1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ProjectX-Drei Fragen dazu

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von ST579, 5. Juni 2006.

  1. ST579

    ST579 Guest

    Anzeige
    Hallo

    Zwei Fragen zu dem Programm ProjectX:

    1.: Wenn ich mit ProjectX eine TS Datei schneide, also Schnittpunkte setze und dann wiederum eine TS-Datei erzeugen lasse, ist diese verständlicherweise kleiner als die Ausgangsdatei. Aber sie ist noch kleiner. Z.B. würde ich 50 % wegschneiden, wäre die Datei aber 60 % kleiner als die Ausgangsdatei.
    Warum ist das so? Schneidet das Programm da irgendwelche überflüssige Daten weg?

    2.: Oftmals zeigt mir das Programm diesen Fehler an:
    !> PID 0x1008 -> Paket 145778 bei Pos.: 278690636 außerhalb der Sequenz (14/11) (Zählerkorrektur..) (~00:00:00.000)
    Aber die Ausgabedatei scheint in Ordnung zu sein. Ignorieren?

    3.: Kann ich, wenn ich eine längere Aufnahme haben a: mehrere Schnittpunkte setzen um z.B. die Werbung auszuklammern, b: mehrere Schnittpunkte setzen, um mehrere Ausgabedateien herauszubekommen, wenn zumbeispiel zwei Serien nacheinander aufgenommen wurden?

    Danke für die Hilfe.

    Greetz
     
  2. offenbach

    offenbach Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Frankfurt
    AW: ProjectX-Drei Fragen dazu

    Schneiden mit ProjectX ist eigentlich nur ein Notbehelf. Ich würde nur den TS-Stream demuxen und anschließend z.B. mit mpeg2schnitt schneiden. Mehrere Schnitte sind so auch möglich.
     

Diese Seite empfehlen