1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RG58 oder 59??? Welches Kabel?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Benny2505, 28. Dezember 2003.

  1. Benny2505

    Benny2505 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Göttingen
    Anzeige
    Hallo,

    welches Kabel verwende ich am Besten zum Anschluss meines Receivers an das LNB??

    Gruß
    Benjamin
     
  2. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    digital taugliches Kabel mit 75 Ohm Impedanz und mit mindestens 90 dB Schirmung und möglichst wenig Dämpfung. RG 59 erreicht dies nicht und RG 58 ebenfalls nicht und ist sowieso 50 Ohm.
    Gruss aus dem Himmel
     
  3. dvbfuzzi

    dvbfuzzi Junior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    94
    Ort:
    L+A
    Absolut korrekte Antwort....
    Ich habe schon Starelektriker erlebt die so ein Kabel für eine Sat-Hausverteilung verlegt haben und mir dann erklärt haben das ich ja keine Ahnung von der Materie hätte....
     
  4. Benny2505

    Benny2505 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Göttingen
    Danke.
    Noch etwas: Kann ich die Kabel problemlos verlängern (Kupplung o. ä.), oder geht dann zu viel Leistung verloren?
     
  5. dvbfuzzi

    dvbfuzzi Junior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    94
    Ort:
    L+A
    Verbinder in F-Technik sind o.k.
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Das Kabel sollte schon soweit es geht aus einem Stück sein. Jede Verbindung bringt Störungen in die Leitung und sei es nur durch Reflexionen an der Verbindungsstelle.
     
  7. Benny2505

    Benny2505 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Göttingen
    Ja, natürlich. Ich habe das Kabel aber nicht so lang gelassen, als wir unser Haus umbauten, dass es bis zum LNB reicht. Da ist dann die Verlängerung natürlich unumgänglich.
     
  8. Donausurfer

    Donausurfer Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2003
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hi,

    was für ein Kabel könnt ihr den empfehlen?
    Kabellänge ist ca. 15 m.
     
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Am besten holst du dir was schönes von Kathrein, Triax, Wisi, Hirschmann oder CNT.

    Blockmaster
     
  10. ChrisII

    ChrisII Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Siegen
    http://www.xmediasat.de/shop/pd-784536955.htm?categoryId=8

    wäre das in ordnung?
    75 ohm, >100 db, nur mit den dämpfungswerten kann ich nix anfangen...

    teile davon sollen in einen neubau - da man da aus bautechnischen gründen nach dem verlegen nicht mehr dran kommt würde ich aber auch sehr viel tiefer in die tasche greifen (man soll ja am kabel nicht sparen)
    vielleicht kann mir ja mal ein langzeit-erfahrener einen konkreten tip geben, das wäre sehr nett breites_

    Gruß Chris


    edit: was hat es mit 2-fach geschirmten auf sich?
    in meinem zimmer müssen die kabel die letzten meter durch einen hifi-kabel-wulst, wäre ne doppelte schirmung dafür also besser als eine 1-fache?

    <small>[ 28. M&auml;rz 2004, 14:18: Beitrag editiert von: ChrisII ]</small>
     

Diese Seite empfehlen