1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver mit 0/12V Schaltausgang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tim.baum, 27. April 2004.

  1. tim.baum

    tim.baum Guest

    Anzeige
    Hallo und Guten Abend,

    wenn ich es richtig verstand, kann ein 0/12V Schaltausgang ja ganz nützlich sein.

    Allerdings habe ich bis auf die Töpfe der 3000er/4000er/5000er Serie noch keine Receiver entdecken können, die das auch unterstützen.


    Kennt ihr noch andere Reciever mit 0/12V Schaltausgang, die aktuelle erhältlich sind?

    Besten Dank für eure Antwort!
    Tim
     
  2. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    Ein Schaltausgang 0/12V der zwischen 2 LNBs umschaltet?

    Den hat ein Receiver der schon uralt, aber immernoch "in Mode" ist... d-box 1
     
  3. tim.baum

    tim.baum Guest

    Hallo BigPapa,

    vielen Dank für deine Antwort, würdest du evt bitte auch hierauf einen kurzen Blick werfen, da es hier um eine Anwendung des 0/12V Schalters geht.

    Bitte nicht an den leeren Postings stören, habe damals noch etwas nachgefragt, was mir dann aber selber klar wurde, daher leer und somit eigentlich auch löschbar winken

    Gruß
    Tim
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Ein 0/12 Volt ausgang bedeutet aber noch lange nicht das man den auch konfigurieren kann wie man will. Es gibt genügend Receiver mit 0/12Volt ausgang der aber automatisch 12Volt erhält wenn der Receiver eingeschaltet wird.

    Blockmaster
     
  5. tim.baum

    tim.baum Guest

    Hallo -blockmaster- ,

    stimmt schon, dass hätte ich vielleicht noch in der Threaderöffnung mit hinzufügen sollen.

    Die Töpfe können dies aber, auf alle Fälle der 4000er und 5000er, dann wird es wohl dieser 3000er auch können :-

    Aber ich seh´schon, im Prinzip ist die 0/12V Geschichte ja gestorben, da heutige Receiver das ja eigentlich nicht mehr unterstützen entt&aum


    Besten Dank nochmal!
    Tim
     
  6. petja

    petja Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Hejnice
    <small>[ 28. April 2004, 19:56: Beitrag editiert von: petja ]</small>
     
  7. petja

    petja Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Hejnice
    Der Humax 5900 hat ebenfalls einen 12V-Ausgang, der sich konfigurieren läßt. Ich habe die Einstellung bloß schnell vom Fernseher abfotografiert, daher die schlechte Qualität:

    http://mitglied.lycos.de/alenko/12V%20002.jpg

    Gruß Peter
     
  8. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Der Topf3000 kann das nicht, der hat keinen 12V Ausgang. der 3100 dagegen beherrscht das mit dem 12V ein und ausschalten. Oder der 3000cipro aber das ist eigentlich der 3100 nur mit CI-Einschub.

    Gruss Uli
     
  9. tim.baum

    tim.baum Guest

    Hallo,

    ich habe mit 3000 alle Reciever der 3000er Baureihe gemeint - dass der ein FTA REceiver den 0/12V nicht hat, habe ich bei der Fülle der Modelle übersehen, daher nochmals vielen Dank für die Richtigstellung.


    Gruß
    Tim
     

Diese Seite empfehlen