1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Regionale Kabelsender über Satellit?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von beiti, 12. April 2002.

  1. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Anzeige
    Ich habe mal gehört, daß Regionalsender, die offiziell nur in Kabelnetzen zu empfangen sind, auf irgendwelchen oft wechselnden Satellitenkanälen transportiert werden (und oft auch noch unverschlüsselt).
    Gibt es einen Freak, der über solche Ausstrahlungen Buch führt und das im Internet veröffentlicht?
    Konkret interessiert mich z. Z. "TV Allgäu Nachrichten".
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Also "TV Allgäu Nachrichten" gibt es nicht auf Sat,aber RTL und Sat1 feeden wochentäglich ihre Regionalversionen,RTL Mo-Fr über Telecom 8°W,Sat1 Mo-Sa über Kopernikus 23,5°E/Eurobird 28,5°E.
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    TV Allgäu Nachrichten sendet täglich zwischen 18 Uhr und 18.30 Uhr in einem Regionalfenster von RTL. Besteht dann noch Hoffnung?
     
  4. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Das wird allenfalls terrestrisch ins Kabel eingespeist,vielleicht lässt sich die Übertragungsstrecke abgreifen...(meist Richtfunk)
     
  5. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Hört sich nicht uninteressant an. Weißt Du, auf welchen Frequenzen so ein Richtfunk stattfindet? Ich vermute mal, man bräuchte einen sehr speziellen Empfänger.
     
  6. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Nö,da nimmt man am besten eine ausgediente PRime-Focus-Sat-Schüssel und bastelt sich eine kleine Yagi-Antenne,die an die Stelle des LNB gesetzt wird,Schüssel grob ausrichten,im Bereich 1500-1800 MHz finden sehr häufig Überspielungen zwischen Studios und Sendetürmen bzw.Kopfstationen statt,ob der gewünschte Sender allerdings dabei ist,solltest Du vorher Vor Ort auskundschaften...
     
  7. orf-fan

    orf-fan Gold Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2002
    Beiträge:
    1.566
    wie soll das gehen?

    wie soll das programm zur kopfstation kommen, wenn es nicht per richtfunk übertragen wird?
     
  8. mago

    mago Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Bochum
    Wo gibt es mehr Info's wie man Richtfunk empfangen kann?
     
  9. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Jetzt muß ich nochmal nachhaken.
    Antenne basteln hört sich ja ganz simpel an. Aber mit was für einem Receiver empfängt man TV-Frequenzen um 1500 MHz? Für terrestrisch zu hoch, für Sat-Receiver zu niedrig. Welche Norm o. ä. wird da überhaupt verwendet?
    Sat-Signale und Terrestrik-Signale unterscheiden sich ja auch in mehr als nur der Frequenz (Ton-Unterträger bei Sat etc.). Richtfunk ist dann bestimmt eine ganz eigene Norm, oder?
     
  10. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Damit hier kein falscher Eindruck entsteht:
    Der Empfang ist nur dann möglich,wenn man sich direkt in der Übertragungsstrecke befindet.
    Ausserdem berührt das bereits die Grenzen der Legalität...
    Irgendwie wird doch RTL bei Euch auch über Antenne verbreitet,oder ?
    DA wird auch das Regionalfenster gesendet,wenn Du also keinen Kabelanschluß hast,frage am besten mal bei den Allgäu Nachrichten nach:

    TV Allgäu Nachrichten
    Regionalfernsehen Kempten
    Redaktion
    Heisinger Straße 14
    87437 Kempten
    Tel. 0831 / 2065700
    Fax 0831 / 2065701
    e-Mail: redaktion@allgaeu-tv.de
     

Diese Seite empfehlen