1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pyur bietet Gigabit-Internet zum Schleuderpreis – mit einem Haken

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Januar 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    103.015
    Zustimmungen:
    998
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    PŸUR bietet seinen Kunden jetzt nicht nur neue Hardwarepakete an, die schnelles Internet im ganzen heimischen WLAN-Netz ermöglichen sollen, sondern hat auch Spartarife im Angebot – die werden aber schnell teuer.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    11.610
    Zustimmungen:
    7.619
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , BDP5200, Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    Das ist jetzt nichts neues.
    Besser wären durchgehend günstigere Tarife, dafür ohne Neukundenofferten.

    Und ernsthaft, wer ist bereit (als Privatperson) 88€ für Internet 1000 zu zahlen ?
    Wenn überhaupt, macht das nur Sinn für eine riesengroße Familie.
    Schon Internet 200 ist (für mich) oversized. Auch aktuell in Zeiten von 4K, und Steam.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2020
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    128.652
    Zustimmungen:
    12.768
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Die spinnen echt!
     
  4. Ofen

    Ofen Silber Member

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    496
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich bezahle 49,90 Euro monatlich für nen 50mbit Anschluss, ohne drum herum, weil es keine andere Möglichkeit gibt. Der 200 mbit Anschluss würde 149,90 Euro kosten.

    Da würde ich 44 Euro für nen 400 mbit aber gerne locker machen.
     
  5. EinStillerLeser

    EinStillerLeser Gold Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    1.018
    Punkte für Erfolge:
    163
    Momentan wenige, wenn dann vielleicht jemand der dewn Upload für irgendwelche Clouddinge brauch, aber dies wird die Minderheit sein. Interessant wird das vielleicht in 10 Jahren. Wer hätte im Jahr 2000 gedacht dass 50 Mbit in 2020 quasi der Standard ist? und wenn 1000 Mbit der Standard wird, dann werden auch die Preise sinken.
     
  6. HolgerSausB

    HolgerSausB Senior Member

    Registriert seit:
    16. September 2019
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    128
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ähm, wo ist das, wo du soviel bezahlst?

    Ich hatte in Berlin über Kabel Deutschland später Vodafone in 75 % der Zeit wo ich Kunde war, immer den Neukundentarif, ein Jahr Internet + Premium HD 40 Euro pro Monat + 5 Euro für den Internet Fritzen. ;) Wenn das erste Jahr um war, hatte Vodafone schon wieder neue Tarife und Bandbreiten am Start. Immer wenn ich was am Fernsehen oder Internet ändern wollten, war ich plötzlich wieder neuer Kunde, mit Vertragslaufzeit neu 2 Jahre. Zuerst 32 Mbits, dass war schon mal der Knaller, 2009, 1 Tag nach Bestellung im damaligen Kabel Deutschland Shop, und einer der wenigen Läden, der noch genauso auf der Straße existiert wie vor 10 Jahren. War letztens da, war cool. Dann 50 Mbits, dann 100 Mbits, dann 200 Mbits und zum Schluss sogar 400 Mbits. Die hatten es bei Vodafone sogar drauf mir gratis trotz nicht gebuchtem Paket Sport1 US HD zu aktivieren, mit einem einfachen Haken, dass ich das Indy 500 2017 mit Alonso live gucken konnte.

    Nun wohne ich auf einem Dorf in Brandenburg, wo bei Vertragsumstellung auf DSL nur noch 50 Mbits möglich waren. War mir aber völlig egal. Ich kenne den DSL-Anschluss mit 16 Mbits meiner Eltern von der Telekom und ich glaube der wird nur 4 Wochen im Jahr mal ein wenig ausgereizt, vor allem wenn ich zu Besuch bin. Streaming, Downloads, Uploads, alles kein Problem, dauert halt 3 mal so lang, aber ob nun 3 Sekunden statt 1 Sekunde, oder 3 Minuten statt 1 Minute, oder 6 Minuten statt 2 , muss man es immer so eilig haben?

    Wenn ich meine Vodafone Rechnung erhalte, steht da 50 Mbits Downstream garantiert drin. Ich weiß aber, seitdem die Telekom das DSL Netz hier auf 100 Mbits aufgerüstet hat, dass bei mir eigentlich prinzipiell Leitungen zwischen 70 und 100 Mbits im Downstream anliegen. Und Speedtests und Downloadgeschwindigkeiten bestätigen mir dass. Ich bezahle momentan etwa 45 Euro inklusive Telefonate zu Mobilfunk und ins Ausland sowie 5 Euro Fritz Box Miete. Aber selbst wenn irgendwo nur 16 Mbits anliegen würden, wäre es kein Hinderungsgrund, dort heimisch zu werden.

    Als ich nach Berlin gekommen bin, habe ich 17 Hausnummern entfernt von David Bowies WG in Berlin in einer WG in einer 6 Raumwohnung gelebt, für 1,5 Monate. Die länger ansässigen WG-Bewohner hätten es mit Kusshand bestellt. ;) Jeder knapp 150 Mbits, zumal das wirkliche Nerds waren. :D :D :D Zocken, feiern und lustige Dinge programmieren und bauen. 5 Serverracks an der Decke im Flur. :D :D :D
     
  7. everist

    everist Board Ikone

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    663
    Punkte für Erfolge:
    123
    Also das mit ab dem 7. Monat teuerer ist ja nicht so ungewöhnlich, aber 3€/Monat für einen Repeater ist Wucher! Dann ist der teuerste Fritz Repeater nach der Vertragslaufzwit bezahlt und er gehört einem nicht und die Zahlerei geht weiter!
     
  8. sanktnapf

    sanktnapf Guest

    Also mir waren die 40 im Monat auch zu viel. Bin wieder auf 16 runter. Sollte hoffentlich reichen für 2 Personen. So viel Inet nutzen wir nicht. Hochstufen kann ich immer noch.
     
    HolgerSausB gefällt das.
  9. Ofen

    Ofen Silber Member

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    496
    Punkte für Erfolge:
    73
    Am Rande des Thüringer Waldes. Da liegt von der Telekom mit Vectoring 1,7 mbit an. Hier hat einkleiner Anbieter Namens IlmProvider selbst ausgebaut und ist demzufolge einziger Anbieter.
     
  10. hellboy 12

    hellboy 12 Senior Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    88
    Punkte für Erfolge:
    38
    Würde nie einen Anbieter nehmen, dessen Namen ich nicht
    aussprechen, oder sogar schreiben kann!