1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rein digitale LNBs / Multischalter?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Iruwen, 5. Mai 2004.

  1. Iruwen

    Iruwen Neuling

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Bremen
    Anzeige
    Hi, gibt es sowas überhaupt? Ich hab bis jetzt überall gelesen dass für die Ausstrahlung digitaler Programme "in der Regel" das High Band verwendet wird. Dann scheint es ja Ausnahmen zu geben. Aber wenn das nur irgendwelche Hottentottensender sind wäre das ja zu vernachlässigen. Wenn es sowas nicht gibt, kann ich einfach zwischen Multischalter und Quatro-LNB nur zwei Kabel ziehen und nur das High Band nutzen?
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Spezielle LNBs, die nur das Hihg-Band empfangen, gibt es nicht. Du könntest aber bei einem Quattro-LNB die Low-Band-Anschlüsse frei lassen.
    Allerdings wird das Low-Band zunehmend auch digital genutzt und ob das nur uninteressante Programme sind, ist stark anzuzweifeln. Eine solche Anschlussversion ist also sehr kurzsichtig gedacht.
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Die Umschaltung Highband/Lowband liegt entweder bei 11,7 GHz oder bei 11,8 GHz (abhängig vom Receiver). Alle Sender, die bei 11,8 GHz oder höher liegen, lassen sich also mit einer Nur-Highband-Anlage empfangen. Je nach Qualität des LNBs lassen sich auch etwas niedrigere Frequenzen (mit verminderter Signalstärke) reinbekommen.
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Hier muss ich mal ein wenig widersprechen.
    Da ja nur das Highband genutzt werden soll, muss am Receiver natürlich auch die automatische Umschaltung Low-High deaktiviert werden. damit gibt es eine feste Einstellung mit LOF=10,6GHz. Das bedeutet theoretisch einen Empfangsbereich von 11550MHz bis 12700MHz, wobei die untere Grenze, wegen der Übertragungseigenschaften des LOF-Mischers, eher etwas höher liegen dürfte, aber bei ca. 11650MHz sicher beginnen sollte.
     
  5. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Leider wird das mit den meisten Receivern nicht klappen. Für Frequenzen ab 11,8 GHz ist es auch nicht nötig.
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Mit welchem Receiver soll es nicht funktionieren, den LNB-Typ von "universal" auf eine feste LOF (10600MHz) einzustellen? Das sollte doch bei jedem Gerät möglich sein. Damit ist dann der Empfangsbereich auf die mögliche Sat-ZF (950 - 2150MHz) begrenzt.
     
  7. Iruwen

    Iruwen Neuling

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Bremen
    Hallo, danke für die Antworten läc
    Hat sich erledigt, ich hab beschlossen einfach die alten Kabel für's Low Band drin zu lassen und einen neuen Kabelkanal für die zwei zusätzlichen Kabel zu ziehen. Die alten Kabel sind schon dämpfungsarm, sollte kein Problem sein.
     

Diese Seite empfehlen