1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver für Kindert

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von DieterK, 19. Mai 2002.

  1. DieterK

    DieterK Senior Member

    Registriert seit:
    23. April 2001
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Bayreuth / Franken
    Anzeige
    Hallo,

    wir möchten 2 Kindern im Alter von 5 und 6 Jahren einen Receiver kaufen.
    Am besten wäre hier ein Digitalreceiver. Gibt es ein empfehlenswertes leicht zu bedienendes und günstiges Gerät?
    Digital deswegen das man schön einen Sendersuchlauf machen kann und er auch Astra+Eutelsat empfangen kann.
    Er braucht auch keinen CI-Schacht.

    Danke
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    >Er braucht auch keinen CI-Schacht

    hast recht, in dem Alter programmieren sie sich heutzutage schon selbst ein Softcam winken
     
  3. DieterK

    DieterK Senior Member

    Registriert seit:
    23. April 2001
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Bayreuth / Franken
    läc
    Ein FTA-Receiver reicht (noch) um den KiKa zu sehen läc
    Aber wer weiss wie es in ein paar Jahren aussieht...naja, CI-Schacht hätte dann doch Vorteile läc
     
  4. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Da der Kindersender MTV2 Pop nur analog empfangbar ist,würde ich einen Analogen nehmen... winken
    Ein Pace Mss 100 oder 200 ist ganz gut und preiswert(39€)und man kann die Menüs sperren,damit die"Wänster"nicht alles verstellen können...
     
  5. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Hallole,

    ich will hier ja nicht unbedingt Athlonpower zitieren, aber anstatt "Fernsehen wird erst ohne Premiere schön" könnte man auch sagen: "die Kindheit wird erst ohne Fernsehen schön". Sind Kinder in diesem Alter nicht zu jung für einen eigenen Receiver? Ich habe selber 2 Kids die sind 7 und 9, denen würde ich so schnell kein eigenen Receiver kaufen. Es wäre meiner Meinung nach sinnvoller, wenn die Kids miteinander oder auch mit den Eltern spielen würden oder sich mit Freunden treffen würden. Glotzen können die auch noch später. breites_
    Aber ich meine das ist alles Ansichtssache. winken
     
  6. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Hi Roli !

    Fernsehen kann auch sehr bildend sein,die Kinderprogramme der ÖR sind sehr sehenswert(Maus,Löwenzahn,Siebenstein usw.)
    Schliesslich soll der Nachwuchs doch später auch mit Dir gemeinsam Feeds jagen,oder ??? winken breites_
     
  7. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Hi Roger

    Das Kinderprogramm der ÖR ist in Ordnung winken . Aber unsere lieben Privaten zeigen teilweise ordentlichen Schrott ver&auml . Ich will meine Kinder nicht von morgens bis abends kontrollieren(das mach ich auch nicht), aber es besteht das Risiko, daß die Kids mit einem eigenen Receiver Sachen anschauen, die nicht für sie geeignet sind. Ich kann mich noch an die hohlen Power-Rangers erinnern.

    Ob die Kids auch auf den Feedzug aufspringen, na ich weiß nicht. "Eh Papa du machst ja schon wieder einen Suchlauf!" wüt
     
  8. SIEGFRIED170761

    SIEGFRIED170761 Senior Member

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Garz / Rügen
    Technisches Equipment:
    Technisat HD 8S;Technisat HD8+;Technisat DigiBox Beta 2,Technisat Digit 4 S an 85 cm Multyfeed 19,2 + 13 Grad O und Fire DTV mit Multytenne 19,2 + 13 + 23,5 + 28,5 Grad O
    DIESEN HIER WÜRDE ICH EMPFEHLEN:
    TechniSat Digibox 1

    Digitaler Satellitenreceiver für unverschlüsselte Programme.

    technische Merkmale:

    * Vorprogrammiert
    * für den Anschluß an alle TV-Geräte
    * mit Scart-Buchse
    * 500 TV- und 500
    * Radioprogrammspeicherplätze
    * 2 Scart Buchsen
    * Cinch-Ausgänge für Audio links/rechts
    * Teletext
    * RS232-Buchse für Software- und Programmlistenupdate
     
  9. cat-town

    cat-town Junior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2002
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Dinkel
    habe selbst zwei kids 10 + 13

    einen eigenen Receiver für 5-6 Jährige ?
    Ist ja wohl ein witz!
    Mit diesem alter sollen die kids lesen lernen und nicht einen Receiver zu bedienen.

    mann muss die kinder ja ins multimediale zeitalter schicken, aber nicht mit 6 Jahren.

    hat der jenige nichts mit seinen Kindern anzufangen ?

    Gruß
     
  10. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Nun macht doch nicht so einen Aufriß wegen so einem läppischen Receiver.
    Die Wänster sind gerade jetzt im Sommer schon 5 oder 6 Uhr wach,und Mama&Papa möchten am Wochende gern mal"auspennen",da können die"Kurzen"doch in der Zeit ein bißchen Glotze gucken,tagsüber kommt ja nichts gescheites...
    Und wenn man Ihnen die Bedienungsanleitung gibt,können sie sogar noch Lesen lernen. winken
    Also seid nicht so konservativ und gönnt Euren Kleinen auch ein bißchen Spaß,das Fernsehen ist ein Medium,das bleibende bildhafte Eindrücke vermittelt,wie es kein noch so gutes Buch leisten kann.
    Solange es sich auf 1-2 Stunden beschränkt und der optimale Betrachtungsabstand eingehalten wird,ist,so meine ich,nichts dagegen einzuwenden.
     

Diese Seite empfehlen