1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver gesucht: Streaming auf PC oder USB-HD

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von shazza, 26. Juni 2006.

  1. shazza

    shazza Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Liebe Freunde des digitalen Fernsehens,

    ich suche derzeit als Zweitgerät einen digitalen Satellitenreceiver mit Ethernet-Anschluss, der möglichst das Streaming auf einen PC erlaubt oder wenigstens die Sicherung auf eine USB-HDD erlebt.

    Erweiterbarkeit mit Linux wäre ein Plus. Bislang ist mir nur das Siemens Gigaset 750S bekannt, das mir aber keine gute Wahl erscheint (schwachbrüstige Hardware, Siemens blockiert Community-Firmwares, scheint "totes Pferd" zu sein).

    Schön wäre es auch, wenn man das Ding irgendwie um Entschlüsselungskarten erweitern kann. Leider sind da meine Kenntnisse kaum bis gar nicht vorhanden. Wenn ich mich nicht täusche, ist ja derzeit eine Grundverschlüsselung in der Diskussion, so daß sowas ja zumindest mal nicht völlig daneben wäre. Derzeit ist mir nur noch nicht ganz klar, was es bedeutet, wie die Komponenten zusammenspielen: Muss der Receiver ein bestimmtes Verschlüsselungsverfahren unterstützen oder macht das das CAM-Modul, in das wiederum eine Smartcard des jeweiligen Anbieters gesteckt wird? Kann ich bspw. eine Premiere-Smartcard in jeden beliebigen Receiver stecken, solange ich das passende CAM-Modul habe? (Jetzt mal um des Beispiels willen außen vorgelassen, daß Premiere die Karten nur für bestimmte Receiver herausrückt).

    Konkrete Frage: Kennt jemand den AB-COM 320 SKCI?
    http://www.abcom.sk/En/Default.aspx?CatID=7&productId=533

    Scheint soweit alle Anforderungen zu erfüllen. Kann man die Dekoderfähigkeiten auch für was anderes als für Pornofilmchen gebrauchen?

    Ähnliches Teil: Relook Mutant 200S
    http://www.dgstation.co.kr/

    Scheint derzeit noch kein Streaming zu können.

    Wäre für Hinweise aller Art dankbar!
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Receiver gesucht: Streaming auf PC oder USB-HD

    Solange du ein für die Karte passendes CI-Modul besitzt, kannst du die Karte im Prinziep in jedem x-beliebigen Receiver verwenden, der einen CI-Slot hat.
    Bei ungünstiger Konstellation aus Modul und Receiver kann es aber in Einzelfällen auch passieren, daß es nicht funktioniert, da sich nicht alle Hersteller streng an die Spezifikationen halten.

    Abgesehen davon gibt es auch einige CI-Module, die generell nur in ganz bestimmten Receivern funktionieren. Zum Beispiel das kastrierte CI-Modul, welches Premiere für die zertifizierten CI-Receiver anbietet.

    Das größte Problem ist allerdings, für gewisse Verschlüsselungssysteme überhaupt ein CI-Modul zu bekommen.
    Weit verbreitet ist z.B. Nagra 2 und Videoguard, wofür es garkeine CI-Module gibt und man somit auf die kastrierten Receiver angewiesen ist, die der Pay-TV Anbieter vorschreibt.

    Nagra 2 wird unter anderem auch von Premiere verwendet. Der Grund warum man es zur Zeit noch mit CI-Modulen entschlüsseln kann liegt einfach daran, weil es noch eine historisch bedingte Hintertür über Betacrypt gibt. Und Betacryptfähige Module gibt es genügend.
    Würde Premiere die Betacrypttunnelung in Zukunft irgendwann als nicht mehr zeitgemäß ansehen, kann sich das ganz schnell ändern.
    Immerhin basieren alle Hacks der letzten Zeit auf der Betacrypttunnelung.
    Und ob Premiere das Problem noch in den Griff bekommt ist fraglich.

    Astra will für die Dolphin Plattform ebenfalls Nagra 2 einsetzen. Angeblich soll es in nächster Zeit CI-Module dafür geben.
    Ob diese überall problemlos laufen werden, wird sich noch zeigen müssen.
    Ob Premiere darüber funktioniert ebenfalls.
    Und nach der Startphase sollen diese CI-Module auch wieder vom Markt genommen werden, so daß man danach nur noch die speziellen Dolphin Receiver verwenden kann, solange man sich nicht rechtzeitig mit genügend CI-Modulen eingedeckt hat.

    Zu den Receivern kann ich nur sagen...
    Wenn es möglichst billig sein soll, geht das auch mit der D-Box 2. Damit kann man direkt auf die PC-Festplatte streamen.
    Kann dabei allerdings zu Übertragungsengpässen kommen, wenn die Datenrate zu hoch wird (z.B. ZDF).

    Viel Gutes hört man über die Dreambox 500-S oder die 7020er. Nur die 7025er soll noch gewisse Kinderkrankheiten haben.

    Gruß Indymal
     
  3. D3nn1s

    D3nn1s Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Receiver gesucht: Streaming auf PC oder USB-HD

    Ich hab keine Ahnung inwieweit der für dich interessant ist, aber ich hab mir einen hiervon bestellt: Klick!

    Ist allerdings B-Ware, aber 15€ ...
     

Diese Seite empfehlen