1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

rechenbeispiel arena - volksverarschung

Dieses Thema im Forum "HD+, Diveo, Freenet TV + weitere Anbieter via Sat" wurde erstellt von Mitarbeiter, 28. März 2006.

  1. DeJe

    DeJe Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    AW: rechenbeispiel arena - volksverarschung

    Natürlich hast Du recht.
    Aber man sollte in keinem Fall FreeTV und PayTV bei den Quoten vermischen. Wieviele von den 6 Mio würden für dieselben Spiele monatlich PayTV zahlen um sie zu sehen?
    Das ist kein Ding von wegen Arena oder Premiere, das ist ein Ding FreeTV oder PayTV. ;)

    Gleiches gilt ja auch für die BuLi. ARD hat mit der Sportschau verglichen mit PayTV auch Traumqouten. Weder Premiere noch Arena hat/wird solche Quoten erreichen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2006
  2. DUFFY_DUCK0808

    DUFFY_DUCK0808 Talk-König

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    6.461
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: rechenbeispiel arena - volksverarschung

    @Haiscore

    genauso:
    habe ich das ja auch gemeint, wollte es aber nicht so breittreten und habe die Zweideutigkeit nicht erkannt...

    Aber dennoch bleiben die deutschen CL Interessierten zahlenmäßig hinter den Buli Interessierten zurück...

    und das angedeutete Thema Arena: dazu schreib ich hier nix mehr, da gibt es zuviele Dummschwätzer, die da ihren Senf dazu geben...
     
  3. Dyllan Hunt

    Dyllan Hunt Platin Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.116
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: rechenbeispiel arena - volksverarschung

    Hallo zusammen,

    Preise sind relativ.
    Ich zahle schon seit Jahren für Premiere Komplett nie mehr als 25 EUR monatlich ganz legal über Prepaid.
    Mein aktuelles ganz legales Prepaidabo liegt bei Kaufpreis über Amazon im letzten Jahr 249,- EUR für 12 Monate.
    Der erste Freischaltmonat wird bei Premiere nicht berechnet = 13 Monate
    + der reguläre Komplett Freimonat nach Aboablauf = 14 Monate =
    249,- EUR / 14 = 17,79- Im Monat für Komplett.
    Das konnte monatelang jeder abschließen.
    Und keiner wird bestreiten das dagegen das Arenaangebot schierer Wucher ist...

    Viele Grüße,
    Dyllan
     
  4. HaiScore

    HaiScore Guest

    AW: rechenbeispiel arena - volksverarschung

    Klar interessieren sich weniger Fußballbegeisterte für die UCL, als für die Bundesliga.
    Klar kann man Free-TV-Quoten nicht mit Pay-TV-Quoten vergleichen.

    Nichtsdestotrotz ist das Interesse an der UCL in Deutschland sehr groß.
    Das lässt sich nicht abstreiten.
     
  5. DeJe

    DeJe Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: rechenbeispiel arena - volksverarschung

    Rechnen wir mal...
    240 Mio pro Jahr Rechtekosten. Dazu die Nebenkosten, sagen wir 30 Mio (ich habe keine Ahnung wieviel es wirklich sind).

    Macht 270 Mio pro Jahr die aufzubringen sind. Gerechnet auf Abo 14.90 (pauschal, bei SAT wird es mehr, bei Kabel ist es zur Zeit weniger).
    270 Mio pro Jahr / 12 Monate / 14.90 Euro pro Monat = 1.51 Mio Abos.

    Bei Arena liegt also der BE irgendwo bei 1.5 Mio Kunden.
    Ich glaube nicht so richtig daran das sie überhaupt auf 1 Mio Abos kommen. Also ist der Preis von Arena absolut kein Wucher. Im Gegenteil, der Kundenpreis liegt UNTER dem Einkaufspreis!
    Das ist bei Premiere IMHO auch nicht anders. Nur wird bei Premiere eben massiv querfinanziert...

    Der Logik folgend betreibt also nicht Arena Wucher. Sondern die Vereine und die DFL, die ihr Produkt zu vollkommen überzogenen Preisen verkaufen. ;)
     
  6. DUFFY_DUCK0808

    DUFFY_DUCK0808 Talk-König

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    6.461
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: rechenbeispiel arena - volksverarschung

    Wenn man schon das Buli Interesse bei P. kleinredet, ...:D

    und diese Rechnereien können sich so langsam alle sparen...:cool:
     
  7. Mic2904

    Mic2904 Silber Member

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Sky+ Box
    AW: rechenbeispiel arena - volksverarschung

     
  8. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: rechenbeispiel arena - volksverarschung

    @DeJe:

    Und wer hat diesem "Wucher" auch Vorschub geleistet?

    Genau, Cappuccino. Er hat mit seinem vielumjubelten Börsengang nicht nur bei den Aktionären, sondern auch bei der DFL Begehrlichkeiten geweckt. Wenn wir davon ausgehen, dass die Bundesliga bei Premiere tatsächlich querfinanziert wird, dann war die Bundesliga bereits in den vergangenen Jahren (180 Mio €uro/Jahr) überbezahlt und nicht refinanzierbar. Unter dem Deckmantel "Fußball Live" für 14,80 € versuchte Kofler die Querfinanzierung zurückzufahren und die an der Bundesliga interessierten Kunden zusätzlich zur Kasse zu bitten. Und einige "Experten" bei der DFL gehen wohl noch davon aus, dass Premiere mit der Bundesliga zum Schnäppchenpreis von 14,80 €uro Gewinne einfährt. :D
     
  9. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    16.306
    Zustimmungen:
    753
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Giga TV 4 K Box
    AW: rechenbeispiel arena - volksverarschung

    Die Nebenkosten hast du mit 30 Milllionen Euro (Personal, Sendestudio, Moderatoren, Werbung - Merchandising etc ...) zu niedrig angesetzt. :eek:

    Premiere hatte 3,5 Millionen Kunden, gehen wir davon aus, dass sich 50 % davon für die BuLi interessieren (nur oder auch ist ja egal!)! :)

    Wer für die BuLi (und CL, intern. Fussball, WM) 38,- €/Monat bereit war zu zahlen, wird auch nur für die BuLi 15,- € bezahlen. Natürlich gibt es einige Prepaid-Abos etc., das ist aber keine riesige Masse. :D:eek:
    Die Masse, die anstatt 38,-€/Monat 15,-€/Monat für die BuLi bereit ist zu zahlen, ist mindestens doppelt so groß wie die bisherige (1,75 Mill. *2).
    Erfahrungsgemäß verläuft so eine Steigerung überproportional! :)

    Allerdings warten noch viele Menschen ab, alleine schon deswegen weil die bundesweite Verbreitung - insbesondere im Kabel - noch nicht geklärt ist.

    Grüße


    prodigital 2 :D
     
  10. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    16.306
    Zustimmungen:
    753
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Giga TV 4 K Box
    AW: rechenbeispiel arena - volksverarschung

    Der Preis von arena ist definitiv kein Wucher - auch nicht für Sat-Kunden. :D Der einzige Wucher ist der Rechtepreis von der DFL für die BundesLiga. Da es sich hier um einen "BuLi-only"-Anbieter handelt, werden wir schnell sehen, wieviel die BuLi wirklich wert ist! :p;):p

    Da der arena-Preis deutlich unter dem Premiere-Preis liegt, könnte dies jedoch auch mehr sein! :rolleyes::eek::D

    TIME WILL TELL!

    P.S.: Ich habe heute mit der Kundenhotline von Premiere gesprochen - die neuen Preise f. P. werden auf einer gemeinsamen Pressekonferenz von Premiere und der Telekom am Samstag, dem 13.05.2006 bekannt gegeben.
    Die Uhrzeit ist noch unbekannt.
    Dann wird sich Dr. Kofler (Premiere) auch zur Übertragung der BuLi ab der nächsten Saison äußern! :love::eek: