1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Robbenjagd in Kanada

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von amondaro, 25. März 2006.

  1. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    52.017
    Zustimmungen:
    7.167
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Anzeige
    AW: Robbenjagd in Kanada

    Hundehalter in der Großstadt sind in meinen Augen Tierqueler.
    Ein Hund gehört nicht in die Großstadt.
    Was soll er da.
    Alte Omas und Kleinkinder anfallen, weil er seinem Jagd trieb nicht ausleben kann, das kommt dabei raus.
    Auf dem Dorf da kann er wenigstens Nachbars Katzen jagen, ohne Angst zu haben von einem Auto überfahren zu werden.
    Das zu Thema Hunde in der Stadt.
    Info:
    Am Donnerstag ist bei mir Taubenjagd.
    Da wird im Schlag mal aufgeräumt.:D
    Alle sogenannten Tierschützer sind eingeladen, zu Brattaube am Spieß.
    Aber nur wen sie sie selber fangen und braten.:D
     
  2. AiN

    AiN Guest

    AW: Robbenjagd in Kanada

    Ich glaube so mach Einer hier vergisst, weshalb die Robben gejagt werden. Nur ein Wort: Pelzindustrie.
    Aus keinem Anderen Grund werden die Tiere gejagt, als für den Pelz. Deswegen jagen sie auch nur die Jungtiere. Das Fleisch was sie verwerten, verwerten sie nur, weils halt an der Robbe mit dran ist. Hätten die Jungtiere das selbe Fell wie die älteren, würden sie auch keine jagen. Denn was hier schon ganz richtig gesagt wurde, bei einer Überpopulation würden viele Tiere sterben. Somit ist die Regulierung der Robbenanzahl nur eine billige Ausrede für das Abschlachten. Wären die Menschen nicht so egoistisch und profitgeil, würde die Natur das selber regeln.

    Oder wie in Deutschland ;) Schweine werden hier nämlich auch durch ausbluten getötet. Völlig egal, ob voher betäubt oder nicht, widerlich ist es trotzdem. Zum Thema: Erschiessen fällt weg, der Pelz würde an wert verlieren. Erschlagen, wenn es richtig gemacht wird? Du weisst schon, dass zig dieser Robben bei lebendigem Leibe gehäutet werden? :confused: Hier geht es nicht um humanen Tod, sondern um Geld. Für die Schläger da ist wichtig, dass die Robbe stillhält und nicht, dass sie tot ist.

    Man kann es drehen und wenden. Fakt ist, dass diese Tiermorde unnötig sind! Niemand braucht Pelz zum überleben. Und das ist wieder mal das typische was uns Menschen auszeichnet. Ich bezweifle, dass wir darauf Stolz sein können.

    btw:
    Solchen Müll hab ich schon lang nicht mehr gehört :winken: :rolleyes:
     
  3. riffraff

    riffraff Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Sony KL50 W
    Sanyo PLV Z2
    Dreambox 7000
    88cm Thomson
    VDR
    Pioneer 859
    Hauppauge DEC 3000-S
    dbII
    ....
    AW: Robbenjagd in Kanada

    Vermutung oder Beweise ?

    Das Wort Bolzenschussgerät sagt Dir aber schon etwas oder ? Du solltest vielleicht nicht sooft Bambi schauen.

    Warst Du dabei oder woher weisst Du das ? Oder ist das wieder so eine Halbwahrheit wie das Schweineschlachten ?

    Damit meintest Du sicher dein eigenes Posting.

    Wie ich bereits sagte, ich halte auch nix davon Robben zu töten. aber wenn man versucht zu diskutieren sollte man sich vorher wenigstens ein wenig über das Thema kundig machen und sich nicht seine eigene Welt malen.

    RR
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2006
  4. AiN

    AiN Guest

    AW: Robbenjagd in Kanada

    Was denkst du denn, warum die Robbenjäger nur die Juntiere töten? Hast du schonmal irgendwo gehört, dass Alttiere bei der Schlachtung sterben? Nein, weil man das Fell von ihnen nicht verwenden kann! Würde es nur darum gehen, die Anzahl der Tiere zu regulieren, könnten sie auch Alttiere töten. Allderings springt dafür Nichts bei raus, wäre also verschwendetes Geld.

    Der Bolzenschuss ist eine Betäubungsart. Die meisten Schweine werden nicht durch den Bolzenschuss betäubt sondern mit Strom. Der Tod findet immer durch ausbluten statt. Hier sind deine sogenannten Beweise wenn du so einen wert darauf legst:http://www.soylent-network.com/doku/10_schweineschlachtung.htm
    (Bitte nicht anklicken, wenn man nen schwachen magen hat)

    Bei Robben ist es nicht anders, als bei anderen Pelztieren (ausser in Deutschland), dass sie beim häuten und auch danach teilweise noch leben. Selbstverständlich ist es nicht bei allen tieren so. Dennoch bei vielen. Auch dazu gibt es nette videos, die das gehäutete tier anschliessend noch lebend zeigen.

    Ganz genau. Wenn ich nichts weiss, schreibe ich auch nichts. Das solltest du auch mal versuchen :winken:
     
  5. riffraff

    riffraff Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Sony KL50 W
    Sanyo PLV Z2
    Dreambox 7000
    88cm Thomson
    VDR
    Pioneer 859
    Hauppauge DEC 3000-S
    dbII
    ....
    AW: Robbenjagd in Kanada

    Also Vermutung

    Ich habe nicht bestritten, dass die Tiere ausbluten sondern nur Deiner Darstellung wiedersprochen. In ihr wurde impliziert, dass die armen Schweinchen mit ihren grossen augen dastehen und der böse Schlachter ihnen mir nichts dir nichts die Kehle durchschneidet. Das verstösst ( wie selbst Du weisst ) gegen verschiedene Gesetze. Deine Bildchen sind nix neues für mich. Entgegen der Überzeugung verschiedener TierRECHTSler wissen die meisten leute sehr wohl das ihr Steak nicht auf Bäumen wächst. Ich persönlich empfehle dort immer www.antivegan.de .

    Haben dies die gleichen Leute gedreht die behaupten PeTa sei eine Tierschutzorganistaion ?

    *g* ist das falsche Forun dafür um mit Dir zu diskutieren :) Das Thema dürfte die meisten anderen kaum interessieren ( mussten ja die verschiedenen Gruppen am letzten Meatout wohl auch lernen: KLICK ) Du bist selbstverständlich zu einer Diskussion eingeladen ( Link hast Du ja ) es sei denn DU bist dort schon einmal grandios gescheitert ( so wie Kaplan, Stösserchen, agent-X, SBE, Babsi, D.Arndt, Falkner, Rudi St. und all die anderen TierRECHTSfreunde -> eigentlich fehlt nur noch die Waschdiskkönigin und ihr Gefolge :D).

    RR
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2006
  6. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    1.626
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Robbenjagd in Kanada

    Aber Du weißt, daß Juden und Moslems in unserem Land Sonderrechte genießen und selbiges mit höchstrichterlicher Zustimmung dürfen?

    Ansonsten ist die antivegan-Seite natürlich durchaus amüsant :)
     
  7. AiN

    AiN Guest

    AW: Robbenjagd in Kanada

    Das ist keine Vermutung sondern Fakt. Eventuell solltest du nicht so blauäugig durchs Leben laufen.

    Dann hast du nicht richtig gelesen. Ich habe gleich im ersten post geschreiben, dass die Tiere betäubt werden. Es war nur der Vergleich der mit Arabien gemacht wurde. Hier ist es dennoch nicht viel anders.

    Ist das wichtig? Wahrscheinlich denkst du, die haben die Robben extra für das Video lebendig gehäutet? Tatsache ist, dass es so getan wird und völlig egal wer das filmt.

    Danke. Jetzt kann ich köstlich amüsiert feierabend machen! Hilft über den Ärger des Tages hinweg :winken:
     
  8. riffraff

    riffraff Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Sony KL50 W
    Sanyo PLV Z2
    Dreambox 7000
    88cm Thomson
    VDR
    Pioneer 859
    Hauppauge DEC 3000-S
    dbII
    ....
    AW: Robbenjagd in Kanada

    @creep

    Weiss ich, aber der Normalfall ist es halt nicht ;)

    @AiN

    *g* PeTa hat schon ganz andere Dinge "gedreht" !

    Worüber amüsiert ? Über die Unzulänglichkeiten veganer Theorien ? Über die genannten Personen ( könnte ich verstehen, über die lache ich auch immer ) ?

    RR
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    52.017
    Zustimmungen:
    7.167
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Robbenjagd in Kanada

    Ich glaube am Sonntag war es, da kam auf Phönix ein Bericht über Elefanten in Südafrika.
    Die wollen doch tatsächlich eine Genehmigung zum Abschuss von 1000 Elefanten.
    Weil sie nicht mehr wissen wohin mit denen.
    Umsiedlungs Aktionen waren ergebnislos. Die Tiere waren nach ein paar Wochen fast alle aus Mosambik wieder da, trotz einer gebauten Umzäunung.
    Einige Tiere waren bis zu 500 km zurück gelaufen.
    Bloß gut das so wenig Leute Phönix sehen, das würde einen Aufschrei geben 1000 geschützte Elefanten kontrolliert abschießen.
    Wie können die nur auf so eine Idee kommen.
    Ich schlage vor, jedem sogenannten Tierschützer einen Dickhäuter in den Garten stellen.
    Dann sind sie die Tiere auch los.
     
  10. swizzli

    swizzli Guest

    AW: Robbenjagd in Kanada

    absoluter Unsinn! Das Inverkehrbringen von Hundefleisch und daraus hergestellten Fleisch-waren ist in der Schweiz verboten.
    (Art. 73 eidg. Fleischschauverordnung vom 11. Oktober 1957)