1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiverwahl und Schüsselgröße

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Farnsworth, 15. Dezember 2002.

  1. Farnsworth

    Farnsworth Silber Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Dortmund
    Anzeige
    Hallo Leute ich bin neu hier,

    seit dem in der c't 22/2002 ein Test von DVB-Receivern mit Festplatten abgedruckt war, habe ich mir vor bei Zeiten eine Sat-Schüssel + HD-Receiver zu holen.

    Jetzt ergab es sich, dass ich letzte Woche im Aldi (Nord) einen solchen Receiver für geradezu lächerliche 239 Euro gesehen habe und jetzt mit dem Gedanken spiele mir diesen zuzulegen. Leider weiß ich nicht ob dieses Gerät baugleich mit einem in der c't getesteten ist. Das würde mir bei der Kaufentscheidung ziemlich helfen. Die 20GB würden für den Anfang erstmal reichen und könnten ja später durch eine größere Platte ersetzt werden (falls möglich !?). Eigentlich hatte ich vor mir einen Topfield TF-4000PVR zu kaufen. Der ist auf jeden Fall besser ausgestattet (Twin-Receiver, 40GB, ...) aber kostet ja auch mal eben 240 Euro mehr. Naja soviel dazu.

    Zu meinen örtlichen Gegebenheiten. So weit ich weiß ist das installieren von Satschüsseln in unserem Häuserblock nicht erlaubt. Ich wohne im ersten Stock und habe einen Balkon in Südrichtung. Dies ist ja eigentlich perfekt für eine liegende Schüssel, doch möchte ich nicht so viel Platz opfern, da ich im Sommer auch mal ganz gerne auf dem Balkon sitze. Perfekt wäre also eine möglichst kleine Schüssel (38-45cm). Hat jemand damit Empfangserfahrungen gemacht. Mir ist durchaus bewußt, dass eine kleine Schüssel bei schlechtem Wetter einen schlechteren Empfang hat, aber da mich Analog-Empfang nicht interessiert, sollte der unterschied ja nicht so gravierend sein. Schließlich ist das empfangene Signal digital. Nachbarn von uns scheinen eine 60 bis 80er Schüssel zu haben, die nimmt aber auch einiges an Platz auf dem Balkon weg.

    Ich habe zusätzlich (noch) Kabelempfang. Aber seit ish an dem Netz rumpfuscht sind von Tag zu Tag andere Sender mit schlechtem Empfang auszustatten. Daher überlege ich das Kabel abzumelden, sofern das mit dem Sat-Empfang ein praktikable Lösung ist.

    Die Hauptüberlegung dabei ist aber eigentlich den dämlichen VHS-Videorecorder loszuwerden. Ich benutze ihn um ab und zu Sendungen aufzuzeichnen, anzuschauen und wieder zu löschen. Dabei ist mir das Band zu unflexibel und wird ausserdem jedesmal schlechter.

    Hat jemand Erfahrungen mit kleinen Schüsseln und HD-Receivern?

    Farnsworth
     
  2. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    Hi.
    Wenn dein Nachbar schon eine Schüssel hat, könntest du den doch fragen, ob du seine Schüssel mitbenutzen darfst (Mehrteilnehmeranlage).
     
  3. Kept-gonzo

    Kept-gonzo Neuling

    Registriert seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Oberhausen
    Hallo,

    also ich zu der Grösse kann ich dir folgendes Sagen.
    Also ich habe auch nur ne 40er Schussel bei meinem Nachbarn auf dem Balkon liegend angebracht(da ich Paterre wohne)
    was bei schönen Wetter also OHNE Regen meines Erachtens nach reicht aber sobald es hier anfängt zu regnen habe ich nur noch "Bausteine" auf dem Bildschirm.
    Also wäre es wohl besser sich eine Grössere Schüssel anzuschaffen oder wie schon im zweiten Beitrag erwähnt den Nachbarn fragen ob man sich mit anschließen kann.

    breites_
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Von Thomson gibt es so kleine 43 cm Schüsseln, die angeblich sehr gut sind. Wenn Du sie nicht zu hoch am Haus anbringst, wird man sie von unten nicht sehen.
     
  5. Farnsworth

    Farnsworth Silber Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Dortmund
    Danke für die Tips. Mehrteilnehmer würde evtl. gehen, aber die Balkone liegen ca. 10 Meter auseinander und er wohnt auch noch ein Stockwerk höher. Ich müßte also irgendwie ein Kabel quer an der Fassade hochziehen. Würde er direkt über mir wohnen, wäre das kein Problem.

    Ich weiß noch nicht so genau wie ich das löse Prinzipiell gibt es da ja viele Möglichkeiten.
    a) Flachantenne - klein und unauffällig, aber leider nur Single LNB (schlecht falls ich mir doch den Topfield holen sollte)
    b) Kleine Antenne - wenig Platzbedarf, dafür schlechterer Empfang
    c) Große Antenne (60cm) - viel Platzbedarf, aber evtl. noch akzeptabel (direkt an die Wand auf den Balkonboden stellen)
    d) sehr Große Antenne (ab 80cm) liegend - sehr viel Platzbedarf

    Vielleicht finde ich aber noch eine andere Lösung. Evtl. könnte ich mir ja eine 80er Schüssel holen und die in der Mitte durchsägen. Dann ist die auch nur noch 40 cm breit hat aber trotzdem fast eine effektive Fläche wie eine 60er.

    Farnsworth
     
  6. Farnsworth

    Farnsworth Silber Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Dortmund
    Was ich noch vergaß zu erwähnen... Mein Balkon hat kein Geländer, sondern ist vorne mit Holzplatten abgedeckt.

    Das erleichtert natürlich die Montage von stehenden Schüsseln, da man die nicht sehen kann. Dazu noch eine Frage. Der Elevationswinkel. Wie groß ist der bei Astra1 und wird der vom Zenith oder vom Horizont aus gemessen?
    (Also bei z.B. 30 Grad: 30 Grad vom Horizont aus - Schüssel möglichst an die Wand schrauben(Damit Holzgeländer nicht den "Blick" versperrt) . Bei 30 Grad vom Zenith - Schüssel möglichst nah an das Geländer (damit der obere Balkon nicht den "Blick" versperrt)

    Farnsworth
     
  7. bezzi

    bezzi Senior Member

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Rhein-Main
    Hallo Farnsworth,

    der Elevationswinkel für Astra 1 beträgt in Deutschland ca. 32 Grad (+/- 5 je nach Region) und wird vom Horizont aus gemessen (Also etwas näher dran am Horizont (0 Grad) als am Zenith (90 Grad). Weil die meißten Schüsseln allerdings den LNB nicht genau mittig, sondern nach unten versetzt angebracht haben (offset), verschiebt sich der Brennpunkt so, dass die Schüssel selbst bei 32 Grad Elevationswinkel fast senkrecht steht (Einfallswinkel = Ausfallswinkel). Der "Blick" 32 Grad nach oben sollte also in jedem Fall frei sein, auch wenn die Schüssel wesentlich weiter nach unten "zeigt".

    LG

    Martin
     
  8. Farnsworth

    Farnsworth Silber Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Dortmund
    Danke für die Antwort. Das mit dem Offset-Spiegel ist mir schon klar. Es ging mir eher darum, welches der beiden Hindernisse den Strahlengang stören könnte. Ich weiß auch nicht, ob eine 5mm dicke Pressholz-Platte (oder auch Kunststoff) überhaupt den Empfang großartig stören würde. Aber da es 30 Grad vom Horizont aus sind, werde ich die Schüssel wohl eher nahe der Wand anbringen.

    Werde mir höchstwahrscheinlich den Medion-Receiver am Samstag mal kaufen und ausprobieren. Das ist ja das nette am Aldi. Wenn es einem nicht gefällt, kann man die Sachen ohne Murren und Knurren wieder umtauschen. Das nenne ich Kundenservice läc .

    Der größte Grund der mich davon abgehalten hat, das Ding "probe"zukaufen war das ich keine Schüssel habe. Aber der Bruder meiner Freundin hat wohl noch eine alte 60er Schüssel mit Universal-LNB im Keller liegen.

    Dann kann ich auch mal probieren wie der Empfang mit kleinerer Schüssel wäre (Teile mit Alufolie abdecken).

    Farnsworth
     
  9. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Es gibt spezielle Kunststoffe, die den Empfang nur wenig dämpfen. Gleiches gilt für dünne, unbeschichtete Glasscheiben. Aber durch eine 5 mm Preßholzplatte geht garantiert NICHTS mehr durch.
     
  10. Farnsworth

    Farnsworth Silber Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Dortmund
    So habe mir jetzt von meinem Schwager eine alte 60er Schüssel mit Universal-LNB geliehen und mir den Medion Receiver gekauft. Die Schüssel habe ich auf meinem Balkon zwischen Wand und einem Balkonstuhl geklemmt. Dummerweise ist die gestern bei Wind umgekippt und der Receiver konnte deswegen zwei Filme nicht aufnehmen wüt . Werde wohl den ganzen Stapel Balkonstühle nehmen müssen bis ich eine richtige Halterung habe. winken

    Das Sat-Kabel habe ich einfach in die Balkontür geklemmt. Ich hatte nämlich nur 1,5 Meter rumliegen und mußte improvisieren. Werde mir wohl mal richtig gutes Kabel bestellen und dann auch ein paar Meter mehr als 2 läc .

    Ich denke, dass ich wohl bei einer 60er Schüssel bleibe. Die nimmt doch nicht so viel Platz weg wie ich dachte. Außerdem werde ich mir eine Halterung bauen, aus der ich die Schüssel im Sommer bei Bedarf abnehmen kann.

    Der Receiver ist übrigens genial. Hat zwar noch ein paar leichtere Softwarebugs, aber ich hoffe, dass die demnächst behoben werden. Wer einen günstigen Festplattenrecorder mit guter Benutzeroberfläche haben möchte und 20GB ausreichen, dem kann ich das Gerät nur empfehlen.

    Farnsworth
     

Diese Seite empfehlen