1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Radiosender im Kabel vor dem Aus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. März 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.050
    Zustimmungen:
    379
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der fortschreitenden Erhöhung der Übertragungsgeschwindigkeit im Kabelnetz könnte auch das analoge Radio zum Opfer fallen. Um das neue Internetprotokoll einsetzen zu können, müsste das UKW-Radio weichen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    1.181
    Punkte für Erfolge:
    163
    Oh? Hat mal wieder jemand einen Weg gefunden, den Verbraucher zu neuer Hardware zu drängen?
     
    Satikus gefällt das.
  3. Pete Melman

    Pete Melman Platin Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    948
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    TV: UE55D7090
    mit UM oder ACC Modul
    BD-Recorder:
    Panasonic DMR-BCT730
    mit ACC oder UM Modul
    AVR: NAD T765
    CD: Atoll CD100
    Cass: Alpine AL65
    Dreher: Transrotor Hydraulic mit Ortofon 2M Red an SME 3009
    Tape: Sony TC765
    FB: Sony Tablet Z2
    Oder über jeden TV mit C-Tuner an einer HiFi-Anlage.
     
  4. W. Ryker

    W. Ryker Silber Member

    Registriert seit:
    25. April 2001
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM7080HD
    FireTV
    Ja, endlich mal ein Schritt in die richtige Richtung beim Kabel.

    Seit Jahren haben HiFi-Anlagen Zugriff auf irgendeinen InternetRadio-Service (z.b. vtuner, TuneIn) und wer das nicht hat, kann immernoch über DVB-C am Receiver/TV Radio hören, allerdings mit der Einschränkung, dass dort oft die kleinen lokalen privaten Sender nicht drin sind. Aber die kann man dafür auch mit einer kleinen Antenne empfangen.

    Es gibt also keinen wirklichen Nachteil, wenn UKW im Kabel abgeschaltet wird. Aber Meinungen sind dafür da, dass sie verschieden sein dürfen. ;)

    Gruß
    Ryker
     
    Kabel Digifreak gefällt das.
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.981
    Zustimmungen:
    3.912
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Es gibt aber etliche UKW Radiosender die es nicht per DVB-C gibt.
    Du weist schon wie groß so eine Antenne ist. Mit einem Dipol den man dann noch verkleinert bekommt man die dann auch nicht mehr rein.
     
    Fragensteller gefällt das.
  6. Pete Melman

    Pete Melman Platin Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    948
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    TV: UE55D7090
    mit UM oder ACC Modul
    BD-Recorder:
    Panasonic DMR-BCT730
    mit ACC oder UM Modul
    AVR: NAD T765
    CD: Atoll CD100
    Cass: Alpine AL65
    Dreher: Transrotor Hydraulic mit Ortofon 2M Red an SME 3009
    Tape: Sony TC765
    FB: Sony Tablet Z2
    Die könnte man ja einspeisen. Andererseits gibt es viele, die es nicht über Kabel UKW gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2016
  7. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    325
    Punkte für Erfolge:
    93
    AV-Receiver mit DVB-C sind leider extrem selten… aber wahrscheinlich nehme ich dann Internetradio, klingt eh besser (muss nur mal herausfinden, ob man die Lautstärke speziell dafür einstellen kann).
     
  8. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.312
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    Man kann zwar UKW im TV-Kabel abschalten, aber die Ausweitung des Upstream-Frequenzbereiches erfordert doch ziemlich aufwendige technische Umbaumaßnahmen im Kabelnetz.
    Von daher ist die Sache nicht kurzfristig umsetzbar, da wohl einige tausend Komponenten (Verstärker, Filter, Weichen, Antennendosen) getauscht werden müssen um den Upstreamfrequenzbereich auf über 80 MHz auszudehnen.
    Da nicht alle Komponenten gleichzeitig getauscht werden können wird das eine Umstellung sein die sich hinziehen wird. Vermutlich werden da Verstärker mit umschaltbaren Filtern eingesetzt werden.

    Was das Thema Hörfunkübertragung im Kabel – dann digital – betrifft stellt sich dann schon die Frage: DVB-C Radio oder als IP-Stream.
    Die Radioprogramme als IP-Streams zu verbreiten wäre für die KNB durchaus eine Option; allerdings müsste es dann eine gewisse Mindest-Datenversorgung der Teilnehmer geben.
    Also sowas wie einen kleinen Internetzugang (mit niedriger Datenübertragungsrate) zum Basistarif.

    Ein DVB-C Receiver für Hörfunk müsste nämlich so gebaut sein dass dieser – auch ohne eingeschalteten Bildschirm bedienbar ist sowie über analoge u. digitale Audioausgänge verfügt; oder evt. sogar eingebaute Lautsprecher hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2016
    deepbluesky gefällt das.
  9. roesi

    roesi Senior Member

    Registriert seit:
    7. März 2013
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    38
    DIe Hersteller sollten endlich AV-Receiver mit eingebauten DVB-C / DAB+ Radiotuner anbieten.
     
  10. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.359
    Zustimmungen:
    1.709
    Punkte für Erfolge:
    163
    Die TV-Receiver sind nicht für DVB-C Audio optimiert, insofern ist das kein optimales Klangerlebnis. Das gleiche Ergebnis wie bei denen, die glauben, ein DVD-Spieler könnte auch den CD Player ersetzen. MPEG 2 ist nun auch nicht gerade die Krone der Technik, insbesondere wenn es - wie bei Kabel Deutschland - ordentlich runterkomprimiert wird. Das DAB+ Signal von BR Klassik über die Stereoanlage in 144 kBit AAC ist insofern um Längen besser als das runterkomprimierte auf 192 kBit MPEG 2

    Privatsender gibt es über DVB-C fast keine. Man braucht dann auch quasi zwingend einen Receiver. Viele denen Free To Air DVB-C reicht waren ja froh, dass der Receiver überflüssig wurde, sobald die Geräte das "konnten". Jetzt braucht man dann wieder einen.

    Gut dass ich jetzt schon, einen Tuner habe, der DAB+ und UKW kann, mit separaten Antennenanschlüssen. DAB+ empfange mit Wurfantenne, bisher ergänzend UKW über Kabel, letzteres aber kaum noch gehört, da der DAb Empfang besser ist. Ab und zu in München mal SWR 3, wenn ich zu faul bin, den TV Receiver anzuschalten.

    Da werden sich übrigens einige UKW-Verfechter noch wundern, wenn sie wieder auf Free To Air Empfang umsteigen. Ein leicht verrauschtes Signal über UKW mag im Auto oder in der Küche noch akzeptabel sein, auf der Stereoanlage ist es eine Todsünde. Und dann ist das mit dem Fernempfang so eine Sache. Insbesondere, wenn das UKW Signal durch schlecht abgeschirmte Kabelnetze gestört wird...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2016

Diese Seite empfehlen