1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rast Arena auf Riesenpleite zu?

Dieses Thema im Forum "HD+, Diveo, Freenet TV + weitere Anbieter via Sat" wurde erstellt von Premier4All, 30. Juni 2006.

  1. martan

    martan Senior Member

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    AW: Rast Arena auf Riesenpleite zu?

    erstmal Abbo holen können :-( Solange sich arena und Kabel Deutschland nicht einig werden kann ich mir kein Abbo holen bei denen :-((

    Deshalb hoffe ich ehrlich gesagt auf eine Pleite damit es wieder zurück nach Prem geht
     
  2. juppderwall

    juppderwall Gold Member

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Rast Arena auf Riesenpleite zu?

    Wobei der deutsche Fussballfan den weiteren Verlauf sicher halbwegs fieberfrei verfolgen wird.
     
  3. Wurps

    Wurps Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2001
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Rast Arena auf Riesenpleite zu?

    Arena kann nicht pleite gehen weil es von Kabelnetzbetreibern refinanziert wird.;)

    Sollte Arena Rote Zahlen schreiben was mit sicherheit passiert werden halt die Kabelanschlüsse teurer.:wüt:
     
  4. Nihil

    Nihil Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Technisat Digit PK
    HK AVR 225
    HK DVD 22
    AW: Rast Arena auf Riesenpleite zu?

    Gibts dazu auch nen Link auf ne Seite bei Sportbild Online? :confused:
     
  5. juppderwall

    juppderwall Gold Member

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Rast Arena auf Riesenpleite zu?


    Dann gibt´s die versteckte Kabelstrafgebühr! :D :D :D
     
  6. floppy

    floppy Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    4.700
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Rast Arena auf Riesenpleite zu?

    Ob die Sat-Zuschauer dann zufrieden wären? :D
     
  7. Premier4All

    Premier4All DigiLiga BR Vorsitzender Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    47.088
    Zustimmungen:
    9.538
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo4k SE 4TB
    Technisat Technistar S2
    Telekom MR 401
    Amazon Fire TV Cube

    ORF Digital
    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    DAZN
    Magenta Sport
    WWE Network
    Kodi TV
    Amazon Prime
    Disney+
    AW: Rast Arena auf Riesenpleite zu?

    Wenn die Sat-Strafgebühr dann € 19,90 kostet wohl kaum! :D
     
  8. juppderwall

    juppderwall Gold Member

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Rast Arena auf Riesenpleite zu?

    Jaaaaaaaaaaaaaa!:D
     
  9. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.799
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Rast Arena auf Riesenpleite zu?

    Quatsch. arena ist eine eigenständige Gesellschaft. Sollte die tatsächlich einmal in arge finanzielle Bedrängnis kommen, kann sie ein Insolvenzverfahren beantragen, ohne Mutter- oder Schwestergesellschaften in Mitleidenschaft zu ziehen.

    Was meinst du, warum sich so viele Unternehmen in Dutzende von Einzelgesellschaften aufgespalten haben? Das hat nicht allein steuerliche oder betriebsverfassungsrechtliche Gründe.
     
  10. sone

    sone Junior Member

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Rast Arena auf Riesenpleite zu?

    Ich bin mir auch ganz sicher, dass sich Arena und KD/KBW einigen werden.
    Die Strategie des TriplePlay in den Bundesländern in denen Arena bisher schon zur Verfügung steht ist zwar schön und gut, aber das reicht nicht aus.
    Das wären dann sehr teures Geld für die Bundesliga-Rechte nur für die Gewinnung der TriplePlay-Kunden in den Arena-Bundesländern.
    (hier eine Frage von mir:
    Wieviel Millionen waren es denn jetzt konkret, die Arena für die Bundesliga-Rechte auf den Tisch legte? 220 Millionen Euro oder 250 Millionen Euro? Habe da in der Presse schon verschiedene Summen gelesen)

    Nein, Arena muss selber schon schauen, dass sie so schnell wie möglich schon sehr viele Kunden in ganz Deutschland gewinnen.
    Auch von der Bundesliga wird es einen Riesen-Aufschrei geben, sollten ganze Bundesländer auf das Live-Vergnügen verzichten müssen.

    Ich denke, es wird sehr schwer werden im ersten Jahr 1 Million Bundesliga-Live Kunden zu gewinnen. Auf jeden Fall braucht man dazu aber die flächendeckende Versorung, also mit KD/KBW. Ansonsten sind da ganz andere Kundenzahlen vorstellbar. Vielleicht sogar weniger als die Hälfte..

    Das wären dann rund 180 Millionen Euro Pay-TV Einnahmen.
    (sehr grob geschätzt 14,90 Euro pro Kunde/Monat und 1 Million Kunden)
    Rechte+die ganzen Kosten können vielleicht gut und gerne auf 300 Millionen Euro im ersten Jahr kommen.
    Da würde ein Riesen-Verlust aus dem operativen Bundesliga-Geschäft im ersten Jahr anfallen, der aber wohl nicht schlimm ist, wenn man langfristig einen 2.Pay-TV Kanal in Deutschland aufbauen möchte und dazu der Strategie des Triple Play.
    Arena hat ja die Rechte für 3 Jahre.
    Selbst wenn man im Jahr 3 dann vielleicht auf 1,5 Millionen Pay-TV Bundesliga-Kunden kommt (Wären das mehr wie Premiere in all den Jahren gewonnen hat? -ich glaube ja- oder gibt es da verlässliche Zahlen? ) wären das nur knapp 270 Millionen Euro Umsatz, und mit den Kosten wohl immer noch ein Verlust.

    Eines kann man sich wohl schon ausmalen.
    Arena bzw. die dahinter stehenden Kabelgesellschaften planen eine Art Marathon-Lauf, d.h. nur in den 3 Jahren für die man die Rechte hat, ist es wohl so ziemlich ausgeschlossen das gesamte Vorhaben mit einem Gewinn zu beenden. Was ist, wenn Premiere und/oder KD/KBW zum Beispiel für den neuen Bundesliga-Rechte Vertrag ab 2009 wieder mit einem Top-Angebot mitbieten und den Zuschlag bekommt?
    Da müssen dann die hinter Arena stehenden Kabelgesellschaften schon sehr sehr viele TriplePlay-Kunden gewonnen haben, dass sich das 3-jährige Abenteuer dann gelohnt hat.

    Ergänzend hinzugefügt:
    Premiere hat ja für 2003-2006 die Bundesliga-Rechte für damals als Schnäppchen-Preis geltende 180 Millionen Euro pro Saison bekommen (Wenn ich mich richtig erinnere).
    Premiere hat dann das Jahr 2004 mit einem Verlust von 80,6 Millionen Euro beendet.
    2005 waren es dann ein Jahresüberschuss von 48,7 Millionen Euro.
    Und Arena muss jetzt ja auf alle Fälle deutlich mehr zahlen und das ganze erstmal richtig aufbauen.
    Also, auch daraus ersichtlich, dass sich das wohl erstens nur sehr langfristig und zweitens mit gleichzeitg grossen Erfolgen im TriplePlay rechnen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2006