1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Qualität von NASN

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von marino68, 23. September 2006.

  1. marino68

    marino68 Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen.

    Habe seit ca 6 Wochen das tividi-Paket von Arena. Benutze einen
    Digit MF4-S Receiver von Technisat.

    Im Prinzip laufen die Programme auch alle. Allerdings lässt die Qualität zu wünschen übrig. Insbesondere bei NASN kommt es immer wieder zu ruckeligen Bildern, Vlinks();erzerrungen und vor allem bilden sich immer wieder Blöcke auf dem Schirm. Insbesondere bei schnellen Bewegungen ist dies der Fall.

    NASN ist zwar am sclimmsten, es tritt aber auch bei den anderen Sendern wie National Geographic usw. auf.

    Alle anderen freien Programme sowie Premiere laufen einwandfrei.

    Kennt noch jemand das Problem? Liegt das am Signal? Oder daran, dass die tividi Programme von Arena "gelauncht" werden (was immer das bedeutet)?

    Die Signalstärke ist eigentlich OK (bei ca 92%), mir ist aber aufgefallen, dass die Videorate gegenüber den freien Programmen recht niedrig ist. Liegt im Schnitt bei 3-4 MBit/s.

    Hat es was damit zu tun?

    Gibt es allgemein eine Lösung für die schlechte Qualität oder muss man das bei den tividi Programmen und besonders bei NASN so hinnehmen???

    Danke schon mal für die Antworten!
     
  2. Jazzman

    Jazzman Guest

  3. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    29.751
    AW: Qualität von NASN

    Der Artikel ist schwachsinn.

    Es wurde über einen Zeitraum von 30 Tage gemessen und da ist klar das durchschnittlichen Datenraten so niedrig sind, da in der "bundesligalosenzeit" eine Infotafel gesendet wird, die vlt 800 kbit an Datenrate benötigt bzw. auf den Tividi Sendern während der Bundesligaübertragungen die Infotafeln.

    Das mit 14 Programmen ist zwar korrekt, aber 7 davon sind Infotafeln, die Zusammen vlt. gerade auf die Kapazität eines TV Kanals kommen. Also senden höchstens 8 TV Programme zeitgleich drauf.Wenn man sich die Datenraten der einzelenen Feeds anschaut sieht man das auch.

    Nun zu NASN da gibt es oft Klötzchenbildung, insbesondere beim Homecast Receiver soll das extrem sein. Woran das liegt lässt sich schwer sagen. Eins steht fest: Kabeluser haben diese Problem laut ihrer eigen Aussage nicht. Die Datenraten bei NASN ist eigentlich angemessen, sogar über RTL 2 Niveau.


    Es war von Anfang geplant, dass die Tividi Programme nur Lückenfüller sind.
     
  4. Rob Van Dam

    Rob Van Dam Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    1.641
    Ort:
    Newtopia
    AW: Qualität von NASN

    Die Bitrate von NASN ist eigentlich OK. Nur das Bild ist einfach nicht besser, da sie es nicht vernüftig schaffen das Bild von NTSC auf PAL umzuwandeln. NASN hat wohl dafür nicht die beste Software. Ich hab den Technisat DigitSat 1 und die Klötzchenbildung ist manchmal grauenhaft. Aber das liegt nicht am Receiver sondern an NASN. Da kann nichtmal arena was für!
     
  5. DeltaQ

    DeltaQ Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2005
    Beiträge:
    71
    AW: Qualität von NASN

    Ich benutze einen Humax 1000S und habe das gleiche Problem: Klötzchenbildung, bei schnellen Bewegungen - insbesondere wenn vor und nach Zeitlupen Logos durchs Bild rasen - bricht das Bild für eine Sekunde zusammen, Ruckelbilder usw. usw.
    Neuer Tiefpunkt war gestern die Übertragung Colorado gegen Georgia: eine Rasenfläche, mehr schwarz als grün. Nach der Bildschärfe zu urteilen, muß die Übertragung irgendwo vom Mars erfolgt sein.. einfach nur grausam.
    Die anschließend übertragene Partie Alabama gegen Arkansas war dann wieder ertragbar.
    In guter Qualität werden eigentlich nur die Werbespots gezeigt....
     
  6. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    29.751
    AW: Qualität von NASN

    Das lag aber an Lincol, die haben das Signal halt so über den großen Teich geschickt.

    Da sieht man mal den Nachteil wenn es kein World Feed gibt und man sich die Feeds von den einzelnen Sendern besorgen muss.
     

Diese Seite empfehlen