1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Q2-Zahlen: Premiere hat nur noch 2,894 Mio. Abonnenten

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von arno, 9. August 2004.

  1. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    AW: Q2-Zahlen: Premiere hat nur noch 2,894 Mio. Abonnenten

    Recht hast du. Wer lesen kann ist kalr im Vorteil... :D
     
  2. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Q2-Zahlen: Premiere hat nur noch 2,894 Mio. Abonnenten

    Wie mein werter Vorredner schon erwähnte steckt der Verkauf von DPC noch gar nicht in dieser Bilanz drin.

    Und trotzdem kam ein Gewinn bei heraus... :)
     
  3. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Q2-Zahlen: Premiere hat nur noch 2,894 Mio. Abonnenten

    Da hat der werte Vorredner wohl recht. :)

    Die Sache lässt sich somit recht einfach zusammenfassen: die meisten Abonnenten haben die Preiserhöhung akzeptiert und Premiere mal wieder für ein Quartal in die (operative) Gewinnzone gebracht. Wie viele erst jetzt so langsam an ihren Bankauszügen checken, dass Premiere erheblich teurer geworden ist bzw. erst jetzt merken, dass das Programmheft tatsächlich nicht mehr kommt - und Konsequenzen ziehen, wird man erst im Lauf der Zeit sehen.

    Langfristig entscheidend wird es sein, ob sich mit den aktuellen Preisen noch neue Kunden gewinnen lassen. Denn es sind ja jährlich 12 % Kündigungen auszugleichen (also rund 300.000 Abos). Und wenn die durch Neuabos ausgeglichen sind, hat man bei den Netto-Zahlen noch keinen einzigen Abonnenten mehr in der Statistik.
     
  4. leoK

    leoK Gold Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Q2-Zahlen: Premiere hat nur noch 2,894 Mio. Abonnenten

    Der Verkauf kann auch noch nicht drin sein. Premiere hat den DPC Verkauf am 28.6, also 2 Tage vor Q2 Ende, bekannt gegeben. Außerdem steht in der dazu gehörigen PM "Der Verkauf der DPC an SES ASTRA wird nach der Genehmigung der zuständigen Behörden, mit der im Laufe des Jahres gerechnet wird, wirksam."


    Aber egal was Premiere für Quatals-Zahlen heraus gibt, irgend einer will immer das Haar in der Suppe finden.

    MfG
     
  5. leoK

    leoK Gold Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Q2-Zahlen: Premiere hat nur noch 2,894 Mio. Abonnenten

    Irgend einer in diesem Forum sagt das immer nach der Bekanntgabe der Q-Zahlen (schon seit 2 Jahren),aber Premiere gibt es immer noch.
     
  6. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Q2-Zahlen: Premiere hat nur noch 2,894 Mio. Abonnenten

    Genau. Diese Miesmacher. So wie das angesehene Manager-Magazin, das statt "Ey voll geil, Kofler, du bist der beste von der ganzen Welt" einfach als Überschrift schreibt:

    "Preiserhöhung vertreibt Abonnenten"
     
  7. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Q2-Zahlen: Premiere hat nur noch 2,894 Mio. Abonnenten

    Für alle nochmal zum nachlesen.

    Premiere verkauft Techniktochter DPC an SES ASTRA
    Rückzug aus dem Technikgeschäft abgeschlossen / Luxemburger Satellitenbetreiber positioniert DPC als neutrales Dienstleistungsunternehmen für digitales Satelliten-TV / Kofler: „Premiere konzentriert sich auf Programm und Marketing“
    München, 28. Juni 2004. Premiere verkauft 75,2 Prozent seines Tochterunternehmens DPC Digital Playout Center GmbH (DPC) an den Luxemburger Satellitenbetreiber SES ASTRA. Der Kaufpreis beträgt 41,2 Mio EUR. Zugleich hat Premiere mit der DPC einen langfristigen Servicevertrag abgeschlossen. Mit dem Verkauf des Technologie-Dienstleisters DPC ist ein wichtiger Teil der strategischen Neuausrichtung von Premiere abgeschlossen. Das Abo-TV-Unternehmen konzentriert sich künftig auf Programm und Marketing. SES ASTRA wird die DPC als unabhängiges Dienstleistungsunternehmen für das digitale Satellitenfernsehen positionieren. Die DPC soll TV- und Radio-Veranstaltern Verbreitung und Verschlüsselung aus einer Hand anbieten. Derzeit verschlüsselt und sendet die DPC alle Premiere Programme. Eine Vielzahl weiterer TV- und Radiosender nutzt das Sendezentrum der DPC, um ihre Programme auf den Satelliten zu bringen. „Ich bin überzeugt, dass die DPC als senderunabhängiger, neutraler Dienstleister unter dem Dach von SES ASTRA bessere Entwicklungschancen hat als bisher“, sagte Premiere Geschäftsführer Dr. Georg Kofler. „Das erweiterte Dienstleistungsangebot von SES ASTRA erleichtert neuen Digital-TV-Anbietern den Eintritt in den Markt und wird die Attraktivität des Verbreitungsweges Satellit stärken.“ Der Verkauf der DPC an SES ASTRA wird nach der Genehmigung der zuständigen Behörden, mit der im Laufe des Jahres gerechnet wird, wirksam.


    bye Opa:D
     
  8. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Q2-Zahlen: Premiere hat nur noch 2,894 Mio. Abonnenten

    Für alle die diesen Artikel nicht kennen hier der Link

    http://www.manager-magazin.de/ebusiness/artikel/0,2828,312262,00.html

    Der Artikel ist sehr sachlich geschrieben und gibt die damaligen Zahlen wieder.
    Und das Abonnenten gekündigt haben hat ja auch keiner von Premiere irgendwann
    abgestritten.

    bye Opa:winken:
     
  9. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Q2-Zahlen: Premiere hat nur noch 2,894 Mio. Abonnenten

    Wieder einer der stolz ist Koflers Goldesel zu sein. :D
    Nach der nächsten Preiserhöhung sehen die Zahlen noch besser aus, freu dich schon drauf.
    :winken:
     
  10. sky

    sky Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.802
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Q2-Zahlen: Premiere hat nur noch 2,894 Mio. Abonnenten

    Trotz dem verramschen von Tausenden kostenlosen DBOXen mit dazugeschenkten Abos für die "Verarbeitungsgebühr von ein paar Euro" kommt Kofler nicht über die 3 Mios Abos!
    Bei Bild/Mediamarkt gibts sogar schon einen 70 cm TV von Toshiba mit kostenlosem Premiere-Abo und Dbox für 222 Euro!



    [​IMG]


    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2004