1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PW, d-box für Blinde absolut ungeeignet

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Skyhawk, 27. August 2001.

  1. Skyhawk

    Skyhawk Senior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2001
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    1 x Humax iPDR 9750S und
    1 x Humax iPDR 9800S
    Anzeige
    Moin!!!

    Normale Menschen erfassen ihre Umwelt zu 80 % mit ihren Augen. Genau aus diesem Grund gab es früher bei Premiere eine ermäßigtes Abo für Blinde und hochgradig Sehbehinderte, da sie nur einen geringeren Teil auf Grund ihrer Behinderung nutzen können. Seit der Fusion von DF1 und Premiere zu Premiere World wurden diese Sondertarife bis heute ersatzlos gestrichen.

    Desweiteren können Blinde die d-box fast gar nicht nutzen. Sie können keine Hilfmittel wie Sprachausgabe oder Braillezeile an die d-box anschließen (wie es beim PC üblich ist). Ihnen bleibt also nur übrig, mit einem Sehenden die Funktionen und Tastenfolgen auswendig zu lernen, jedoch reagiert die d-box sehr sporadisch: Mal nämlich gar nicht, mal langsam, mal schneller, ... Die einzelnen Menüpunkte lassen sich nichteinmal über Zahlen ansprechen (wie z. B. bei Siemens Handys üblich).

    Das ist insgesamt sehr verwunderlich, da Leo Kirch auf Grund seiner schweren Diabetis selbst fast Blind ist.

    Was meint ihr dazu?

    Ciao Skyhawk!!!

    [ 27. August 2001: Beitrag editiert von: Skyhawk ]
     
  2. harald.meyer

    harald.meyer Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2001
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<HR> Desweiteren können Blinde die d-box fast gar nicht nutzen. Sie können keine Hilfmittel wie Sprachausgabe oder Braillezeile an die d-box anschließen (wie es beim PC üblich ist). [/quote]

    Inwieweit geht das denn bei einem normalen Fernseher und wie unterscheidet sich die Funktionalität einer D-Box von der eines Fernsehers?
    Möglich wäre die Sprachausgabe und das Anschliessen einer Braillezeile sicherlich mit modifizierter Software. Nur hat sich damit noch niemand beschäftigt.

    Allerdings muss ich dir zustimmen, dass die Antwortzeiten der D-Box für einen Blinden sicherlich eine Belastung sind, da er ja immer warten muss bis die D-Box den Ton dekodiert, um zu wissen ob man den Kanal (und wie viele) gewechselt hat.
     
  3. rudolph

    rudolph Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2001
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Neubrandenburg
    Es ist gut, daß dieses Thema einmal aufgegriffen wird.
    Ich war am Wochenende bei meiner Oma (86 Jahre, fast blind) und habe beobachtet, wie sie fernsieht. Wie oben beschrieben, hätte auch sie bei einer D-Box keine Chance. Das ist ja um so ärgerlicher, da es ja technisch kein Problem wäre, auch solchen Menschen den Zugang zum Digitalen Fernsehen zu ermöglichen. Wie viele anderen Sachen, scheitert leider auch das an den Kosten.
     
  4. Skyhawk

    Skyhawk Senior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2001
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    1 x Humax iPDR 9750S und
    1 x Humax iPDR 9800S
    Nochmal Moin!!!

    1. Bei einem Fernseher schaltet der Fernseher ohne (unregelmäge) Verzögerungen um. 2. Kommen die meisten Fernseher beim Umschalten, bei der Lautstärke, etc. - also bei den alltäglichen Bedienungen, ohne OSDs aus, somindest muss man sie nicht erst weg drücken.

    Wenn man zumindest die Menüpunkte mit Zahlen ansprechen könnte und wenn man für Eingaben einen Signal zur Bestätigung aktivieren könnte...

    Gerade beim digitalen Fernsehen, wo die Receiver sowieso eigentlich Computer sind, und sie meist Serielle- und Netzwerk-Anschlüße besitzen, sollte es technisch Möglich sein, Hilfsmittel anzuschließen.

    Ich selbst sehe knapp unter 4 % und habe große Schwierigkeiten mit der Lesbarkeit der Schriften. Trotz starker Lupenbrille ist die Schrift nur schwer zu lesen, da sich oft sehr dünn ist und wenig Kontrast bietet. Auch fliemern die OSD-Einblendungen auf fast jeden Fernseher. Jedoch im großen und ganzen komme ich persönlich noch mit der d-box klar. Jedoch habe ich von ein paar blinden d-box-Nutzern erfahren, dass sie kaum damit klar kommen. Vielleicht gibt es hier einige blinde User, die vielleicht ihre Erfahrungen mit der d-box schildern können.

    Nur mal so zur Information: 2 % der Europäer sind blind (&lt;=2 % Sehvermögen). Dabei sind die hochgradig Sehbehinderten nicht mit berücksichtigt.

    Als alternative Lösung für blinde d-box-Nutzer könnte ich mir die Linux-Software vorstellen. Linux unterstützt mittlerweile auch Braillezeillen. Da man angeblich mit der Linux Software auch von einem PC per Netzwerkverbindung die d-box ansteurn können soll, wäre dies wohl ein Notbehelf.

    Ciao Skyhawk!!!
     

Diese Seite empfehlen