1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ProSiebenSat1 jetzt mit VPS...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Robert Schlabbach, 21. Juli 2004.

  1. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Die Bastelei bei ProSiebenSat1 war auch zu etwas gut: Sowohl per DVB-S auf ASTRA als auch per DVB-T in Berlin enthalten die ProSiebenSat1-Sender jetzt ein VPS-Signal im digitalen Datenstrom! Zwar sind bei den meisten Sendern keine Start/Stop-Zeiten drin, sondern nur die Senderkennung, aber damit sollte die Sendererkennung mit dem alten Videorekorder wieder gehen. Bei SAT.1 sind offenbar sogar echte Start/Stop-Zeiten im Signal enthalten.
     
  2. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    12.163
    Ort:
    Köln
    AW: ProSiebenSat1 jetzt mit VPS...

    SAT1 hat ja auch schon ewig VPS.
    Und was bedeutet das, dass ProSieben zwar ein Signal hat aber keine Start- und Stopzeiten? Meines Wissens haben nahezu alle Sender ein so verkümmertes Signal, damit Fernseher und VCR bei der automatischen Suche den Sendernamen erkennen.
     
  3. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: ProSiebenSat1 jetzt mit VPS...

    VPS übermittelt Datum und Uhrzeit der aktuellen Sendung, so wie sie im Programm stehen (bzw. eben die "VPS-Zeit"). Es sind aber auch spezielle Werte vorgesehen. So bedeuten Datum = 0.15., Uhrzeit = 31:63 eben "Timer Control", also dass es keine VPS-Zeit gibt und der Videorekorder seinen Timer benutzen soll. Und von dieser Möglichkeit machen eben viele Sender Gebrauch.
     
  4. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    AW: ProSiebenSat1 jetzt mit VPS...

    :winken: Mal ne kleine Zwischenfrage: über DVB gibt es kein VPS. :confused: Meinst du nicht eher PDC?
     
  5. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: ProSiebenSat1 jetzt mit VPS...

    Irrtum, es _gibt_ VPS über DVB. Siehe EN 301 775. Die 13 VPS-Datenbytes werden in einem PES-Paket übermittelt. Der DVB-Receiver kann dann bei der Ausgabe eines analogen Fernsehsignals wieder die VPS-Zeile in die Austastlücke einfügen, oder die VPS-Daten auch direkt selbst auswerten.

    Das ganze ist eine Erweiterung von EN 300 468, welches die Übertragung von Teletext in DVB PES-Paketen standardisierte. Mit EN 301 775 kann praktisch die gesamte Austastlücke in DVB PES-Pakete umgesetzt werden, also neben Teletext auch VPS, WSS, Closed Captioning und zur Not sogar die "rohen" Pixeldaten.
     

Diese Seite empfehlen