1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver stürzt ständig ab (bereits ersetzt)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von recognite, 3. Mai 2017.

  1. recognite

    recognite Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich verzweifel an unserer DVB-S Anlage. An unserer Schüssel hängen 4 Fernseher, von denen 3 tadellos laufen und einer ständig Ärger macht. Die Symptome sind so seltsam, dass ich nicht ausmachen kann, welche Komponente der Übeltäter ist. Ich beschreibe die Symptomatik mal:

    Das Phänomen tritt sehr sporadisch auf. Mal tagelang nicht, mal im 5-Minuten-Takt. Wenn es auftritt, bricht das Bild weg und es erscheint eine Meldung vom Receiver "Kein Empfang". (Ein alter Receiver fror stattdessen sofort ein. Steckerziehen war nötig.) Der neue Receiver lässt sich durch aus und einschalten allein aber nicht dazu bewegen, wieder ein Bild auszustrahlen. Auch das Ruckeln am Kabel bringt nichts. Nur wenn ich den Receiver ausschalte, das Kabel löse, wieder anschreibe und das Gerät neustarte, funktioniert es wieder. Nun könnte man erwarten, dass dasselbe passiert, wenn ich während des Betriebs probehalber mal das Kabel löse. Da passiert aber das Logische: Das Bild ist solange weg, wie das Kabel gelöst ist. Ich kann im Sekundentakt den Stecker randrücken und abziehen und im sekundentakt kommt und geht das Bild. Kein Absturzt, kein Neustart nötig. Die Meldung ist aber dieselbe: "Kein Empfang".

    Das heißt m.M.n., dass das Kabel ansich nicht Kaputt sein kann. Man kann auch wie ein irrer dran reißen, die Verbindung hält sauber. Der Receiver wurde ausgetauscht (neu).

    Hat jemand noch eine Idee, wo ich suchen könnte? Kann es an der Schüssel oder am LNB liegen? Aber alle anderen 3 Fernseher machen ja kein Problem. Und dass es am Fernseher (SCART-Verbindung) liegt, kann ich mir gar nicht vorstellen. Der Fehler kommt schließlich vom Receiver selbst.

    Hoffnungsvolle Grüße!
     
  2. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Was macht der Computertechniker, wenn er am Auto vorne links einen Platten hat? Er tauscht die Räder vorne links gegen hinten rechts, und guckt, ob der Fehler mitwandert.

    Entsprechend wäre ein Test, mal die Kabel am Multischalter tauschen ... oder hängen die Endgeräte direkt am LNB?

    Könnte vielleicht Speisespannung für den LNB an den problematischen Receiver geraten?
     
  3. recognite

    recognite Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich bin gerade nicht vor Ort aber zu 95% sicher, dass sie direkt am LNB hängen. Sollte es so sein. Lohnt sich ein Steckplatz tausch am LNB?
     
  4. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.797
    Zustimmungen:
    5.200
    Punkte für Erfolge:
    273
    Ja.;)
    Wenn diese Fehler/Störung auf einen anderen Anschluss wandert, würde das auf ein LNB Defekt deuten, wenn nicht auf ein defektes Antennenkabel.
     
  5. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Das ist ein Schritt zur Lokalisierung des Fehlers.

    Wir können die 4 Receiver ja mal mit den Buchstaben A, B, C und D benennen. Deren Kabel steckt jeweils am LNB-Ausgang ax, bx, cx und dx.

    Ich versteh das so, daß Receiver D das Problem hat. Der Receiver selber, so habe ich den Eingangsbeitrag verstanden, ist schon mal ausgetauscht worden, woraus man schließen könnte, daß die Receiverhardware nicht das Problem ist.

    Wenn man also die Ausgänge am LNB tauscht, also das Kabel vom Receiver D vom Ausgang dx abziehen und auf den Ausgang cx stecken, und das Kabel zum Receiver C dafür an den Ausgang dx anschließen, dann könnte man vielleicht feststellen, daß jetzt der Receiver C das beschriebene Problem hat, aber nicht mehr der Receiver D. Falls das so sein sollte, kann man den Fehler im LNB suchen, vielleicht auch nur in der Verschaltung desselben. Falls weiterhin der Receiver D dasselbe Problem zeigt, dann liegt es wohl nicht am LNB (oder Multischalter, falls einer vorhanden sein sollte).
     
  6. recognite

    recognite Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    So, ich war heute aufm Dach und habe die Stecker tauschen wollen. Als ich den ersten abdrehen wollte, drehte sich der gesamte Steckkopf plötzlich mit. Das kam mir etwas seltsam vor, sodass ich den Steckkopf komplett vom Kabel abdrehte und geschockt feststellte, dass jemand (mein Stiefvater) bei der Installation die äußeren Adern komplett abgeschnitten hatte. Er dachte wohl, es sei unwichtig und das Kabel einpolig. Allerdings arbeitete er unsauber, sodass eins bis zwei zarte Adern noch abstanden, sodass ansich Kontakt da war, aber bei geringstem Wind, dieser verloren wurde. Habe es jetzt ordnungsgemäß abisoliert und trotzdem die Steckplätze getauscht. Bis vorhin liefen beide Fernseher 5 Stunden zum Test durchweg - ohne Absturz.
    Jetzt wundere ich mich auch nicht mehr, warum sich mein Stiefvater immer über seinen schlechten Fernseh-Empfang bei sich zuhause aufregt :ROFLMAO:

    Also, danke für die Tipps. Sonst wäre ich da wohl nie raufgekrakselt. :D
     
  7. a33

    a33 Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2014
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    Die Lösung findet man manchmal an ganz ungedachten Stellen! :)

    Schön dass du es gefunden hast, und es zurückmeldest!

    MfG,
    A33
     
  8. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Das freut mich sehr zu hören.
     

Diese Seite empfehlen