1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Richtige Wahl des Fersehgerätes mit Zubehör

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von omihaus, 19. Juli 2007.

  1. omihaus

    omihaus Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Hallo Leute
    bin hier neu im Forum, habe null Ahnung von TV Geräten und Digitalen Empfang und brauche dringend ne Kaufberatung....entschuldige mich gleich schon im Voraus da meine Deutschkentnisse nicht perfekt sind, da ich aus Südtirol (Norditalien ) komme...hoffe man versteht mich trotzdem! (bei uns gibts nicht so tolle Forume: breites_: )

    Die Situation ist die folgende:
    das Gerät welches ich suche ist für meine Eltern (sind schon so um die 60 Jaht´re alt :p ) und nicht für mich. Momentan haben sie einen Röhrenfernseher der Marke Thomson 4:3 (ist ca 15 jahre alt und schaffts einfach nimmer) mit einer Bildschirmdiagonale von 70cm. Der Abstand von Fernseher zur Sitzposition ist 3,5m. Haben einen Antennenanschluss und ne Schüssel mit einen digitalen Reciver (auch schon alles veraltet).

    Die Idee welche ich am Anfang hatte war die, ein TV Gerät zu kaufen wo schon der Digitale Satempfänger und eine digitale terrestrische Antennenanschluss integriet sind. Somit würde es nur eine Fernbedinung geben, wobei sich meine Eltern sicher leicht tun würden diese zu bedienen. Leider sind diese Geräte eher teuer und wenn z.b. der Sat kaputt geht, muss ich alles austauschen.....
    Weiters war eine Überlegung ein TV Gerät und ein Sat Reciver mit TVB-T zu kaufen, welche die gleiche Marke haben und somit bedienungsmäßig sehr kompatibel sind! Weis nicht ob es sowas gibt.

    Und nun zu den Fragen:
    Welchen Typ von Fernseher Marke u Modell würdet ihr mir raten? Habe gesehe es gibt LCD, Rückprojektions-Fernseher, Plasma u Rohrenbildschirme mit geringer Tiefe zur auswahl. Und die Modelle u Marken sind wie ich gesehen habe gewaltig viele......und jeder wirbt für sein Produkt. Für jeden Typ gibt es Vor und Nachteile.
    Was mache ich mit den Reciever und mit TVB-T. Was ist mit HD? Brauche ich so was überhaupt?(Auch hier wäre ich sehr dankbar zur Hilfe der richtigen Gerätewahl...)
    Ach so, möcht so ca 1000 euro ausgeben.(ihr wird sicher meinen um dieses geld kannst den alten Thomson reparieren......:p )

    auf jeden Fall bedanke ich mich schon im Voraus für jeden Tipp welchen ich von euch bekomme. (Tut mir Leid wegen den ganzen Fragen, aber wie schon am Anfang gesagt meine Kentnisse zur heutigen TV technologie sind gleich null.

    mfg Omihaus
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Richtige Wahl des Fersehgerätes mit Zubehör

    Hallöchen, na denn woll'n wer mal...;)
    Kein Problem ;) Mein Opa war übrigens auch von "dort", aus Wolkenstein...:D
    Sowas gibt es, es gibt auch DVB-T einzeln als Nachrüst- bzw. Steck-Modul, leider weiß ich nicht, welche Marken bei Euch erhältlich sind, da musst Du wohl mal im Fachhandel fragen, gesehen habe ich das bei uns schon bei z.B.: TechniSat, Grobi(Box), Loewe...usw.
    RückPro ist technisch veraltet, das kannst Du schonmal vergessen. LCD und Plasma sind zwar die Zukunft, dafür aber sehr teuer, da wirst Du mit 1000€ geradeso hinkommmen. Einen ganz normalen Röhrenfernseher bekommst Du schon für ca.250€, das ist recht preiswert und das wird auch Deinen Eltern am besten gefallen, denke ich mal.
    DVB-T ist wie schon gesagt kein Problem, das kannst Du problemlos nachrüsten, der Receiver ist ein schwieriges Thema, da müsste man wissen, was Deine Eltern alles gucken wollen... Wenn sie nur frei empfangbares gucken, dann kannst Du auch den alten Receiver weiter nutzen, wollen sie aber Pay-TV, dann musst Du möglichst einen Receiver mit CI (Common Interface) nehmen, da kannst Du dann jederzeit nach Bedarf ein Modul einsetzen.
    HD ist hier eigentlich noch kein Thema, lass' Dich da nicht verrückt machen, die beiden vermeintlichen frei empfangbaren 'HD-Sender' Pro Sieben und Sat.1 strahlen nur aufgezoomtes Material aus, dafür lohnt sich kein HD-Equipment. HD wird irgendwann mal "Fernsehen für die Elite", und das zum entsprechenden Preis...:eek:
    Davon rate ich dringend ab, so ein Gerät ist nach 15 Jahren verbraucht, da ist nicht nur die Bildröhre fertig, sondern auch sämtliche Lötstellen und einige Bauelemente... So eine alte "Kiste" wieder in Betrieb zu nehmen, ist lebensgefährlich :eek:
    Ich hoffe, ich konnte wenigstens ein wenig helfen, habe das Thema mal aus der Versenkung geholt, damit sich auch gern noch andere Leute dazu äußern mögen...;)

    Viele Grüße :winken:
    Brummi
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2007
  3. omihaus

    omihaus Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    11
    AW: Richtige Wahl des Fersehgerätes mit Zubehör

    Hallo Brummi

    schon mal vieelen Dank für deine Antwort.:D
    Konnte nicht früher schreiben da ich am Meer war und keine Internetverbindung hatte.
    Also bezüglich den Typ des Ferseher ist es also besser beim Röherenfernseher zu bleiben. Hatte vor das TV Gerät im Internet zu kaufen wahrscheinlich in Deutschland da ihr einfach die besten preise habt...
    Wenn du mir ne Marke, Modell und Grösse empfehlen kannst dann wäre ich sehr dankbar.
    HD kann ich also auslassen...auch gut. Meine Eltern schauen eigentlich nur frei empfangbare Sender, und von den Satelitten bekommen wir auch nur den Astra und den Hotbird.
    Den Satreciver hatte ich eigentlich auch vor auszutauschen, da er nicht mehr einwandfrei funktioniert. Ist da vielleicht sinnvoll eine gleiche Marke von TV und Reciever zu kaufen um bezüglich Ferbedienung Vorteile zu haben??
    Danke noch mal im vorraus

    Gruß
    Omihaus
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Richtige Wahl des Fersehgerätes mit Zubehör

    Höchst beneidenswert :D
    Das ist nicht ganz einfach, als Größe würde ich 70cm Bilddiagonale empfehlen, das ist das meiner Meinung nach beste Verhältnis von Größe und Schärfe.
    Das ist auch die am weitesten verbreitete Konstellation. ;)
    Ja, da gibt es recht interessante Kombinationen, allerdings immer weniger im Bereich der Röhrenfernseher, da solltest Du vielleicht doch mal in Richtung LCD-Bildschirm schielen...;)
    Wie gesagt, ganz spezielle Marken zu empfehlen, ist eher schwierig, nur von billigem Kram aus Supermärkten würde ich abraten, am besten, Du gibst einige Beispiele vor, die Dich interessieren könnten, das kann man dann bewerten, da werden sich sicherlich auch noch andere mit beteiligen und ihre Erfahrungen mit einbringen, denn alle Gerätetypen kann man unmöglich kennen, dazu sind es viel zu viele...:eek:

    Viele Grüße :winken:
    Brummi
     

Diese Seite empfehlen