1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Recht auf digitalfernsehen????

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von kasi66, 29. Mai 2004.

  1. kasi66

    kasi66 Neuling

    Registriert seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Witten
    Anzeige
    hallo erstmal
    hier meine situation: ich bin besitzer einer eigentumswohnug mit 2 mal 12 wohneinheiten wir haben eine satelitenbreitbandanlage ( größter mist) es ist nur premiere digital eingespeist und ca 30 analoge sender . auf meine frage nach ard und zdf digital nachzurüsten wurde mir gesagt das es etwa 3000 euro kosten wuerde wenn man es nachrüsten lies das ist dem betreiber zu teuer.im hinblick auf die olympade wo zdf digital fast alles uebetraegt gucke ich natührlich in die röhre . nun meine frage ob ich ein recht auf digitalfernsehen habe ? waere dankbar fuer einige antworten ps. darf laut vertrag keine schüssel montieren.
     
  2. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Hallo Kai,

    erst mal herzlich willkommen an Bord! läc

    [​IMG]

    Zu Deinem Problem: ich denke mal ja. Du hast ein Anrecht auf digitalen Empfang, weil das die Zukunft ist. Die entsprechende Klausel im Vertrag solltest Du hier mal 1:1 posten, damit wir uns das angucken können.

    Du solltest einen Eil-Antrag an die Versammlung der Wohnungseigentümer richten, dass Du kurzfristig - vor der Olympiade - eine eigene Satelliten-Schüssel montieren willst.

    Gehe ich recht in der Annahme, dass die Gegend nicht verkabelt ist? Das macht es einfacher.

    Deine Argumente sind logisch und sollten eigentlich von jedermann mit gutem Menschenverstand nachvollzogen werden. Wer ist ernsthaft dagegen? sch&uuml
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Wenn man die Anlage genauer kennt (insbesondere den Verteilweg vom Umsetzer bis zu Deiner Wohnung) könnte man auch überlegen, zusätzlich das Einkabelsystem GP31D einzusetzen. Das überträgt Sat-Frequenzen und kommt dem aufbereiteten Signal nicht in die Quere. Allerdings dürfen keine reinen BK-Verstärker im Signalweg liegen.
     

Diese Seite empfehlen