1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ProSiebenSat.1 mit Ampya gescheitert

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. August 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.857
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nachdem ProSiebenSat.1 nun den Musikdienst Deezer innerhalb seiner Gruppe vermarktet, soll der bis dato als Marke erfolglose ProSiebenSat.1-Dienst "Ampya - powered by MyVideo" kurzerhand in dem neuen Service aufgehen. Funktioniert der Plan der Sendergruppe denn dieses Mal?

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Pro7 hat doch längst die jüngere Zielgruppe verloren. Daran konnte myvideo, ampya etc. nichts ändern. Deezer wird sie jetzt auch nicht mehr retten.
     
  3. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.792
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: ProSiebenSat.1 mit Ampya gescheitert


    Das wäre nicht unbedingt der Untergang. Es gibt viel mehr Leute als diese "jüngere Zielgruppe", die ohnehin schon zu hart umkämpft wird.


    Jenseits dieser Gruppe zu schauen, lohnt m.E. nach mehr als auf wenige Junge zu schauen.
     
  4. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.302
    Zustimmungen:
    1.528
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ProSiebenSat.1 mit Ampya gescheitert

    Blödsinn: Der Sender ProSieben ist bei den ganz jungen 14-29 Jährigen nach wie vor Marktführer.
     
  5. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: ProSiebenSat.1 mit Ampya gescheitert

    Die 14-29-Jährigen sind über Methoden wie GFK, AGOF etc. gar nicht so genau messbar. Die gucken kein lineares Fernsehen mehr, sondern allenfalls zeitversetzt im Netz. So jedenfalls alle, die ich in dieser Altergruppe kenne. Pro7Sat1 und RTL werden zu kämpfen haben, und haben diesen Kampf ja auch bereits aufgenommen, siehe Ampya, myvide, deezer, diverse weitere Apps.
     
  6. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.164
    Zustimmungen:
    534
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: ProSiebenSat.1 mit Ampya gescheitert

    Selten eine so falsche Verallgemeinerung gehört!
    Natürlich guckt auch heute noch die Mehrheit der jungen Leute linear.
    Merke das jeden Tag in der Arbeit, wenn die Jungen wie die Alten sagen, ob man Dieses oder Jene gesehen hat.
    Wenn ich dann mal sage, dass ich etwas in der Mediathek geguckt hab, gucken viele nur verwundert.
    Ich nutze beides, aber hauptsächlich natürlich linear.
     
  7. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    264
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: ProSiebenSat.1 mit Ampya gescheitert

    Fakt ist, dass die jungen Leute deutlich weniger linear fernsehen. Während der durchschnittliche Fernsehkonsum der Über-50-Jährigen beeindruckende 291 Minuten beträgt, liegen die 14-29-Jährigen mit durchschnittlich 112 Minuten pro Tag am unterem Ende. Ebenso hat der durchschnittliche Fernsehkonsum mit 225 Minuten im Jahr 2011 seinen Peak erreicht und sinkt seitdem beständig. Aktuell sind es "nur" noch 204 Minuten - so wenig wie zuletzt im Jahr 2003.

    Hauptgrund für diesen Trend sind dabei vor allem die 14-29-Jährigen. Den Fernsehsendern geht also mittelfristig eine ganze Generation verloren. Und dieser Trend wird sich sicherlich gerade in den nächsten Jahren noch verstärken. Umso unverständlicher ist es deshalb, dass die Privatsender immer noch vehement versuchen, ihre Angebote auf den Smartphones kostenpflichtig unter die Leute zu bringen und somit auch noch die verbliebenen jungen Leute verschrecken. Aber wenn dann in paar Jahren die Sender mit dem Rücken zur Wand stehen, werden die sicherlich bei der Bundesregierung jammern und sich beschweren, dass Google, Facebook und Co. ihnen den Werbekuchen weggefressen haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2014
  8. Redheat21

    Redheat21 Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.246
    Zustimmungen:
    5.171
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TV:Samsung UE32F6270
    TV:Samsung UE40J6270
    BR Player: Samsung BD F7500 , Playsstation 3
    Sky Online Box
    AW: ProSiebenSat.1 mit Ampya gescheitert

    Ich kann mich auch irren, aber gehört Deezer nicht zu Samsung? Habe Deezer jetzt auf meinem SmartTV gefunden.
     
  9. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.164
    Zustimmungen:
    534
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: ProSiebenSat.1 mit Ampya gescheitert

    Samsung Smartphone-Käufer des S5 bekommen 6 Freimonate Deezer.
    Aber gehören tun die wohl nicht zusammen.
     
  10. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.164
    Zustimmungen:
    534
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: ProSiebenSat.1 mit Ampya gescheitert

    Genau das kostenpflichtige Angebot der Privaten ist ja der Grund, warum eben viele noch linear gucken. Ich zahl doch nicht für Abrufe und guck daher die kostenpflichtige Sendungen eben linear.
     

Diese Seite empfehlen