1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von minzim, 30. August 2004.

  1. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    Anzeige
    Hier im Ruhrgebiet kann man mit der einfachen Antenne nur EinsLive, WDR2, WDR3, WDR4, WDR Funkeuropa, D-Radio, Deutschlandradio und Lokalradios empfangen. Alle Lokalradios wie z.B. Radio Essen, REL, Ruhr...etc. spielen zur gleichen Zeit immer die gleiche Musik ab. Nur "blabla" ist da überall unterschiedlich. Die Lokalradios von Nachbarstädte sind oft schwer zu empfangen (geringe Sendeleistung).

    D.h. wir bekommen fast nur öffentliche rechtliche Programme.

    Wenn ich mir in den anderen Bundesländer anschaue, dann wird es mir schlecht. Die Senderauswahl ist dort etwas oder viel mehr als bei uns.

    Wer macht was falsch? Ich glaube, Landesanstalt für Medien NRW macht irgendwie alles falsch.

    Was denkt Ihr?
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Hallo, minzim
    Die LfM-NRW hat unter www.lfm-nrw.de/forum/ ein Forum, da kannste auch Dampf ablassen.
    Gruß, Reinhold
     
  3. zampalo

    zampalo Junior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    48
    Ort:
    NRW
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Das stimmt so ein paar private fehlen hier bei uns in NRW schon. Wenn man z.B Richtung Süddeutschland fährt, hat man schon etwas mehr Auswahl. ( Radio Regenbogen, Hitradio Antenne, Radio Ostalb, Radio Xanadu etc.). Na ja im Ballungsgebiet Kölner Bucht gibt es da neben den NRW Lokalen zwei private, doch wenn man Richtung Ruhrgebiet und Münster fährt bekommt man hier wirklich nur WDR oder BFBS rein, ein bißchen wenig Auswahl. Doch ich könnte mir vorstellen, das der Zusatz von privaten im terristischen Empfang besonders in der Kölner Bucht schwierig wird, da jeder kleine Lokalsender ein eigenes Frequenzband in Anspruch nimmt, und wenn bei denen dann noch ein Rahmenprogramm läuft, hat man hier halt auf sämtlichen Frequenzen die gleiche Musik. Also meine persönlichen Lieblingssender hier sind SWR3 (Wenn mir nach Hits u. Gigs ist ), SWR 1 ( Wenn ich mal nette ältere Musik hören möchte), WDR5 ( Wenn ich mal überwiegend umfassende Reportagen und Dokumentationen hören möchte )

    Gruß
    zampalo
     
  4. burke67

    burke67 Silber Member

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Idstein
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Wartet mal die nächste Landtagswahl in NRW ab. Da wird brav CDU-(Protest)-gewählt und die macht dann zusammen mit der FDP alles anders (aber nicht besser!).

    Mehr als ein landesweites Privatprogramm ist sowieso (frequenztechnisch) nicht drin, und damit es dann auch schön kommerziell erfolgreich ist, wird's so ein 0815-Dudelfunk á la FFH, ffn, Hitradio Antenne Schlagmichtot oder RTL Null Komma Nix.

    Eben das Beste aus Rock & Pop, den Charts und die größten Hits der 90er, 80er, 70er, 60er, 50er, 40er, 30er, 20er Jahre... Morgens die Morgenshow mit Sven und Bettina...

    Wie gesagt, anders, aber nicht besser kann's werden.
     
  5. modano

    modano Guest

    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Sicherlich gibt es in anderen Bundesländern mehr Radioprogramme. Aber ob die wirklich besser sind. Ich höre sehr häufig Radio und muss sagen, dass ich von der Klasse die Radioprogramme in NRW sehr gut finde:

    EinsLive: Pop, Rock, Techno, Heavy Metalmusik,.. mit Gästen und Klatsch und Tratsch News

    WDR2: Popmusik der letzten 40 Jahre und die aktuellen Hits. Seriöse Nachrichten, und Informationen werden in die Sendungen mit eingebracht.

    WDR3: Klassische Musik und Kultur

    WDR4: Schlager

    WDR5: Informationen, Kultur, Intervies, Reportagen...

    Lokalradios: Popmusik mit Informationen und Themen der Region.

    Dradio: Information und Kultur Pur


    Das Radioangebot finde ich also sehr gut. Es sollte für jeden etwas dabei sein. Die kleinen Privaten Sender bringen doch immer das gleiche. In vielen Bundesländern gibt es mehrere davon, die sich alle äneln und oft EinsLive gleichen.
     
  6. zampalo

    zampalo Junior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    48
    Ort:
    NRW
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Das stimmt natürlich, die Auswahl ist schon vielseitig. Zumindest was die Musik und die Berichterstattung angeht. Doch neben dieser Auswahl geht es mir persönlich auch um die Auswahl des Formates der Sender. Klar WDR2 z.B höre ich auch ab und zu ganz gerne, der Sender hat klasse Musik und auch interessante Beiträge ( mit Hintergrundinformationen ), doch auf Dauer kann ich diesen nícht hören, da ist mir persönlich das Format etwas zu steif ( wenn man es so sagen kann ).

    Gruß
    zampalo
     
  7. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Meiner Meinung nach ist der WDR einer der wenigen ARD-Sender, die noch ein qualitativ hochwertiges Programmangebot haben (siehe Aufstellung von modano oben).

    Hier in Niedersachsen ist der NDR "zuständig". NDR 2 war früher einmal ein genau so gutes Programm wie WDR 2, ist aber nun zu einer dümmlichen Dudelwelle verkommen. Ich frage mich, warum der NDR zwei Programme (NDR 2 und NJoy) mit der gleichen Musikfarbe sendet. Popmusik der 70er ist beim NDR mittleweile Fehlanzeige. Zwar gibt es vereinzelt derartige Musik auf NDR 1, aber meist laufen dort ätzende Schlager.

    Als Privatsender haben wir hier ffn, Antenne Niedersachsen, Radio SAW, RTL 89,0 und Antenne Brocken, die bringen aber alle den gleichen Murks. Radio 21 bringt zwar Classicrock, aber ich habe den Eindruck, dei haben nur 50 CDs im Archiv. Die wohltuende Ausnahme ist ROCKLAND - das ist mein "neuer" Sender geworden.

    Also seid froh in NRW - der WDR hat gute Angebote für jeden. Es stimmt: sollte die CDU bei euch rankommen, dann "Gute Nacht" - der Kommerzfunk hat bei CDU und FDP Narrenfreiheit - siehe Hamburg...
     
  8. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Blackwater Park
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Heavy Metal? Auf Eins Live? Da mußt du dich irren.

    Im Gegensatz zu anderen Bundesländern gibt es ja in NRW auf der 96,5 BFBS. Der Sender ist zwar auch nicht so dolle, aber er belegt zumindest eine Frequenz, die ansonsten für einen Privatsender frei wäre (zum Glück belegt er ihn, wenn ich mir mal die Privatsender so anhöre).

    Abgesehen davon empfängt man im Ruhrgebiet zumindest im Westen noch die fünf ö.-r. niederländischen Radios, die auch Frequenzen vollstopfen und auch nicht sooo schlecht sind.
     
  9. luelepit

    luelepit Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    162
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Techno auf Einslive? Wann hast du das den gehört?

    Die haben sogar den Partyservice Samstag Abends mit Piet Blank
    abegschafft. Das schlimmste, was hier noch keiner angesprochen hat,
    ist das es auf DAB in NRW den gleichen schrott wie auf UKW gibt.

    Da fehlen ganz eindeutig einige Private wie z.b. SunshineLive, Jam FM...

    Ich hab irgendwie das Gefühl das solche Sender erst gar nicht eingespeisst
    werden sollen, so gibt es dann auch keine Konkurenz für Einslive...
     
  10. germankid

    germankid Silber Member

    Registriert seit:
    6. April 2003
    Beiträge:
    539
    Technisches Equipment:
    Gigablue HD Quad, Gigablue HD 800 UE, Maximum T85 (4,8°, 7°, 13°, 16°, 19.2°, 23.5°, 28.x°, 39°, 42°)
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    In NRW ist UKW Radio echt miserabel....
    Ich bin auch schon am überlegen ob ich mir eine richtige UKW Antenne kaufe, naja ich schreibe hier mal welche Sender ich mit viel Aufwand einigermaßen reinkriege ( NRW/Kreis Soest/Erwitte )

    Naja, der standart und dann noch:

    89.00 RTL | 89.00
    NDR2 | 89.20
    n-joy | 91.20
    jump | 91.50
    FFN | 101.90
    FFN | 102.30
    NDR2 | 102.60
    Hitradio Antenne | 105.90

    Am liebsten hätte ich 89.0 RTL und n-joy richtig klar drin aber mit meiner Zimmerantenne ( nur für Radio natürlich ) komm ich nich richtig weit....

    MFG --=( germankid )=--

    Mein Wunsch für NRW:

    Kiss FM
    Sunshine Live
    n-joy
    Big FM
    Planet Radio <-- Lieblingssender endlich über Astra
    Delta

    Normalerweise müsste man sich seinen eigenen Piratensender aufmachen ^^
     

Diese Seite empfehlen