1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Quote für deutsche Serien: "Populistisch und antiamerikanisch"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Oktober 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.211
    Anzeige
    Berlin - Medienpolitiker der SPD haben für die Einführung einer Quote plädiert, damit deutsche Serien im deutschen Fernsehen nicht zu kurz kommen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Quote für deutsche Serien: "Populistisch und antiamerikanisch"

    Jetzt hat sich also auch ein Hinterbänkler der FDP zu Wort gemeldet.
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.018
    Ort:
    Rheinland
    AW: Quote für deutsche Serien: "Populistisch und antiamerikanisch"

    Na und?
    Wo er Recht hat, hat er Recht!
     
  4. Sebbel

    Sebbel Platin Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    2.757
    Ort:
    Erfurt
    AW: Quote für deutsche Serien: "Populistisch und antiamerikanisch"

    OH bitte nicht die Deutschen haben doch in Serien und naja eigentlich auch in sachen Film nichts drauf das hat doch Premiere gegüber Digitalfernsehen schon geäusert.
    Diese ganzen nervigen Serien von RTL ARD ZDF Pro7 sind so schlecht wenn ich die schon sehe kriege ich Koppfschmerzen.

    Die AMIS sind nun mal besser CSI Dr. House u.sw!!


    Als die frage kam warum man die Deutschen Produktion von Serien u. Filme nicht unterstützt wie Chanel+ in Frankreich.
     
  5. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Quote für deutsche Serien: "Populistisch und antiamerikanisch"

    Ich bin dagegen das es eine Quote für deutsche Serien gibt. Außerdem kann ich nicht verstehen warum es sie überhaupt geben sollte. Denn es gibt doch schon genug deutsche Serien im Fernsehen, die auch erfolgreich sind. Und wenn Sender Probleme mit deutschen Serien haben, dann liegt es wohl daran das die meisten Serien aus Deutschland von schlechter Qualität sind. Wenn Private eigene Serien produzieren, dann sind es meistens Kopien von amerikanischen Erfolgsprodukten, oder nehmen wir doch nur die vielen Telenovelas. Kaum hatte ein Sender Erfolg mit diesem Serienformat, wurde es von allen möglichen Sendern kopiert. Die Masche war immer dieselbe, nicht ein Sender hat mal den Mut diese Serien etwas origineller zu produzieren. Bei den deutschen Serien geht es meist nur um Ärzte, Polizisten oder Rechtsanwälte. Die Machart ist immer diesselbe, meistens wird in den Serien nur ne heile Welt vorgespielt. Etwas mehr Mut zum Risiko würde ich mal den deutschen Serienmachern wünschen auch mal ernstere Themen in Serien anzupacken. So wie es zum Beispiel zur Zeit die Amerikaner machen. Dort ist inzwischen eine Serienkultur entstanden, wie sie hochwertiger nicht sein kann. Den deutschen ist doch so ne Serie wie Lost oder Die Sopranos gar nicht zuzutrauen.
     
  6. Rockabye

    Rockabye Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    13.382
    Ort:
    Hamburg ich weiß ihr seid neidisch
    AW: Quote für deutsche Serien: "Populistisch und antiamerikanisch"


    du kennst also ALLE deutschen Serien und kannst dir daher ein Bild machen? :rolleyes:


    und nur weil deutsche Serien Themen behandeln die realitischer sind (und dich nicht interessieren) sind sie noch lange nicht schlecht.


    und die Quoten geben den deutschen Serien recht. und einige wollen halt lieber ne Serie sehen die "vor der Haustür" spielt als irgendwo bei Miami Beach wo 99% der Bundesbürger noch nie waren und die in Kreisen spielt in die wir alle nie reinkommen werden. :rolleyes:


    ich schaue auch gerne US-Serien (Lost, House, Monk, Scrubs, Heroes, Six feet Under) aber dennoch lasse ich mich nicht zu solch herablassenden und unwissenden Bemerkungen ab wie du.
     
  7. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.000
    Ort:
    Hamburg
    AW: Quote für deutsche Serien: "Populistisch und antiamerikanisch"

    Da kann man gleich alle Nationalitäten aufzählen und ein "anti-" davorsetzen. Dann würde die Quotenregelung richtig beschrieben. :LOL:
     
  8. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.396
    AW: Quote für deutsche Serien: "Populistisch und antiamerikanisch"

    sowas habe ich doch schonmal gehört....stimmt. die quote der deutschen musik im radio sollte gesteigert werden. anfänglich fand ich die idee gut. aber dann stellte ich fest dass das einheits-heul-gejammer aus deutschland mit leuten die weder singen noch eigene texte schreiben können noch unerträglicher ist als das amerikanische charts gebrabbel. da ich mit schaudern an deutsche film und serienproduktionen denke die unser land bislang hervorgebracht hat oder derzeit hervorbringt schau ich dann doch lieber Lost statt Marienhof oder FamilyGuy/American Daad oder Simpsons statt Verbotene Liebe.
     
  9. Rockabye

    Rockabye Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    13.382
    Ort:
    Hamburg ich weiß ihr seid neidisch
    AW: Quote für deutsche Serien: "Populistisch und antiamerikanisch"


    ach so, weil an deutschen Serien gibt es natürlich nur sowas wie MArinehof oder Verbotene Liebe. :rolleyes:
     
  10. DeJe

    DeJe Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.752
    AW: Quote für deutsche Serien: "Populistisch und antiamerikanisch"

    Keine Ahnung was man dadurch erreichen könnte. Werden durch eine Qoute deutsche Produktionen besser, amerikanische schlechter? Wohl kaum.
    Zudem gibt es genug deutsche Serien die gut im Fernsehen laufen.
    Allerdings muß ich, wie bei vielen amerikanischen Sendungen auch, ein "leider" dahintersetzen. ;)
     

Diese Seite empfehlen