1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ProSiebenSat.1 schreibt tiefrote Zahlen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 31. Juli 2020 um 11:02 Uhr.

  1. Insomnium

    Insomnium Gold Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    539
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Samsung UE 55" KS 7090 UHD TV
    Samsung H 6500 BD-Player
    Yamaha RX-V573 AV Receiver
    Passives 7.1 System von Canon
    Sky Roku Box, Fire TV Stick und
    XBOX One Leihgabe als UHD Player
    Anzeige
    Ich weiß :) Es wird einfach nur extrem hochgerechnet, auch wenn die Prozentzahl, die wir nicht kennen, diese Sender überhaupt nicht mehr schaut. Die Gründe spielen keine Rolle erstmal, genauso wie bei den ÖR. Trotzdem zählen X Millionen zu der Quote, das ist einfach nur Mist. Wenn es eine vernünftige Möglichkeit gebe ALLE Quoten von allen Medien wirklich darzustellen, dann würde ich auch nichts bestreiten oder nichts verteidigen. Wenn dann wirklich die Privaten die meisten Quoten hätten, dann wäre das halt so, ohne persönliche Einwände dazu zu erwähnen.
     
  2. Tropenmann

    Tropenmann Junior Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2015
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    100
    Punkte für Erfolge:
    43
    Den einzigen Privatsender den ich ab und an schaue ist VOX und die Sendung First Dates. Ansonsten meide ich diese Sender. Die Werbeunterbrechungen muss ich mir nicht antun. Ich habe vor kurzem den Film "Es" auf Pro7 gesehen. Wahrscheinlich der erste Film seit über 10 Jahren den ich bei einem Privatsender gesehen habe. Jetzt weiß ich wieder warum, miserable Bildqualität und Werbeunterbrechungen ohne Ende.
     
    EinStillerLeser gefällt das.
  3. Wambologe

    Wambologe Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    2.889
    Punkte für Erfolge:
    213
    Das war vielleicht der kommunizierte Vorwand. Tatsächlich hat aber wohl Kirch darauf gedrängt, die wirtschaftliche Situation bei Sat.1 bewusst zu verschlechtern - in der Hoffnung, dass Axel Springer das Abenteuer Fernsehen dann zu blöd wird und der Verlag seine Anteile an Sat.1 an Kirch verkauft. Axel Springer hatte damals knapp über 40% an Sat.1 und hatte die Hälfte der Stimmen im Aufsichsrat.

    Die Idee: Kirch würde über den Verkauf von Sendelizenzen weiterhin Geld verdienen und kann daher Verluste bei Sat.1 eher verkraften als Axel Springer, die sich Ende der 90er tatsächlich lautstark über die hohen Ausgaben von Sat.1 beklagten.

    Der Ausstieg von Springer ist dann mehr oder weniger auch im Zuge der Fusion der Kirch-Sender zur ProSiebenSat.1 Media AG passiert. Axel Springer war zwar nicht ganz raus, hatte aber keinen Einfluss mehr (ich glaube es waren knapp über 10 Prozent) und zudem mit Kirch vereinbart, dass Kirch die Springer-Anteile zu einem späteren Zeitpunkt übernehmen könne.
     
    Satsehen gefällt das.
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    128.530
    Zustimmungen:
    12.620
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Logisch. Das wollen die Sender ja (leider) auch nicht. ;)
     
  5. BMG forever

    BMG forever Wasserfall

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    9.021
    Zustimmungen:
    5.503
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    UnityMedia 2Play100 + HorizonTV
    SKY HD komplett + SkyQ Receiver
    Netflix
    Disney+
    AppleTV+
    Amazon Prime Video + FireTV 4K Stick
    So , so „First Dates“ also , dann bist du doch die richtige Zielgruppe für die Privatsender ;):D

    Und um auf „ES“ zu kommen , für die Bildqualität kann Pro7 ja nichts , dafür bist du selber zuständig, ich habe bei Unitymedia die HD Option mit drin und da gehört gerade Pro7 zu den besseren HD Sender in der Bild und Ton Qualität. Bei Sky sind die HD Sender auch nicht besser:rolleyes:
    Die Streamingdienste können ja auch nichts dafür wenn du nur eine 6000“ Leitung hast und du hättest nur Drehkreisel , man bekommt eben das was man auch bezahlst;)
    Und logisch haben die Privaten Werbeunterbrechungen , dadurch finanzieren sie sich ja .
    ARD und ZDF dagegen finanziere ich mit den Zwangsabgaben mit ,ob ich die Sender nutze oder nicht :unsure:
    Es gibt auch genug Leute die schauen TV noch in SD und können sich keine Streamingdienste leisten ,die nehmen die Werbung gerne in kauf um überhaupt mal einen Blockbuster zu sehen.
    Sind ja nicht alle so Technikverrückt wie wir hier im DF Forum:D