warum nicht gleich so? Warum nicht gleich eine stabile Alu-Schüssel, hochwertiges Kabel, gescheiten Receiver? Warum immer diesen Billig-Schrott da, mit dem man nur Ärger hat? Warum geht man nicht gleich in einen Elektronikfachmarkt, sondern in einen Baumarkt oder zum Lebensmitteldiscounter? Wer billig kauft, kauft zwei mal.

    Das ist doch das selbe wie z.B. mit Fahrrädern. Geh ich in ein Fahrradgeschäft krieg ich da ein Markenbike, kostet dann halt mindestens 400€, dafür kanns auch jahrzehntelang seine Pflicht erfüllen. Geh ich zum Baumarkt und kauf da ein Fahrrad für 150€, ist der ganze Schrott zusammengenietet, der Rahmen verzieht sich und wenn man mal im Wald über nen Stock gefahren ist, hat man ein Achter in beiden Rädern drin. Geht man dann damit zum Fahrradhändler und will das Ding reparieren lassen, lacht der sich kaputt und verweist auf den nächsten Sperrmüll.

    Daher krieg ich immer schon eine faltige Stirn, wenn ich hier Threads les "Hab beim Lidl gekauft, hab Skymaster, hab Angebot beim Praktiker gesehen".... :rolleyes:

    Einzig MEDION muss man unter den Billg-Marken noch loben, der Support ist nicht schlecht und einige Geräte taugen trotz des geringen Preises dennoch etwas.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2004

Diese Seite empfehlen