1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Programmanzahl

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von substylee, 2. November 2003.

  1. substylee

    substylee Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2003
    Beiträge:
    130
    Anzeige
    Hallo,

    wird sich die Programmanzahl eigentlich auch noch erhöhen.

    Ich lese immer nur von 18 - 26 Sendern. Wieviele wären überhaupt möglich?
     
  2. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    Laut Projetbericht der MABB stehen in Berlin 9 Kanäle (5,7,25,27,33,39,44,56,64) für DVB-T zur Verfügung.

    Macht (wenn bei UHF 4 Sender/Kanal; VHF 3 Sender/Kanal) theoretisch Kapazität für 34 Sender, wenn ich mich nicht verrechnet habe.

    Wenn alle Kanäle, die auch analog genutzt wurden für DVB-T weiterlaufen würden, kämen theoretisch noch 5x4 Sender hinzu. Wobei man den ehemaligen analog-Kanal 41 wohl doch vernachlässigen könnte, also 1x4 weniger.

    Aber alles nur rein theoretisch.
    Schau Dir mal den Projektbericht an:
    http://www.mabb.de/bilder/Projektbericht-250803.pdf

    Warum dort allerdings der K59 völlig verschwiegen wird, ist mir nicht klar, denn der läuft mit dem kompletten Pro7-Bouquet auf MHP-Test.
     
  3. substylee

    substylee Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2003
    Beiträge:
    130
    Aha ist ja interessant. Also ist die Sendekapazität beschränkt. Erweitern ist nicht möglich?

    Denn im vergleich zu Sat ist das ja eher bescheiden.
     
  4. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    DVB-T ist ehr vergleichbar mit der Kabel Programmanzahl,
    aber ohne zusetzliche Kosten wie bei Sat ha!


    frankkl
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das mag in Berlin vieleicht zutreffen aber sonst sind es nicht sehr viel mehr als Terestrisch Analog.
    Gruß Gorcon
     
  6. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Nein das stimmt nicht,
    habe hier in Bremen ca.6-8 Analog Sender über Antenne das werden nächstes Jahr 24-30 Digital (DVB-T) Sender über Antenne was etwa den Kabelangebot endspricht,
    übrigens gibt es nicht viel mehr als 30 Deutsche Sender !

    läc

    frankkl
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Bei mir sind maximal 9 Sender per DVB-T geplant!
    Premiere sind schon mehr. winken
    Gruß Gorcon

    <small>[ 02. November 2003, 15:44: Beitrag editiert von: Gorcon ]</small>
     
  8. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Entschuldigt, aber der Vergleich zu DVB- C bezogen auf die Programmanzahl ist doch mehr als lächerlich! Berlin bildet ohnehin eine Ausnahme. In anderen Regionen sind weit weniger Programme geplant. Wenn die Stützung der Einspeisung der Privaten mit Gebührengelder wegfällt, so verschlechtert sich die allgemeine Situation.

    Wer einen Vergleich zur Programmvielfalt bei DVB-C -Anwendung zu DVB-T sucht, der sollte sich das Programmangebot in Norderstedt bei Hamburg mal ansehen.

    DVB-T als direkter Ersatz für die alte terrestrische Übertragung und für mobilen Empfang!

    Wenn schon von Kabel aus Kostengründen weg, dann richtig per Digitalempfang per Sat. ha!
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Oder zu Dir ziehen. winken
    Gruß Gorcon
     
  10. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Nein,
    DVB-T ist direker Ersatz für das analoge Kabel
    und hier in Bremen sind für 2004 min. 24 DVB-T Sender angekündigt (und das unnütz teure DVB-C entt&aum kann man vergessen)

    ha!

    frankkl
     

Diese Seite empfehlen