1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rock around the clock auf PREMIERE?

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von epapress, 11. Juli 2003.

  1. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.274
    Ort:
    Freiburg
    Anzeige
    Heute nacht habe ich mal wieder meine 90er-Satschüssel nach England schielen lassen und auf 28,2 Grad Ost eingestellt. Empfangsgerät war die dBox1 mit der in Sachen Bildqualität unübertroffenen Software NOKIA FTA 2.4 (!!)

    Nicht nur, dass BBC-Kanäle nun frei empfangbar sind (!!!), nein ich habe den Kanal PERFORMANCE entdeckt und dort kam von 4.00 Uhr-5.00 Uhr ein Live-Konzert von J.Michele Jarre aus 1997:

    Das Oxygene-Konzert zum Geburtstag der Stadt MOSKAU...

    Das brachte mich auf die Idee, dass PREMIERE doch einen solchen LIVE-Konzert Kanal einrichten könnte, der 24 Stunden rund um die Uhr läuft.

    Was denkt ihr? Rock around the clock und das Live und ohne weitere Extrakosten, einfach eingebettet in das neue PREMIERE-wir-haben-es-doch-noch-geschafft-Paket-2004?

    Quasi zur Feier, wie man als Firma dem Teufel von der Schippe springt und für alle Fans von VH1-MTV- und VIVA...

    Bin auf Eure Meinung gespannt!

    BTW- Performance läuft hier auf 28,2 Grad Ost:

    11390 H
    SR 27500
    FEC 2/3

    P-Rock TV 52401 2310 2311 E NW Europe F
    Performance 52402 2313 2314 E F
    Channel U 52403 2315 2316 E F
    Factory Outlet TV 52404 2318 2319 E F
    Txt Me TV 52405 2305 2306 E F
    ACTV 52406 2320 2321 E N
    Chat Box 52407 2322 2323 E N
    MATV & SAB TV promo 52408 2324 2325

    Auch P-Rock und Channel U sind sehr sehenswerte Musiksender!!

    ALLE FTA (!!) Einfache Paketsuche reicht!

    Quelle: www.lyngsat.com

    Gruss aus Freiburg
    Manfred

    P.S. Und mit 90 cm und einem rauscharmen LNB war die Bildqualität DVD-reif!!

    Sogar bei unserem PREMIERE ist ein deutlicher Unterschied (von 60 cm zu 90 cm und einem besseren LNB) zu sehen und das Bild ist klarer und schärfer. Das nur als Randtip...

    <small>[ 11. Juli 2003, 05:23: Beitrag editiert von: epapress ]</small>
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.843
    Ort:
    Ostzone
    Der wird im ersten Monat interessant sein, danach eine Wiederholungs-Endlosschleife werden. Soviel auszustrahlen gibt es auch nicht und vieles läuft auch schon auf 3SAT regelmäßig am Samstag.

    Grüße
     
  3. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Ich glaube, Du bringst hier Digital- und Analogfernsehen durcheinander. Beim Digitalfernsehen ist das Bild immer gleich klar und scharf, es hängt nur von der Hardware (D/A-Wandler im Receiver) ab.
     
  4. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.274
    Ort:
    Freiburg
    Nun, ich habe schon eine Ahnung...warum war das Bild meiner dBox mit BetaResearch-Software schlechter als mit FTA 2.4?

    Wohlgemerkt, gleiche dbox1 und derselbe RGB-Monitor!

    Sogar die DVB2000 konnte ich nicht auf die Klarheit und Schärfe von FTA 2.4 einstellen, trotz der internen Möglichkeiten dazu!!

    Und ein digitales LNB mit besseren Werten wird immer auch ein besseres Signal liefern.
    Ich habe normalerweise ASTRA 19 Grad und somit Premiere an einer festen 60 cm Satschüssel, befestigt am Balkongeländer.

    Doch mit meiner drehbaren 90 cm Schüssel ist das digitale Bild klarer, rein subjektiv gesehen, aber feststellbar!

    Also?

    Gruss
    *Manfred*

    <small>[ 12. Juli 2003, 03:19: Beitrag editiert von: epapress ]</small>
     
  5. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Theoretisch wäre es natürlich denkbar, daß die Software z. B. die Pegelaussteuerung der analogen Ausgänge beeinflussen kann, was dann bei Deinem Monitor eventuell die Schärfe beeinflussen kann (durch leichte Übersteuerung).

    Das kann aber nun gar keinen Einfluß auf die Schärfe haben, da der Receiver das analoge Bildsignal vollständig selbst generiert. Es könnte natürlich auch hier theoretisch ein höherer Eingangsstrom auf die übrigen Bauteile Einfluß haben, aber das ist doch alles ziemlich weit her geholt.

    Ein besseres digitales Eingangssignal sorgt höchstens dafür, daß Du keine Bildstörungen hast. Allerdings kann ein zu gutes (zu starkes) Signal auch schlechter sein, dann nämlich, wenn der Tuner damit nicht zurecht kommt.

    Kann es sein, daß Du eine Augenoperation hinter Dir hast, die Dein Sehvermögen erhöht hat? winken
     
  6. Fipu19

    Fipu19 Senior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Schweiz
    Wenn die Bitrate gleich hoch ist ist der Unterschied nicht so gross. Aber je tiefer die Bitrate desto besser sieht man den Unterschied. Das Bild ist z.B. auf meinem 50cm Fernseher schlechter als auf dem 75cm TV meiner Eltern.
    Aber bei den Premiere Sendern spielt das eh keine Rolle. Schlechtes Bild wohin das auge reicht.
     
  7. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.274
    Ort:
    Freiburg
    Nein, ich habe keine Augenoperation hinter mir!

    Und wenn ich einen Unterschied sehe, dann ist da einer!

    Ich bin selbst Elektrotechniker und kann mir das vorerst nicht so recht erklären...

    - Damals, also in USA Wechselstrom eingeführt wurde, haben alle "Gleichstromfreaks" nur gelacht!
    Heute versteht es fast jeder...

    - Searl hat in England mit seinen Modellen (Searl-Effekt) die Schwerkarft neutralisiert und Nicola Tesla hat neben den Wechselspannungsumwandlern - heute Transformatoren genannt - auch weitere, tolle Dinge entwickelt, etwa den Tachyonenmotor ect.

    Viele Dinge werden in der Elektronik noch kommen oder besser erklärt werden.

    Bald wird es Phasengesteuerte Photonen-Rechner geben die die "alten" 3GHz-Elektronen-PCs ablösen werden...

    Wozu ein SciencFiction-Kanal, wenn das Leben selbst uns immer wieder überrascht? (Ich freue mich trotzdem auf den neuen PREMIERE-Kanal!)

    Aber zurück zu der Bildverbesserung. Eine technische Information fehlte noch:

    Ich benutzte die 14/13 Zoll RGB-Monitore 1084 und 1084s von Commodore, welche für ihr sauberes und scharfes Bild schon beim C64 und Amiga für Aufsehen gesorgt haben...

    Gruss
    Manfred

    <small>[ 14. Juli 2003, 03:17: Beitrag editiert von: epapress ]</small>
     

Diese Seite empfehlen