1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Quad oder Quattro

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Albatross, 10. November 2004.

  1. Albatross

    Albatross Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,

    Meine Sat Anlage (1998 eingebaut) besteht im Augenblick aus einer 80 er Schüssel ( Galaxis ), Twin LNB Golden Interstar danach 4 x ca.18m verlegtes doppelt abgeschirmtes Kabel in einen Raum, wo ein alter aktiver Multischalter zwischen war ( dieser ist abgeklemmt und die Kabel verbunden ), danach geht es jeweils mit ca. 10 m zu den 3 Receivern davon durch das Twin LNB nur 2 angeschlossen( 1 analoger von Galaxis und ein digitaler Grundig Selexx welcher oft Probleme beim Empfang hat). Will es nun erweitern, um auch den dritten Receiver anzuschliessen daher interessiere ich mich für ein Invacom LNB, weiss in diesem Fall jedoch nicht ob ein Quattro-Switch bei etwa 30m Kabellänge ausreicht oder ein Quattro mit Multischalter in diesem Fall besser ist. Vielleicht gibt es ja noch andere Ideen.

    Vielen Dank


     
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Quad oder Quattro

    Bei 30 Metern und 80cm Spiegel dürfte ein Quad-LNB eigentlich noch keine Probleme machen.

    Wenn du allerdings jetzt schon Empfangsprobleme hast, würde ich evtl. die Kabel gegen hochwertig doppelt geschirmte tauschen.

    Ansonsten testweise an den Kabelstrang des betroffenen Receivers gleich nach dem LNB ein In-Line-Verstärker.
     
  3. Albatross

    Albatross Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Quad oder Quattro

    Hallo Wolfgang,

    vielen Dank für deine Antwort

    Die Kabel neu zu verlegen habe ich schon öfter in Erwägung gezogen, doch dies ist mit großen Aufwand verbunden, da ich diese damals aussen am Haus etwa 6 Meter in einem Schutzrohr unter der Erde und dann in den Wirtschaftsraum gelegt habe.
    Wäre wohl die letzte Alternative. Einen Verstärker habe ich schon probiert an der Stelle wo der Multischalter war, hat nichts geändert. Nun weiß ich auch nicht, wie gut der Goden Interstar das Signal witergibt und hoffe das der Unterschied zum Invacom riesig ist.

    Gruss
    Albatross
     
  4. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Quad oder Quattro

    Naja, der LNB-Tausch kann schon was bringen. Die Invacoms haben sehr gute Eigenschaften auf das Rauschmaß bezogen. Hatte auch schon Probleme mit No-Name-LNBs, die z.B. je nach Temperatur mit der LOF schwanken, was 2er Dboxen gar nicht mögen...
     
  5. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Quad oder Quattro

    Servus,

    tue Dir was gutes und Installiere ein Quattro LNB und einen Multischalter. Wenn es nämlich mit dem Twin schon Probleme gibt, dann erst recht mit dem Quad.
     
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Quad oder Quattro

    Bringt was, wenn der Receiver Probleme mit der höheren Stromaufnahme von Quads hat.

    Ansonsten ist die Dämpfung zw. Quad und Quattro+MS eigentlich gleich.
     
  7. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Quad oder Quattro

    Servus,

    der Signalpegel ist mit Quattro und MS, besser als nur mit Quad.

    Selbst wenn der MS 5m vom LNB entfernt ist.
     
  8. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    AW: Quad oder Quattro

    Wenn der Grundig Probleme mit den Empfang hat sollte man erstmal prüfen, ob die Schüssel genau ausgerichtet ist. Möglichweise hat auch der Grundig ein schlechten Tuner, was es öfters bei den Digis vorkommt. Dagegen hilft auch kein Quad oder Quattro mit Multischalter. Auch der Pegel ist normalerweise uninterressant bei 30 Meter. Zumindest schafft ein Sharp Quad 80 Meter mit Standartsatkabel, da dürfte es auch bei 30 Meter dicke reichen. Der Grundig braucht eine hohe Signalqualität. Ein höheren Pegel braucht er nicht, da ein Verstärker keine Abhilfe geschafft hat.
    Für Digitalfernsehn sind gute, stabile und genau geformte Schüssel wichtig, besonders wenn der Grundig so eine taube Nuss sein sollte.
    Wie ist der Empfang des analogen CNN ? Oder RBB Brandenburg analog ?
     
  9. Albatross

    Albatross Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Quad oder Quattro

    Danke erstmal für Eure guten Tipps

    Der Empfang des analogen CNN und RBB Brandenburg sind gut, nur Beim RBB digital musste ich schon die Schüssel aufs feinste nachjustieren, die müsste jetzt gut im Lot sein. Aber vielleicht ist es auch der Grundig Selexx, im Moment der einzige Digitale bei uns und da gibt es auch keine Sendersuche oder eine Anzeige für Pegel oder Signalqualität.
    Die Sender empfing dieser alle über Updates ( ECG ), die leider im Sommer von Grundig eingestellt wurden.
     
  10. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    AW: Quad oder Quattro

    Was hast für ein Kabel zum Grundig ? Die würde mal durch eine hochwertige Satstrippe ersetzen, falls das nicht schon ist.
    Ich tippe trotzdem stark auf den Receiver das der einen schlappen Tuner hat, da er auch keine Sendersuche hat, keine Signalpegel anzeigt und Grundig Pleite ist würde ich die Kiste abschieben.
    Natürlich können auch Fehler im LNB, Kabel Schüssel zum schlechten Empfang beitragen. Dazu müsste man wirklich mal mit ein anderen Digitalreceiver die Empfangsqualität testen.
    Gut Empfangsqualität liegt dann vor wenn CNN- analog kein Fische zeigt oder und bei n-tv analog keine weisse Minifische an Schriftkanten enstehen. Trotzdem kann man immer noch nicht das LNB 100% auschliessen, auch wenn man die Anschlüsse mal tauscht, da das High-Band nicht vom Analogen Receiver auszutesten geht.

    PS :"Fische" sind die weissen und schwarzen Striche die bei schlechten Analogempfang durchs Bild flitzen
     

Diese Seite empfehlen