1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Reciva Portal wird eingestellt

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Winterkönig, 7. November 2020.

  1. Dogmatix

    Dogmatix Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    So wie es aussieht, werden alle Reciva-basierte radios in 2021 aufhören zu funktionieren. Allerding könnte es, je nach typ, früher oder später passieren.

    Die Radios müssen regulären Kontakt zum Server sein, es werden Sicherheits-"Tokens" ausgetauscht. Wie lange ein Reciva-Radio funktionieren kann (z.B. mit im Radio gespeicherte URLs oder als Local-Media-Player) ohne diesen Kontakt ist unbekannt.

    Reciva wurde von CSR gekauft, und dieser wurde dann von Qualcomm gekauft. Den Reciva-Netz aufrecht zu halten kostet Qualcomm etwa $15.000 im Monat. Kein Wunder, das Qualcomm die Sache einstellen möchte.

    Etwas unglücklich ist der Satz "Please refer to your radio manufacturer or supplier" auf dem Reciva-Website, denn mehrere Reciva-Marken existieren längst nicht mehr, darunter DNT und Avox.

    Marken die noch Internetradios vertreiben sind wohl eher daran interessiert, neue Radios zu verkaufen als Reciva am Netz zu halten. Allerdings haben heutige Radios natürlich mehr Features als Reciva Radios je hatten: Spotify Connect, Amazon Music, Bluetooth, DAB+, einen App, und Andere. Da haben wir in Deutschland den Qual der Wahl - Hama, Technisat, Sangean und andere bieten ein Vielfalt an Radios hierzulande an (aber eher im Internet als im Unterhaltungselektronik-Fachmarkt). Dazu kommen die Britische Marken Roberts Radio und Revo. In den USA, dagegen, sieht es düsterer aus: die Marke Grace Digital, einst mit einer großen Palette an Reciva Radios, bietet heute nur drei (nicht Reciva-basierte) Modelle an, vobei zwei davon innen gleich sind, und die Dritte gibt's noch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2020
  2. Winterkönig

    Winterkönig Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.335
    Zustimmungen:
    23.786
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Technisat Sonata 1
    Astra 19,2° Ost
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Vodafone
    Ich habe zu Hause noch den Avox Indio Color.

    Im Prinzip glaube ich das selbe Radio wie von Grace Digital.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Hatte ich damals als Ersatz für den Logitech Squeezbox Radio gekauft.

    [​IMG]
     
  3. Dogmatix

    Dogmatix Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    38
    Jein. Grace hat damals den baugleichen Reciva-basierten Grace Mondo verkauft. Was Grace aber jetzt im Prgramm hat ist der Mondo Elite, welches zwar noch die selbe Gehäuse hat, aber innen anders ist. Der Mondo Elite ist kein Reciva-Radio mehr, sondern basiert sich auf einer Eigenentwicklung, und nutzt eine andere Senderliste. Der Grace Mondo Elite Classic ist innen wie der Mondo Elite, steckt aber in einer Holzgehäuse. Die neue Grace-Radios sind für den US-Markt konzipiert, und bieten z.B. Pandore, aber kein DAB an.

    Grace arbeitet an andere Modelle, z.B ein Tuner-Modell names Link, sowie ein Version dieser mit Verstärker. Es wird aber eine Menge verärgerte Grace-Kunden mit Reciva-Radios geben, und obwohl Grace denen ein Neukaufangebot machen wird, hilft es wenig bei so ein magerer Sortiment. Grace hat aber mit Qualcomm verhandelt, daß einige alte Reciva-basierte Modelle etwas länger als Ende Januar noch funktionieren werden (vielleicht um Zeit für neue Modellentwickelungen zu gewinnen?)
     
    Winterkönig gefällt das.
  4. DPITTI

    DPITTI Guest

    Eventuell wird es auch eine eigene Plattform geben? Es wäre schade wenn dadurch wieder Elektroschrott entstehen wird. Das liegt jetzt meiner Meinung nach alldings auch an diverse Hersteller die oben genannte Plattform nutzt.
     
  5. Winterkönig

    Winterkönig Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.335
    Zustimmungen:
    23.786
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Technisat Sonata 1
    Astra 19,2° Ost
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Vodafone
    Wie viele von den Herstellern gibt es überhaupt noch deren Radiogeräte Reciva nutzten? Avox, der Hersteller meines Radios, gibt es nicht mehr.

    Und andere Hersteller die es vielleicht noch gibt setzen mit ihren neuen Geräten inzwischen auf andere Portale.

    Wer soll da Interesse haben noch ein paar allte Radiogeräte die Reciva nutzten in irgendeiner Weise zu unterstützen. Du sollst dann neue kaufen.
     
  6. Dogmatix

    Dogmatix Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    38
    Habe eben kurz mal in Ebay nach Reciva-basierte Internetradios geschaut, und es gibt tatsächlich welche: einige DNT IPdio-Modelle, und sogar ein Avox Indio Classic. Ob die Verkäufer wissen, daß diese Radios bald zu ex-Radios werden? Caveat emptor!
     
  7. Winterkönig

    Winterkönig Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.335
    Zustimmungen:
    23.786
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Technisat Sonata 1
    Astra 19,2° Ost
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Vodafone
    Ich denke dass es einige nicht mal wissen wenn man nicht gerade auf der Portalseite von Reciva war oder irgendwo anders dass ganze als News gelesen haben.
     
  8. Staumelder

    Staumelder Neuling

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Technisches Equipment:
    Edision OS mini @ 85cm (13,0° / 19,2° / 23,5° / 28,2°)
  9. MatthiasDVB

    MatthiasDVB Senior Member

    Registriert seit:
    26. April 2012
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Equipment: T90 mit 13 LNBs von 28,5°Ost bis 12,5°West.
    80cm für 45°Ost/42°Ost/39°Ost & 80cm für Telstar 15°West & 24,5°West
    VU+ Uno, Dreambox DM7020 sowie DBOX2 und Arena Receiver.
    TV Geräte in Küche, Wohnzimmer, Kinderzimmer, Schlafzimmer
    Dese Seite wurde nicht gefunden.
    Link falsch ?
     
  10. Dogmatix

    Dogmatix Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    38
    Diese Methode funktioniert so lange:
    1. nichts passiert, was die Radio-Presets löscht, z.B. ein Factory Reset
    2. das Radio ohne Kontakt zu den Reciva-Servern noch funktioniert. Wie oben erwähnt müssen Reciva-Radios regelmäßig einen "Token" herunterladen. Wie lange sie ohne diesen "Token" noch funktionieren ist bislang ungewiß.