1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Quattro LNB Problem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Fonzana, 6. November 2016.

  1. Fonzana

    Fonzana Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Sehr geehrte Community,
    ich habe seit einigen Wochen ein Problem mit meinem Satelitenempfang. Zu Anfang hatte ich ab und zu Abbrüche im Signal was ich zu aller erst auf das Wetter schob. Jedoch wurde dieses Problem immer schlimmer bis nun zum kompletten Ausfall des Signals. Ich ging auf das Dach und schaute ob alle Kabel richtig saßen und auch festgeszogen waren und versuchte evtl. noch einmal die Antenne neu auszurichten, da vor 10 Jahren noch keine Häuser vor unserem Haus standen, die evtl. in die Antene ragen würden. Jedoch haben alle Nachbarn keine Probleme obwohl deren Antennen praktich in die Dächer/Häuserwand gerichtet sind.

    Ich nutze einen Multischalter und 2 Quttro LNBs. Zu Anfang roch der Multischalter etwas verkohlt, wodurch ich einen neuen gekauft hatte.

    Axing SPU 96-05 SAT-Multischalter DiSEqC für 2 LNBs
    Satellitenpositionen an 6 Teilnehmer (9 x 6)

    Hiermit jedoch hatte ich weiterhin kein Signal wodurch ich auch die LNBs austauschte, dies jedoch auch wieder nix gebracht hatte.


    Opticum Quattro LNB - LRP-04H Kontakte
    (vergoldet, Full HD, 3D, nur in Verbindung mit Multischalter nutzbar)

    Nun bin ich mit meinem Latein am Ende, ich habe nun noch einmal die LNB Frequenzen getestet mit einem SAT Finder, der mir jedoch sagte das ich nur LV und LH Frequenzen habe.

    Zum Signal feststellen habe ich den DUR-line® SF 2400 - Satfinder genutzt. Habe ihn wie beschrieben auf 5 gestellt und ihn sollange verschoben bis er 10+ ausschlug, wieder runtergepegelt auf 5 und wieder bis auf 10+ das Signal versucht zu justieren. Hatte auch eig. alles geklappt, er schlug 2-3x hintereinander bis auf 10+, bis er zum Schluss dann noch bis 7 gepegelt hat. Nur wie oben schon gesagt, beim Anschluss zeigt er mir die Frequenzen doppelt an und keine HH/HV Freuqzen, aber selbst wenn doch LV/LH nur vorhanden wäre, müsste er doch wenigsten dann auf diesen Frequenzen die Sender finden oder?

    Vielleicht kennt jemand dieses Problem und kann mir weiterhelfen.

    MfG Fonzana
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.880
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Löse mal vom MS das vom LNB kommende H/h Kabel.
    Verbinde dieses Kabel via F-Verbinder mit deinem MS Ausgangs-Kabel.
    Was passiert dann?
     
  3. Fonzana

    Fonzana Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Du meinst ich soll mein LNB HH Kabel mit dem Sat Finder und MS verbinden und die Frequenz ablesen? Dabeikam die LV bzw. LH Frequenz heraus.

    Hatte alle 8 LNB Kabel geprüft, es kam immer LV-LH-LV-LH heraus. In dieser Reihenfolge, jeweils bei Sat 1 und Sat 2.
     
  4. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.606
    Zustimmungen:
    4.481
    Punkte für Erfolge:
    213
    Sind alle LNB Kabel korrekt am MS angeschlossen? LV-->LV, LH-->LH..usw.
    Sind die DiSEqC 1.0 Einstellungen in Receiver auch richtig?
     
  5. Fonzana

    Fonzana Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Es sind alle Kabel LV=LV und LH=LH richtig, jedoch wenn eig. die Frequenzen beim Multischalter HH und HV sein sollten, sendet der SatFinder wiederholt LV und LH statt HV und HH. Sprich HV=LV und HH=LH.

    Ich habe keine Einstellungen am Smart TV bzw. Receiver geändert, es ist alles wie am Anfang als es keine Probleme gab.
     
  6. Muad´Dib

    Muad´Dib Silber Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    ...brauche keine Drehkurbel wie gewisse "Profis". :D
    Die Kabel die zum MS führen einzeln mit den entsprechenden Ebenen am Receiver durchtesten, alles andere bringt nix - ausser KABEL tauschen.
     
  7. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.606
    Zustimmungen:
    4.481
    Punkte für Erfolge:
    213
    Vergiss erst mal den Satfinder. ;)
    Schliesse alle LNB Kabel korrekt an und teste mit Receiver.
     
  8. Fonzana

    Fonzana Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Wie gesagt - Oben an der Antenne sind alle 4 Frequenzen angebracht worden - Unten wenn ich dann den SatFinder dazwischen schalte, zeigt er mir an das es 2x LV und 2x LH gibt. Laut Kabelverlegung vom Ursprung aus sind alle Kabel richtig eingesteckt worden, so wie damals auch am alten MS. LNB LV=MS LV etc. Nur die Frequenz die nunmal nun vom HH und HV angezeigt wird, stimmen nicht überein, das Kabel sendet über die LV und LH Frequenz, obwohl das Kabel am LNB und MS im HH und HV Anschluss eingesteckt ist.

    Die Stecker sind alle Richtig eingesteckt - aber einfach mal um sicher zu gehen, wie finde ich heraus welcher LNB Anschluss oben an der Antenne vom MS angepeilt wird? Weil ich eig. nur die SatFinder Methode kenne und diese scheint ja mir falsche Schlussfolgerungen auszuspucken.

    Meinst du ich soll am MS nur den LV Stecker anschließen und die anderen 3 auslassen und dies dann im Suchverlauf durchlaufen lassen, ob er nun Sender findet?

    Der Fehler ergibt sich, das ich kein Signal habe, an 3 Receivern und einem Smart TV die alle mit einer Buchse verbunden sind, die wiederum am MS hängen.
     
  9. Millex

    Millex Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Du hast den SatFinder zwischen Multiswitch und LNB geschaltet? Da ist dieses Verhalten bei Multischaltern, die nicht Quad-fähig sind normal, die schalten das 22 kHz-Signal nicht durch, das braucht man bei Quattro-LNBs nicht.
     
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.880
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Von einem Satfinder war von mir keine Rede. Der Satfinder ist sowieso nur für die Grobanpeilung sinnvoll.
    Die Feinjustierung macht man mit einem Receiver und beobachtet dabei die Signalqualität.
    Der Receiver bleibt im Regal und ein Helfer teilt dir via Telefon mit, wenn die maximale SQ vom Receiver/FS
    angezeigt wird.

    Du sollst den MS zu Testzwecken umgegen und eine Direktverbindung zwischen dem H/h Ausgang des LNB (Astra1) und deinem Receiver herstellen.

    Wenn durch dein bisheriges Vorgehn (Suchläufe) die zuvor gespeicherten Kanäle des H/h Bandes nicht mehr vorhanden sind, dann machst du einen neuen Kanalsuchlauf, schaltest danach beispielsweise den SD Pro7 Kanal ein und erkennst, ob jetzt Empfang gegeben ist.
    Falls das gegeben ist, machen wir weiter....
     
    viceroy und Muad´Dib gefällt das.

Diese Seite empfehlen