1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ProSiebenSat.1 fordert Bekenntnis der Medienpolitik zu DVB-T

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. Juni 2013.

  1. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.503
    Zustimmungen:
    7.194
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    AW: ProSiebenSat.1 fordert Bekenntnis der Medienpolitik zu DVB-T

    @Martyn: ich weiß, bei dir gibts nur Nick und Comedy Central ... Subventionen gibts aber nur dann, wenn sich etwas selbst nicht trägt. Und regionales TV ist nun mal ein politisches Ziel.
     
  2. NFS

    NFS Institution

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    15.902
    Zustimmungen:
    1.034
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ProSiebenSat.1 fordert Bekenntnis der Medienpolitik zu DVB-T

    Es ist komplizierter geworden, ein ansprechendes Programm zu schaffen. Zu viele bekommen das heutzutage nicht mehr hin. Aber die Vergangenheit zeigt: es geht!
     
  3. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    14.901
    Zustimmungen:
    1.299
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ProSiebenSat.1 fordert Bekenntnis der Medienpolitik zu DVB-T

    Also wer so viel Geld übrig hat, all seinen Mitarbeitern ein iPad zu Weihnachten zu schenken, der kann sich auch eine DVB-T-Ausstrahlung leisten.
     
  4. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    14.983
    Zustimmungen:
    3.907
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ProSiebenSat.1 fordert Bekenntnis der Medienpolitik zu DVB-T

    Nun privates Lokal TV, steht meist auf wackligen finanziellen Beinen, wenn der Sender sich nicht gerade in Bayern befindet. Wieviele Insolvenzen gab es da nicht in den vergangenen Jahren....
    Bei uns hier wird Leipzig Fernsehen zum Sept. eingestellt, zu teuer und zu wenige Werbeeinnahmen, eigene Aussage. Und das, obwohl die Kosten für DVB-T geringer ausfallen, da man nicht mittels Media Broadcast sendet(e).

    Zum Thema selbst: Es ist natürlich verständlich, dass P7/S1 Planungssicherheit hinsichtlich der Frequenzen haben möchte, nachdem sie sich weiter zum senden über DVB-T(2) entschieden haben.
    Es kauft keiner gern die Katze im Sack oder investiert langfristig in unsichere Dinge.
    Hier sollte nun wirklich die Politik sich eine Entscheidung abringen, ob es eine digitale Dividende 2 geben wird oder nicht.
     
  5. Schulger

    Schulger Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2013
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: ProSiebenSat.1 fordert Bekenntnis der Medienpolitik zu DVB-T

    Wenn tatsächlich alle wichtigen ör und privaten Programme über DVB-T zu empfangen sind, wie in jedem anderen Land eigentlich auch und die Politik zusätzlich die Zwangsverkabelung verbietet, dann wird sich die Frage, ob sich DVB-T lohnt bzw. für die Privaten rechnet, nicht mehr stellen.
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    13.559
    Zustimmungen:
    4.049
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: ProSiebenSat.1 fordert Bekenntnis der Medienpolitik zu DVB-T

    Gegenfrage: War braucht schon "wirklich" die ganzen Dritten und Digitalen Spartenkanäle des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. ;)

    Was aber etwas ist, das für die Bevölkerung nicht relevant ist und auch nicht angenommen wird.

    Ich denke mal Privates Lokalfernsehen ist einfach generell zum scheitern verurteilt.
     
  7. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    14.901
    Zustimmungen:
    1.299
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ProSiebenSat.1 fordert Bekenntnis der Medienpolitik zu DVB-T

    Ich. Zumindest so lange, wie die Hauptkanäle Dinge wie Konzert- und Festivalübertragungen auf EinsPlus auslagern.
    Außerdem sind die Digisender der Testballon für neue Sendungen. Bei Erfolg schaffen sie den Sprung in die Hauptsender
     
  8. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ProSiebenSat.1 fordert Bekenntnis der Medienpolitik zu DVB-T

    Wer sagt das? Deren Sendungen sind oftmals gehaltvoller als der Müll, den die "normalen" Privatsender tagtäglich abnudeln! Um mal für Niedersachsen zu sprechen, kann ich sagen, daß FAN und FRF1 garnicht mal so schlecht sind! Da bleibe ich beim Durchzappen immer wieder mal hängen.

    ICH zum Beispiel! Mit dem NDR alleine würde ich nicht glücklich werden! Ich schaue auch viel den WDR! Auch den BR schalte ich des öfteren ein! Und selbst auf SWR/SR läuft etwas, was ich schaue! Achja und der HR natürlich. Den schaue ich auch regelmäßig!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2013
  9. NFS

    NFS Institution

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    15.902
    Zustimmungen:
    1.034
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ProSiebenSat.1 fordert Bekenntnis der Medienpolitik zu DVB-T

    Es hat schon seine Richtigkeit, die Inhalte so zu streuen! Und solange sind auch all diese Programme erforderlich.
    In der einstigen Nordwestzone besteht durchaus eine relevante Nachfrage!
    Es gibt keine Anzeichen für eine Verallgemeinerbarkeit! Im Gegenteil, manche Anbieter haben ein brauchbares Grundgerüst. Das braucht nur noch entsprechend erweitert werden.
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    13.559
    Zustimmungen:
    4.049
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: ProSiebenSat.1 fordert Bekenntnis der Medienpolitik zu DVB-T

    Sagen wir lieber du möchtest sie gerne sehen. Eine unabdingbare Information bieten jetzt Konzert- und Festivalübertragungen auch nicht.

    Das ist so wie Simpsons, Southpark, American Dad, Family Guy, The BigBang Theory, How I Met Your Mother, ... bei mir. Zwar nicht überlebensnotwendig, aber möchte eben auch nicht drauf verzichten.
     

Diese Seite empfehlen