1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver - Premiere geeignet/zertifiziert

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Inzaghi22, 7. Juni 2007.

  1. Inzaghi22

    Inzaghi22 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    37
    Anzeige
    Hallo!

    Nach inzwischen stundenlanger Internetrecherche wende ich mich wiedermal an euch. Ich hab einige Fragen Thema Receiver:

    Als Erklärung gleich mal vorweg: ich möcht mir einen Festplattenreceiver (SAT) zulegen. Im Moment läuft bei mir ein Technisat Digital PS und ein Opentel. Der Technisat macht eigentlich relativ wenig Probleme, nun hätt ich halt einfach gerne ne HDD.

    1) Gibt es einen Unterschied zwischen Premiere zertifizierten und Premiere geeigneten Receivern? Ich frag deswegen, weil mein Technisat zB hat einen eigenen Knopf auf der Fernbedienung, mit dem ich Optionskanäle ansteuern kann. Beim Opentel hingegen (mit Alphacrypt Light Modul) geht das nicht und ich musste mir mühsam alle Kanäle zusammensuchen :eek:

    2) Wie gesagt, ich hätte eben gern einen neuen Receiver. Da ich wie oben beschrieben aber von zertifiziert und geeignet und was weiß ich was alles noch keine Ahnung habe, habe ich bisher nur den Humax PDR9700 und den Technisat Digicorder S2 in der Auswahl...

    Um das Ganze nun abzukürzen: ich bin auf der Suche nach nem Receiver, bei dem ich die Optionskanäle direkt ansteuern kann, Festplatte muß er haben (80GB reichen mir) und schnelles umschalten wär fein...

    Ich bin wieder mal auf eure Hilfe angewiesen... :rolleyes:

    Danke im voraus, lg
     
  2. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.863
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Receiver - Premiere geeignet/zertifiziert

    nimm den Technisat, der ist zwar nicht zertifiziert, beherrscht aber auch die Optionskanäle. Premiere brauchst Du nicht zu sagen, dass Du nen neuen Receiver hat, wenn die erfahren, dass Du kein zertifiziertes Geräthast, gibts keinen Support an der Technik-Hotline.

    DAS ist ein Unterschied zwischen Premiere geeignet und zertifiziert. Allerdings darf kein Hersteller mit dem Kürzel "geeignet für PRemiere" werben, wenn er nicht zertifgiziert ist. Du kannst als Vergleich HD nehmen, HD fähig ist nicht das offfizielle Gütesigel, sondern HD ready. Mit den HD fähigen TV-Geräten kann man zwar u.U auch HD sehen, allerdings kann es passieren, dass der Bildschirm schwarz bleibt oder nur in PAL-Qualität das Signal angezeigt wird.

    Der S2 hat den Vorteil, dass Du den Jugendschutz abschalten kannst (da Du ja das AC light verwenden musst)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2007
  3. Inzaghi22

    Inzaghi22 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    37
    AW: Receiver - Premiere geeignet/zertifiziert

    Das heißt, der Technisat entspricht schon mal meinen Wünschen. Wenn ich das nun richtig verstanden habe, dann brauch ich meine Premiere Karte nur in mein AC Light Modul zu stecken und ich bekomm das Gleiche Ergebnis als würde ich mit einem Premiere zertifizierten Receiver arbeiten, oder?

    Wenn dem so ist, wovon hängt es dann ab, ob ich Premiere Optionskanäle direkt über die Fernbedieung anwählen kann? Denn, wie gesagt, mein opentel kann das nicht, trotz AC light...

    Ich hab jetzt übrigens noch was gefunden: Topfield 4000PVR Plus 80GB - gibts schon sehr günstig. Über Topfield hab ich bisher sehr viel gutes gelesen. Könnt ihr das bei diesem Gerät bestätigen? Hab weiters noch nen Topfield gefunden, der Premiere geeignet ist: TF 5050 PDR mit 80GB Platte. Ist aber knapp 100 Euro teurer als der 4000! Liegt das nur an dem Premiere geeignet?

    Oh Mann oh Mann, ich bin schon ziemlich verwirrt.
     
  4. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.863
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Receiver - Premiere geeignet/zertifiziert

    so sieht es aus!

    das liegt an der Software im Receiver. Technisat hat beim S2 die Optionsfähigkeit mit eingebaut, Opentel halt nicht

    zu Topfield kann ich nichs sagen, da hab ich gar keine Ahnung!
     
  5. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.615
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Receiver - Premiere geeignet/zertifiziert

    Kann nur sagen: Dreambox DM 70xx Serie . Sie unterstützt die Optionen, hat sehr schnelle Umschaltzeiten und Netzwerk für Überspielen auf PC , nachbearbeiten und brennen. Ähnlich geht es auch mit Technisat ( USB ) und Topfield.

    viele Grüße,

    Patrick
     
  6. LL Tech

    LL Tech Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    16
    AW: Receiver - Premiere geeignet/zertifiziert

    Nun, ich erkläre gern einmal den Unterschied zwischen, zertifiziert und geeignet. Es gibt keinen.

    Digital-Receiver, die die Aufschrift "geeignet für Premiere" tragen, wurden von PREMIERE zertifiziert. Das bedeutet auf deutsch: Die Receiver wurden im Testcenter von PREMIERE auf die Funktionalität getestet und die angeforderten Spezifikationen wurden überprüft. Wurde ein Gerät zertifiziert, so ist das Gerät automatisch geeignet. Ist ein Gerät geeignet - und trägt eben jene Aufschrift - so wurde das Gerät zertifiziert.

    Und das wiederum bedeutet, dass PREMIERE bei Geräten, die jene Aufschrift besitzen, auch Support leistet und dem Kunden gewährleistet, dass die Funktionen sowie das Programm, welches ein Kunde abonniert hat, auch läuft. Ausnahmen bestätigen die Regel und auch dort wird für den Kunden eine Lösung bereitgestellt.

    Besitzt Du einen Digital-Receiver, der ebenjenige Aufschrift nicht trägt, dann schaut PREMIERE, ob aus dem System zuletzt eine Freischaltung generiert wurde.

    PREMIERE kann nur die Geräte supporten, die auch vorher von PREMIERE getestet wurden.

    Übrigens: Der Technisat Digital PS ist zertifiziert. Und was das heißt, das wisst Ihr ja jetzt.

    Und noch einmal für die Laien, die meinen intelligent zu sein:

    Wollt Ihr das Programm, was Ihr bezahlt auch sehen? Diese Frage richtet sich natürlich an die Zahler. Selbstverständlich erhält ein Kunde keinen weiteren Support, wenn der Kunde kein geeignetes Gerät hat. Aber hier werde ich vermutlich auf taube Ohren stoßen, da das ja ein Dauerbrenner ist...
     
  7. P2DVD

    P2DVD Neuling

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    AW: Receiver - Premiere geeignet/zertifiziert

    Also mir fallen sofort 2 Unterschiede auf!:

    1. Ein Premiere zertifizierter Receiver muss einen nicht abschaltbaren
    Jugendschutz haben.

    2. Ein Premiere zertifizierter Receiver darf keine offene Schnittstellen nach
    aussen haben, um das gestreamte/aufgenommen "Material" auf
    einen PC übertragen zu können um es weiterbearbeiten zu können.

    3. ?

    P2DVD
     
  8. P2DVD

    P2DVD Neuling

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    AW: Receiver - Premiere geeignet/zertifiziert

    Wirkliche Unterschiede gibt es glaube ich nur zwischen zertifizierten/geeigneten und nicht zertifizierten/geeigneten Receivern:

    1. Ein Premiere zertifizierter Receiver muss einen nicht abschaltbaren
    Jugendschutz haben.

    2. Ein Premiere zertifizierter Receiver darf keine offene Schnittstellen nach
    aussen haben, um das gestreamte/aufgenommen "Material" auf
    einen PC übertragen zu können um es weiterbearbeiten zu können.

    3. ?

    P2DVD
     
  9. Inzaghi22

    Inzaghi22 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    37
    AW: Receiver - Premiere geeignet/zertifiziert

    Erstmal danke für die vielen Antworten:

    @ Patrick S: du hast die Dreambox erwähnt. Heut hat mir ein Kollege seine 2 Jahre alte Dreambox 7000 angeboten. ich bin ein absoluter Dreambox Laie. Ich hab immer nur gelesen dass die Dinger einfach irre viel können. Für mich wahrscheinlich zu viel. Ich bin eher der Typ - anstecken und vergessen...

    Hatte mich eigentlich schon für den Technisat Digicorder S2 entschieden, nun kommt aber auch noch diese Dreambox ins Spiel HILFEEEEE!

    Übrigens, hat wer Infos zu dem von mir vorher mal erwähnten Topfield 4000?

    :winken:
     
  10. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: Receiver - Premiere geeignet/zertifiziert

    Inzwischen gibt es einige jüngere PVR-Generationen von Topfield: 5000, 5500, 5000 Masterpiece und 6000. Deshalb ist der 4000 inzwischen so günstig. Der kann aber nur eine Aufnahme, keine zwei gleichzeitig. Die Töpfe ab 5000 können das (und gleichzeitig eine alte Aufnahme oder einen anderen Kanal von einem der beiden AUfnahmetransponder gucken).
     

Diese Seite empfehlen