1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Qualitätsunterschiede bei HDMI-Kabeln?

Dieses Thema im Forum "HDTV, Ultra HD, 4K, 3D & Digital Video" wurde erstellt von tesky, 3. Juli 2011.

  1. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Hallo Freunde,

    die Frage, ob es zwischen den HDMI-Kabeln Qualitätsunterschiede gibt ist ja eine, die häufiger gestellt wird. Ich meinte bisher, die Antwort darauf auch zu kennen. Nun bin ich aber in Zweifel geraten, weil ich gestern im örtlichen MM eine Auseinandersetzung mit dem dortigen Verkäufer hatte.

    Dieser wollte mich nämlich beim Kauf meines BluRay-Player darauf hinweisen, dass es ja Qualitätsunterschiede zwischen den HDMI-Kabeln gäbe und ich für eine optimale Signalqualität schon zu einem etwas teureren Kabel greifen solle. Da musste ich dann einhaken und habe ihm da etwas schroff geantwortet, dass er da falsch liegt. Bei digitalen Kabeln gäbe es keine Qualitätsunterschiede und hinsichtlich der Signalqualität sei es egal, ob ich ein 100€-Oehlbach-Kabel kaufe oder ein Billig-Kabel aus dem Lidl.

    Danach sind mir aber Zweifel gekommen. Lag ich damit denn richtig?
     
  2. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Qualitätsunterschiede bei HDMI-Kabeln?

    Grundsätzlich würde ich Dir recht geben. An den Oehlbach-Kabeln verdient der Händler nur etwas mehr. Daher wird er diese eher empfehlen.
    Die einfach Kabel sind meistens auch ganz ok.

    Aber wenn man sich die Verarbeitung der Kabel und Stecker genau ansieht, wird das Oehlbach oder andere hochwertige Kabel sicher besser abschneiden.
    Auch die Ausfallquote der High-End-Kabel wird geringer sein. Bei den billigen Discounterkabeln sind sicher auch mal 1-2 defekt.
    Wenn man die Abschirmung nimmt, ist das teure Kabel evtl. auch besser. Das wäre wichtig, wenn man das Kabel zusammen mit Stromkabeln in einem Kabelkanal
    oder-schlauch hinter dem Fernseher verlegt.

    Im Übrigen kann es ja auch möglich sein, daß das Discounterkabel aus der selben Fabrik kommt, wie das Oehlbach-Kabel.
    Oehlbach gehört zu AUDIOVOX-Konzern, wie auch die Fa. Schwaiger (Baumarkt-/ Discounter-/ Elektronikmärkte-Lieferant).
     
  3. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.791
    Zustimmungen:
    186
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Qualitätsunterschiede bei HDMI-Kabeln?

    Nein - wenn Du z.B. bei Wikipedia die HDMI-Versionen studierst, sollte schon auffallen, dass es z.Zt. zwei Güteklassen bei HDMI-Kabeln gibt: Standard und "Highspeed", letzteres ist bei längeren Verbindungen ab 5m Voraussetzung für die hohen Datenraten bei 3D-Blu-ray- und 3D-TV-Wiedergabe.
     
  4. magic82

    magic82 Silber Member

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    NanoXX 9500 HD
    Yamaha Rx-V450 + Elac Lautsprecher
    Pioneer DV 696
    Sanyo PLV Z4
    Logitech Harmony One

Diese Seite empfehlen