1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

relook 400 und LinuxOS

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von thomas-f, 2. April 2006.

  1. thomas-f

    thomas-f Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo allerseits

    Ich habe seit ca 2 Wochen eine relook 400 und stelle leider immer wieder fest das die meiste Software (warscheinlich ja alles) um die Box vom PC aus zu "bearbeiten" nur für Windows geschrieben wurde.
    Allerdings soll das alles auch von einem LinuxOS aus funktionieren. (Ausser die Senderlisten mit dem Editor zu bearbeiten ... aber das kann man ja auch alles von der Box aus machen)
    Ich hatte vorher eine Dreambox 7020 und bin daher vertraut mit der Möglichkeit, via ftp auf die Box zu zugreifen. Das habe ich mitlerweile auch schon genutzt um mp3´s in die Box zu schieben. Allerdings würde ich z.B. auch gern den Bootscreen ändern (nicht weil mir das Original nicht gefällt, sondern weil ich aus neugierde mal das Rudbox 2.3 installiert habe und sich nun jenner Bootscreen verewigt hat :D und ich eigentlich gern das von DGStation wieder haben möchte)
    Ich bräuchte also mal ein wenig Starthilfe um zu wissen was ich brauch und was ich tun muß um das eine oder andere von PC aus zu tun.

    Hat jemand Mitleid mit mir und gibt mir ein paar Infos? :D

    Grüße
    Thomas
     
  2. relooker

    relooker Silber Member

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Gent - Belgien
    Technisches Equipment:
    Bush SR-5000E
    Metronic 442203-evolution4
    Echostar DVR7000
    Mutant 200S
    Relook 300S
    Relook 400S
    AW: relook 400 und LinuxOS

    Hallo Thomas,

    Das Original DGStation Bootscreen kannst du hier runter ziehen:

    http://www.denktenk.com/misc/misc_welcome/welcome.htm


    [​IMG]


    MfG
    _________
    relooker
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2006
  3. thomas-f

    thomas-f Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    5
    AW: relook 400 und LinuxOS

    Na Super, das ist ja schonmal einer erster Lichtstrahl am Ende des Tunnels :D Danke dafür.
    Hättest du vielleicht auch noch ein paar Tips für mich wie ich jennes via LinuxOS in die Box bekomme? Wie oben geschrieben weiß ich wie man mittels ftp-prog auf die Box zugreifen kann,aber wohin kopiere ich das image, besser gesagt wie schupse ich den flashvorgang an, das diese image dann auch beim booten angezeigt wird.

    Grüße
    Thomas

    *Nachtrag*
    Ist es vielleicht sogar möglich, das bootscreenimage via Networkupdate der Box zu flashen?
     
  4. relooker

    relooker Silber Member

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Gent - Belgien
    Technisches Equipment:
    Bush SR-5000E
    Metronic 442203-evolution4
    Echostar DVR7000
    Mutant 200S
    Relook 300S
    Relook 400S
    AW: relook 400 und LinuxOS

    Hallo Thomas,

    Ich denke deinen *Nachtrag* ist am einfachsten:

    Mache mal einen Ftp Server auf deine Linux PC, und benutze dies für eine Networkupdate.

    Es gibt auch ein Linux Programm um es via der USB zu tun wie der Flashtools. Ist aber viel einfacher mit Networkupdate: deine PC muss dann nicht ganz in der nähe von deine Relook stehen wie beim USB Update.

    MfG
    _________
    relooker
     
  5. thomas-f

    thomas-f Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    5
    AW: relook 400 und LinuxOS

    Hallo und Danke erstmal für Deine Antwort.

    Die Variante mit ftp ist wohl eigentlich keine schlechte Idee,da bei mir die Box sowie mein PC eh über einen ModemRouter verbunden sind. ....bis auf die leidige Tatsache das ich mir noch nie einen ftpServer eingerichtet habe, und somit erstmal ganzschön tüfteln müßte :eek::D Aber Okay, wenn es nicht anders geht ist das schonmal ein guter Ansatz. Dazu hätte ich noch eine kleine Frage, bevor ich mir was kaputt bastel.:)
    .....Ich habe nun also den Bootscreen (..._usb_welcome.img) von denkten down geloadet.
    Kann ich dieses .img file so wie es ist (nachdem ich einen ftp-server eingerichtet habe und auf diesen mit der Box zugreife), von der Box installieren lassen, so wie man das auch mit einem kompletten Image macht? Weiß dann die Box wie sie damit umzugehen hat?


    Vom dem USB-Flash-Tool wäre ich prinzipiell auch nicht abgeneigt , da meine Box nicht allzuweit vom PC weg steht. Ich habe auf jeden Fall ein passenden USB Kabel, welches ich auch schonmal für einen anderen Receiver benutzt habe.

    Könntest du mir noch ein wenig zu dem Tool verraten? ..... vielleicht ist das ja eine bessere Alternative da ich dann nicht unbedingt einen ftp-server einrichten muß.

    Ich hoffe ich stresse dich jetzt nicht zu sehr :D

    Danke sehr nochmal für deine Tips

    Grüße
    Thomas
     
  6. relooker

    relooker Silber Member

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Gent - Belgien
    Technisches Equipment:
    Bush SR-5000E
    Metronic 442203-evolution4
    Echostar DVR7000
    Mutant 200S
    Relook 300S
    Relook 400S
    AW: relook 400 und LinuxOS

    Hallo Thomas,

    Das Welcome Image kannst du ohne Probleme flashen: im Image gibt es Adressierungsdaten, womit es am richtige Stelle geflasht werd.

    - - -

    Was betrifft das Linux Flashtool:

    Es gibt compilierte binary file excutables davon für fedora core4.

    Download:
    - Linux Serielle Version
    ftp://dev.dgstation.co.kr/pub/common/downloads/tools/relookspg_api-060403.tar.gz
    - Linux USB Version
    ftp://dev.dgstation.co.kr/pub/common/downloads/tools/relookupg-060403.tar.gz
    Für die USB Version brauchst du auch diesen USB Treiber:
    http://www.inventionz.net/svn/public/dgstation/common/dgs_drv/relook_usb/

    Falls du eine andere Linux Distribution hast, dann musst du selber deine executables compilieren. (schöne neue Linux Welt ..)

    Sourcecode um dies zu compilieren findest du hier:
    Linux Serielle Version
    http://www.inventionz.net/svn/public/dgstation/common/apps/relookspg_api/
    Linux USB Version
    http://www.inventionz.net/svn/public/dgstation/common/apps/relookupg/


    Einen Account + Passwort womit du Zugriff hast zum inventionz SVN Server findest du in einen PN.

    Und .. du stresst mich gar nicht! Mir fehlt nur oft der Zeit um sofort ein Antwort zu geben, aber wenn du etwas Geduld hast .. :D

    MfG
    _________
    relooker
     
  7. thomasf

    thomasf Junior Member

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Jena
    AW: relook 400 und LinuxOS

    Jetzt weiß ich alles was ich wissen muß :D

    Herzlichen Dank

    Grüße Thomas :)
     

Diese Seite empfehlen