1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

relook 400s plattenspeicher

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von Ralph, 19. Juni 2006.

  1. Ralph

    Ralph Junior Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    36
    Anzeige
    Hy,

    wie gesagt mein 400s ist noch sehr neu.

    Wie kommt es das ein Film mit 31 Minuten und ein Film mit 60 Minuten 1GB Plattenplatz kosten, ein 120 Minuten Film 4GB.

    Woher kommen die Unterschiede, liegt dies an der Kompressionsmöglichkeit einzelner Filme.

    Gruß
    Ralph

    P.S. Sollte natürlich Gigabyte sein !!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2006
  2. Harry B.

    Harry B. Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Bergisches Land
    AW: relook 400s plattenspeicher

    Was ist "GM"?
     
  3. worker

    worker Senior Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    [COLOR=#808080][COLOR=dimgray]● Kathrein 90cm ● Smart TQX LNB ● Kathrein EXR 508/T ● Relook 300S ● Samsung SV1604N ● CI nicht genutzt[/COLOR] [/COLOR][COLOR=#ff0000]● [B]DGS 2.3 & Neumo 051031[/B][/COLOR]
    AW: relook 400s plattenspeicher

    Hi,

    das kommt ganz darauf an mit welcher Bitrate der Sender das Programm gesendet hat. Bei Pro 7/Sat1/RTL2... und z.B. ORF oder ARD/ZDF sieht man sehr große Unterschiede bei der verwendeten Bitrate. Bei einer höheren Bitrate muß das Bild/Tonsignal nicht so stark komprimiert werden und damit ist zumindest theoretisch und oft auch praktisch (sichtbar) das Bild besser.

    Die unterschiedlichen Bitraten machen sich dann bei gleich "langen" Filmen in der Dateigröße bemerkbar.
     
  4. Sonicboom_steve

    Sonicboom_steve Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Kreis Aachen
    AW: relook 400s plattenspeicher

    Hi,
    bevor du in die nächste "Falle" trittst, die Vorspulgeschwindigkeit ist deswegen auch nicht immer genau zu nehmen 2 x <> doppelte Geschwindigkeit, gleiches gilt natürlich für die anderen Geschwindigkeiten auch.
     
  5. hilfeichbinblöd

    hilfeichbinblöd Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Urwald
    AW: relook 400s plattenspeicher

    @Ralph

    Es sind viele Fragen wie diese, die in vorigen Threads schon lange behandelt wurden und sowohl für den 300s als auch 400s gleiche Gültigkeit haben, ev. bitte lesen bzw. suchen. Bitte nicht böse sein, aber viele Fragen wiederholen sich dauernd.

    mfg.
     
  6. Ralph

    Ralph Junior Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    36
    AW: relook 400s plattenspeicher

    Hy,

    danke für die Infos, macht mich zwar nicht so glücklich aber...

    Das mit den unterschiedlichen Bitraten hatte ich schon gelesen, bin jedoch davon ausgegangen das der relook nochmal komprimiert, was wohl nicht der Fall ist.

    Gruß
    Ralph
     
  7. Tulvin

    Tulvin Junior Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    110
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM 7000S
    AW: relook 400s plattenspeicher

    Das ist aber eine grundlegende Eigenschaft eines SAT-Festplattenreceivers. Machen alle so. Ist natuerlich wenn man aus der analogen Ecke kommt etwas ungewohnt.

    Beim SAT Receiver werden einfach die digitalen Daten die vom SAT kommen direkt auf Platte geschrieben, und dadurch hat man halt keinerlei Qualitätsverluste im gegensatz zu analogen Receivern. Das ist eigentlich auch bei den meisten Leuten ein Hauptkaufargument für so einen PVR.

    Ich hatte mir damals auch aus diesen Gründen meine erste Dreambox geholt, weil ich aus Filmen und Serien ohne Qualitätsverlust DVDs machen wollte.



     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2006

Diese Seite empfehlen