1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Relook 300s-HDD direkt an Windows-Rechner?

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von Sweeny, 4. Juni 2005.

  1. Sweeny

    Sweeny Junior Member

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    43
    Anzeige
    Hallo!

    Mit dem USB-Anschluss dauert ja wahrscheinlich der Transfer auf den PC ewig: Aber wenn man die HDD ausbaut und an den PC anschließt...

    a) Wie sieht es da mit der Garantie aus (verfällt ja wohl, oder?)
    b) Kann man dann über z.B. ext2explorer kann normal zugreifen und die Filme dann irgendwie umwandeln und brennen?


    DANKE

    Sweeny
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2005
  2. alfonso

    alfonso Senior Member

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    479
    Ort:
    hoch in den Alpen bei der Yeti, dessen Programme h
    AW: Relook 300s-HDD direkt an Windows-Rechner?

    Meiner Meinung nach wäre es sinnvoll, das HDD-IDE-Kabel sowie Stromkabel nach außen zu verlängern und einen Wechselfestplattenrahmen zu verwenden.
    Der Zugriff beim PC ist natürlich viel schneller.

    Angeblich gibt es bei einigen Receivern Probleme, wenn HDD direkt an PC angeschlossen wird und von Windows der Ordner "Recycled" gemacht wird und Volume-Infos draufgeschrieben werden. Auf jeden Fall sollten die Daten eher nur über den Receiver gelöscht werden und nicht über explore2fs

    Vielleicht weiß jemand, ob das beim Relook auch so ist oder das egal ist.

    Gruß:winken:

    die files umwandeln muß man immer noch mit makepes
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2005
  3. moremax

    moremax Silber Member

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    840
    AW: Relook 300s-HDD direkt an Windows-Rechner?

    Das ist leider unerklärlicherweise unterschiedlich, also ich hatte keine Probleme mit der HD im externen Wechselrahmen, habe jedoch schon anderen gehört/gelesen das diese danach Probleme hatten, also eine genaue Antwort auf diese Frage ist wohl schwerer als es zunächst scheint.
    Die Garantie erlischt keinesfalls, DGS empfiehlt ja auch den eigenen und selbst durchgeführten Festplatten Einbau.
    Ein Siegel ist auch keines vorhanden, also eh nicht nachvollziehbar ob ein User die Platte schon mal in seinem Rechner hatte oder nicht.
    Der Zugriff erfolgt nach wie vor über Linuxpartitions Tools.
    Grüße
     
  4. Sweeny

    Sweeny Junior Member

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    43
    AW: Relook 300s-HDD direkt an Windows-Rechner?

    @moremax
    Die Garantie erlischt keinesfalls, DGS empfiehlt ja auch den eigenen und selbst durchgeführten Festplatten Einbau.

    Wo steht das? In der Anleitung? In der Garantie?

    Sweeny
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2005
  5. moremax

    moremax Silber Member

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    840
    AW: Relook 300s-HDD direkt an Windows-Rechner?

    Wer kanns nachprüfen....?
    Kein Siegel, keine Nachprüfmöglichkeiten!
    Aber es steht bei DGS auf der Homepage:
    http://www.dgstation.co.kr/software/sw_up_view.php?get_board_id=26&get_board_class=310&page=1&categoryid=311
    Grüße

    PS: Der Einbau der Festplatten wird ausschließlich von den Deutschen Händlern (natürlich nur für Deutschland) selbst durchgeführt und nicht von DGS ab Werk, also keine Probleme diese per Garantie selber einzubauen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2005
  6. Sweeny

    Sweeny Junior Member

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    43
    AW: Relook 300s-HDD direkt an Windows-Rechner?

    @moremax

    Danke! Bei Homecast (den erwäge ich auch) sieht es etwas anders aus: HC liefert nur mit 80 GByte. Alles andere (120, 160) baut eventuell der Händler ein, dafür entfällt dann definitiv die Herstellergarantie! Natürlich erst recht, wenn man selbst Hand anlegt... Hat ein Homecast-Mitarbeiter selbst im Herstellerforum gepostet...

    Da ist mit DGstation schon lieber...

    Sweeny
     
  7. alfonso

    alfonso Senior Member

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    479
    Ort:
    hoch in den Alpen bei der Yeti, dessen Programme h
    AW: Relook 300s-HDD direkt an Windows-Rechner?

    @ sweeny


    Also ich hab nix davon, aber bleib bei Relook!!!

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2005

Diese Seite empfehlen