1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Qualitätsverfall im Fernsehen????

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von MAx87, 5. August 2004.

  1. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    Anzeige
    Ich finde dass das Programm immer schlchter wird. Es gibt doch mittlerweile im deutschsprachigen Raum mehr Quantität als Qualität. Die Privaten werden immer schlechter (vor allem Pro 7) und die öffentlich rechtlichen bleiben ungefähr gleich. Wo gibt es denn noch echte TV-Highlights? Muss man denn wirklich Premiere haben um ein einigermaßen gute Sendung und Filme sehen zu können? Ich möchte ja nicht jammern, aber immer öfter sitze ich am Abend vor dem Fernseher und es läuft nichts was ich sehen will. Das war früher nie so. Wie ist eure Empfindung, habe ich Recht oder nicht?
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Qualitätsverfall im Fernsehen????

    Vieleicht hat sich Dein Nieveau verbessert? ;)
    Wirklich schlechter ist kein privater geworden,
    die waren nie besser,nur war es "früher" etwas neues.

    Lege doch mal wieder ein Album auf-Du wirst sehen,es ist besser als fernsehen. :)
     
  3. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Qualitätsverfall im Fernsehen????

    Ich habe mir bei den Privaten immer nur die Shows abgesehen. Weil bei denen die Werbeunterbrechungen auszuhalten sind. Ich finde diese sind eindeutig schlechter geworden. Auch die Comedy hat gelitten. Harald Schmitt hat eine rießen Lücke hinterlassen. TV-total war auch schon mal besser. Die Comedy von RTL finde ich nicht auszuhalten. Die richtig guten Quizshow gibt es auch nicht mehr. Es gibt zwar noch WWM aber das wird doch langsam fad. Es wird zeit das sich RTL etwas neues einfallen lässt. Sendung wie die ALM, Fear Factor, Ich bin es Star... oder der Bachelor sind kaum auszuhalten. Da gab es doch vor 2 - 3 Jahren viel bessere Shows.
     
  4. manbock

    manbock Gold Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2001
    Beiträge:
    1.129
    Ort:
    Hermsdorf
    AW: Qualitätsverfall im Fernsehen????

    Lege doch mal wieder ein Album auf-Du wirst sehen,es ist besser als fernsehen.

    Bist du da so sicher?

    Neue oder alte Alben?
     
  5. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Qualitätsverfall im Fernsehen????

    Nimm Dir ein gutes Buch ein Gläschen Wein und der Abend ist gerettet.

    bye Opa:winken: ;)
     
  6. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Qualitätsverfall im Fernsehen????

    Ich lese nicht besonders gerne. Fernsehen ist mein einziges Hobby den Abend kann nur eine gute DVD retten oder im Notfall ein PC-Spiel. Musik höre ich auch nicht gerne.
     
  7. manbock

    manbock Gold Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2001
    Beiträge:
    1.129
    Ort:
    Hermsdorf
    AW: Qualitätsverfall im Fernsehen????

    @IGLDE
    > Nimm Dir ein gutes Buch ein Gläschen Wein und der Abend ist gerettet.

    Kann nicht sein. Ich habe es letztens probiert:

    John Le Carré, Der Ewige Gärtner.

    Glas Wein war getrunken -> 50 Seiten gelesen; noch ein Glas Wein entsprach weniger Seiten. Geschweige denn ein geretteter Abend.

    Wie du auf die Idee kommst bei einem Glas Wein an einem Abend ein gutes Buch lesen zu können, ist mir völlig unverständlich.

    Meine Erfahrung für ein gutes Buch:
    Kein Wein, als Arbeitnehmer müssen mindestens fünf Werktage einkalkuliert werden. (Und ich lese viel).

    Andererseits würde ich dir ja Recht geben: Bei dem Filmangebot und der bestehenden Qualität hat man jede Menge Zeit, ein gutes Buch zu lesen.

    Edit:
    Was ich hier so manchmal für ein Mist lesen muss von einigen hier sich äussernden Teilnehmern!

    Schlimm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2004
  8. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.009
    AW: Qualitätsverfall im Fernsehen????

    schlechter würd' ich nicht sagen. Es verteilt sich nur mehr. Die großen Sender (ARD, ZDF, RTL, Sat1, Pro7, RTL2, Kabel1) liefern halt [fast] nur noch Kram, wo man nicht denken muss. Sowas landet dann eher bei XXP, ZDFdoku, Phoenix und ähnlichen.
     
  9. Heinz291

    Heinz291 Senior Member

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Berlin
    AW: Qualitätsverfall im Fernsehen????

    Nicht nur Qualitätsverschlechterung im Fernsehen, sondern auch beim Rundfunk, bei den Printmedien etc. Aber das liegt bestimmt nur daran, daß ich zur älteren Generation gehöre. Zitat eines unbekannten Engländers : "Je älter ich werde, desto fremder wird die Umwelt für mich"!
     
  10. christoph2136

    christoph2136 Silber Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2004
    Beiträge:
    577
    AW: Qualitätsverfall im Fernsehen????

    Ich fürchte, die Sender handeln getreu dem Motto: Ihr bekommt das Programm, das Ihr verdient habt. Vielleicht verdienen wir, die wir jahrelang gehirngewaschen wurden, mittlerweile auch nichts Besseres mehr. Oder aber wir schalten ab, denn nur die Quote macht Programm. Anders formuliert: Wo kein Zuschauer, da keine Sendung.

    Ach ja, noch eines: Wenn Eure Abende mit Büchern und Weingläsern kein Erfolg waren, könnte ich noch etwas empfehlen: mit guten Freunden reden, mit der Freundin etwas unternehmen, einen Spaziergang machen... oder ist das zu altmodisch? Einen Versuch wäre es allemal wert... :)
     

Diese Seite empfehlen