1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Roger Waters in der Kritik von jüdischen Organisationen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Worringer, 4. September 2013.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    180
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wegen seiner Konzerte ist Roger Waters in der Kritik jüdischer Organisationen: Jüdische Gemeinde : "Roger Waters ist ein geistiger Brandstifter" - Nachrichten Regionales - Düsseldorf - DIE WELT

    Ich verstehe die Welt nicht mehr. Woher kommt eigentlich, daß in den letzten Jahren irgendeiner immer verärgert ist, wenn irgendwas gemacht wird? Wo waren die alle die vergangenen Jahrzehnte?
    Grade im o.g. Beispiel gibt es seit Jahrzehnten ein Video und Spielfilm, in denen Roger Waters die gleichen Symbole nutzt. Jeder, der sich ernsthaft mit diesem Lied auseinandersetzt, erkennt, daß es eine Kritik gegen Gleichschaltung und Diffamierung ist.
    Aber die Aussagen von jüdischen Organisationen allen hierzulande eben immer auf fruchtbaren Boden.
     
  2. rolaf

    rolaf Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    620
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Roger Waters in der Kritik von jüdischen Organisationen

    Und das geht mir inzwischen sowas von auf den Zeiger. :(

    Das wird niemals aufhören und wird solange ausgereizt bis es wieder zum Schlimmsten kommt. :rolleyes: Und dann gibts wieder großes Gejammer und Wehklagen...
     
  3. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.114
    Zustimmungen:
    1.744
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Roger Waters in der Kritik von jüdischen Organisationen

    Du müsstest es besser wissen.....! :D
     
  4. ach

    ach Guest

  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Roger Waters in der Kritik von jüdischen Organisationen

    Das ist unumstritten. Allerdings gebe ich zu bedenken, dass hier jemand aus vornehmlich kommerziellen Gründen mit dieser Symbolik kokettiert. Als "Protest" kann man das irgendwo nicht mehr bezeichnen, wie ich finde, sondern eher nach einem Ausschlachten eines vor über 30 Jahren entstandenen Kunstwerks.

    Da sollte man durchaus die Frage stellen dürfen, inwieweit hier unbedingt mit dem Holzhammer diese Symbole verwendet werden müssen.
     
  6. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    180
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Roger Waters in der Kritik von jüdischen Organisationen

    Das Lied bzw. diese Show nutzt diese Mittel aus Gründen der Kunst. Was Du verlangst, ist eine Veränderung seines Werkes. Das wurde so von ihm erschaffen und wird seit Jahrzehnten von ihm so aufgeführt. Niemand würde ernsthaft auf die Idee kommen, daß ein Gemälde vom Maler zu ändern ist, nur weil es u.U. nicht mehr in den Zeitgeist paßt. Es ist schon schlimm, daß mittlerweile in vielen Büchern Begriffe wie Neger oder Schwarzer durch politisch korrekte Begriffe ersetzt werden.
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Roger Waters in der Kritik von jüdischen Organisationen

    Ja, damit kann man grundsätzlich alles entschuldigen.

    Gell, aber niemals würde irgendwer auf die Idee kommen, ein Theaterstück, eine Oper oder ein Musical zu verändern... :rolleyes:
     
  8. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Roger Waters in der Kritik von jüdischen Organisationen

    Oder das, was er für Kunst hält. :rolleyes:

    Sorry, Kunst entwickelt sich auch weiter ... und das sture Festhalten kann auch einfach nur dazu dienen, Aufmerksamkeit zu bekommen ... Provokation als Mittel zum Zweck (Einnahmen zu generieren) ist für mich keine Kunst.
     
  9. Union Jack

    Union Jack Platin Member

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    2.523
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sky+ Pro UHD-Receiver
    AW: Roger Waters in der Kritik von jüdischen Organisationen

    Worringer kämpft wieder verbal gegen irgendeine Minderheit? Na sowas aber auch.

    Willkommen in der Bundesrepublik Deutschland! Hier hat man so eine schlimme Einrichtung, die allen ganz furchtbar auf die Klöten geht: Demokratie! Jaja, nicht lachen. Diese Krankheit, die noch dazu mit einem Grundgesetz manifestiert ist, gesteht es jedem zu, dass er eine Meinung haben darf. Schlimm, oder? Da dürfen Juden doch tatsächlich ein Problem mit Roger Waters haben. Erschütternd! Und dann noch diese unsägliche Pressefreiheit, wo jedes blöde Medium sich selbst aussuchen darf worüber es berichtet und wie! Da darf "Die Welt" einfach ungestraft über die Meinung der Juden berichten. Skandal!
     
  10. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Roger Waters in der Kritik von jüdischen Organisationen

    Die Frage ist natürlich auch, wer genau die Bühnenshow von Rogers wirklich kennt, bzw. schon gesehen hat. Ich nicht, deshalb will ich dies im speziellen gar nicht beurteilen.

    Mir gefällt allerdings die Band Laibach und habe die auch schon einmal live erlebt. Wichtiger Bestandteil des Konzepts von Laibach ist der Gebrauch totalitärer Symbole. Das kann man nun als Kunst ansehen oder kritisieren, was wohl auch beabsichtigt ist.
     

Diese Seite empfehlen