1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rotor für die Schüssel - Was muss man wissen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von asian-cinema, 17. Juli 2006.

  1. asian-cinema

    asian-cinema Neuling

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    Hi!
    Vielen Dank ihr habt mir so weit schon sehr geholfen. Ich weiß jetzt das ich die Schüssel an der Wand beim 2. Stock anbringen will.
    Ich möchte hauptsächlich englische und asiatische Sender empfangen. Die deutschen sind mir nicht allzu wichtig, da ich auch schon dvb-t habe.

    Ich möchte nun am liebsten fast alle von diesen Satelliten mit Hilfe des Rotors empfangen können. Wie muss ich den dann ausrichten? (in welche Richtung?)

    Und welcher Rotor ist zu empfehlen?

    Ich bin natürlich wegen USAL auf die von STAB gestoßen. Was bedeutet das ein Winkel von +-65° ? Heißt das dass der sich insgesamt um ca. 130° drehen kann oder nur ca. 30° in jede Richtung (paar Freunde von mir meinten, dass die Schüssel sonst ja in die Wand gedreht werden könnte)?

    edit: Und gibt es eine Liste mit allen neuen/modernen Sat-Receivern bzw. Sat-Receiver(inkl. Rekorder mit HDD), die USAL unterstützen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2006
  2. Krawutzel

    Krawutzel Senior Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Süd-Österreich
    Technisches Equipment:
    vieles
  3. asian-cinema

    asian-cinema Neuling

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    12
    AW: Rotor für die Schüssel - Was muss man wissen?

    Danke! Ich hab aber leider zu meinen 4 Fragen keine Antwort bekommen:
    1) Wo muss die Nullausrichtung hinzeigen, wenn es mir eigentlich nur auf englische und asiatische Sender ankommt. (dann wohl nicht auf Astra ausrichten wie im Link)
    2) Welchen Rotor (Marke) würdet ihr mir empfehlen
    3) +-65° bedeutet 130° Winkel insgesamt oder nur 30° in beide Richtungen?
    4) Gibt es eine Liste USAL fähiger Receiver inkl. Rekoder
     
  4. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Rotor für die Schüssel - Was muss man wissen?

    1. Ich würde nach Hotbird oder Sirius ausrichten. Auf welche Sender es dir ankommt ist dabei egal.
    2. Moteck
    3.?
    4. Dreambox, Homecast
     
  5. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Rotor für die Schüssel - Was muss man wissen?

    +-65° bedeutet 130° Winkel insgesamt
     
  6. Agent75

    Agent75 Gold Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    1.946
    AW: Rotor für die Schüssel - Was muss man wissen?

    Ich bin zur Zeit auch am überlegen mir einen Motor anzuschaffen.

    Der Receiver ist eine d-Box mit linux.

    Kann ich da einen Motor mit diseq 1.2 nehmen? Benötige ich da noch zusätzliche Hardware, oder ist da ein anderer Motor sinvoll?
     
  7. satfan-

    satfan- Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    68
    Ort:
    66957 Trulben
    Technisches Equipment:
    Satanlage
    AW: Rotor für die Schüssel - Was muss man wissen?

    Ein Motor kann fast einen Halbkreiss Drehen .
    Gibt aber verschidene , Stab deht etwas weniger andere etwas mehr hab nur einen stab.
    Der Motror wird ja auf das Dach montiert.
    Soltest schon ca 180 grad drehen können.
    Aber es gibt noch die möglichkeit ein Limit zu setzen wenn etwas im weg ist zb ein Kamin.
    Wo er dranschläagt Nicht wenn es nur im weg ist.

    Du benötigst nur ein Receiver Diseq 1,2 einfacher ist jedoch einer mit USALS.
    und natürlich den Motor.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2006

Diese Seite empfehlen