1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rückt die AfD nach rechts?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von moonwalker5, 18. Januar 2017.

  1. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    4.168
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Bernd Höcke?

    Wenn die Grünen oder die CDU dafür eine Meldeplattform einrichten würden, wäre in der Tat der Teufel los. Machen sie aber nicht. Für die völkischen Patrioten gehört es aber zu geschichtlichen Folklore.

    Und insebsondere im Osten Deutschlands ist man da ja auch sehr geübt. Was macht eigentlich @BartHD ? :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2018
    Monte gefällt das.
  2. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    16.425
    Zustimmungen:
    5.305
    Punkte für Erfolge:
    273
    Na so ein Mist. Ich dachte schon, man hätte hier @Fragensteller weg gesperrt und den Schlüssel dazu gleich weg geschmissen.
    Nun denn, die Hoffnung stirbt zuletzt.

    An deinen Wortschatz musst du auch noch "feilen". Die üblichen Sprechblasen haben einen Bart. Auch ist deine Rhetorik die dir zuzuordnenden gewohnten Art.
     
    Ulti, +los und Schnellfuß gefällt das.
  3. Schnellfuß

    Schnellfuß Talk-König

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    5.350
    Zustimmungen:
    16.221
    Punkte für Erfolge:
    273
    Wenn beim Verfassen von Hasskommentaren der Geifer in die Tastatur tropft, kann das kuriose Wortschöpfungen ergeben. :D
     
    Redfield, Ulti, Holladriho und 3 anderen gefällt das.
  4. Hannah Wells

    Hannah Wells Guest

    Kurz erteilt deutscher AfD eine Absage

    Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) will sich nicht als Verbündeten der rechtspopulistischen AfD sehen, wie deren Vorsitzender Jörg Meuthen am Samstag kundgetan hatte. "Wir sind eine klar pro-europäische Bundesregierung", hielt ein Sprecher gegenüber der APA fest. Für Kurz sei in Deutschland die Bundesregierung die "Verbündete", und "nicht die AfD".

    Tja Herr Meuthen, so schnell kann's kommen, wenn man sich ungefragt anbiedert. :D
     
    Rafteman und Monte gefällt das.
  5. XL-MAN

    XL-MAN Lexikon

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    20.240
    Zustimmungen:
    3.386
    Punkte für Erfolge:
    213
    Dann muss die AfD eben noch 10% zulegen. Dann wird sie auch für Andere interessant.
    Die Bundesregierung arbeitet ja dran.
    Wo liegt jetzt der Riesenunterschied zwischen AfD und der FPÖ?
    Regiert man mit ihnen sind es gute Rechtspopulisten, sind sie nicht regierend "nur" größte Oppositionspartei im Nachbarstaat dann schlechte Rechtspopulisten.
    Ach Herr Kurz, einfach lachhaft. Biedert sich Kurz etwa bei Merkel an?
     
  6. offenbach

    offenbach Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    911
    Punkte für Erfolge:
    103
    Natürlich muß Kurz mit den EU-Staaten verhandeln und nicht mit einer deutschen Oppositionspartei. Seine Glaubwürdigkeit ist in diesem Fall etwas angekratzt, weil er zunächst Seehofer Unterstützung zusagte. ("Achse der Willigen")
     
  7. Christoph2703

    Christoph2703 Platin Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    872
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die AFD gleicht sich immer mehr den anderen Parteien an:

    AfD-Bundesparteitag: "Wir sind ganz schön gealtert" - SPIEGEL ONLINE - Politik

    Wollte die AFD nicht anders sein als die sog. Altparteien?

    Auf dem Parteitag hat Hr. Meuthen ja auch ein wenig sein Rentenkonzept vorgestellt er will weg von der Gesetzlichen RV hin zu einer komplett privat finanzierten Rente na dann viel Spaß da freuen sich nur die Konzerne darüber.
     
    Monte gefällt das.
  8. Hannah Wells

    Hannah Wells Guest

    Ach, was haben sie immer gezetert, über die vom Steuerzahler finanzierten "Futtertröge der Altparteien" und so.
    Bingo, ein paar Monate im Bundestag und schon greift man selber zu, wo man nur kann.
    Tja, wenn's ums Geld geht, sind sie am Ende doch alle wieder gleich.
    Auch schön zu wissen, irgendwie. :)

    Und der Meuthen macht im Moment irgendwie doch sehr einen auf Petry.
    Sozialpolitik? Ernsthaft? Welcher AfD-Wähler will denn darüber was hören? Laaangweilig!
    Ich denke mal, der stramm rechte Flügel unter Höcke, wird dem mit Gauland's Hilfe bald ein Ende bereiten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Juli 2018
  9. offenbach

    offenbach Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    911
    Punkte für Erfolge:
    103
    Demnach hat nur die soziale Oberschicht AfD gewählt. Die Realität sieht anders aus:
     
  10. Hannah Wells

    Hannah Wells Guest

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Juli 2018