1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ProgDVB... Dateien größer als 4GB / Dolby Digital Aufnahme

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von DigiAndi, 7. Januar 2005.

  1. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    Anzeige
    Servus zusammen,

    ich verwende seit längerem ProgDVB und zeichne damit Filme auf, um sie nachher auf DVD zu brennen.
    Problem: Nach 4GB wird automatisch eine neue Datei begonnen, auch wenn das Splitten bei xxxMB ausgeschaltet oder auf 10GB ist.
    Ich hab gelesen, dass das irgendwas mit dem Dateisystem (also NTFS oder FAT) zu tun hat.
    Ist es also irgendwie möglich, Files größer als 4GB zu schreiben?
    Mich nervt das nur, weil ich dann die einzelnen Dateien zuerst zu einer gesamten (die dann größer als 4GB sein kann - deswegen wundert mich das) schneiden muss. Dabei kommt's auch vor, dass Bild und Ton nicht mehr synchron sind. [​IMG]

    Damit es aber zur Aufnahme kommt, müsste das noch geklärt werden:
    Ich möchte TV mit Dolby Digital aufnehmen.
    Manchmal (nicht immer) "friert" der Ton beim einschalten des Dolby Digital-TV-Programmes fast ein, d.h. er wird extrem langsam und unverständlich. Ist aber egal, ich will am PC nicht schauen, nur aufnehmen - und aufgenommen wird er dabei normal.

    Das Problem: Seit Montag hab ich am PC einen neuen Monitor, jetzt TFT. Und seitdem spinnt ProgDVB etwas. Das mit dem Monitor muss aber eine Art Zufall sein. Welcher Monitor am PC hängt ist doch egal?
    Jedenfalls starte ich jetzt ProgDVB, das Programm mit Dolby Digital ist bereits ausgewählt. Ich schalte die Aufnahme ein. Soweit alles bestens. Dann dauerts mal 30 Sek., mal 5 Min. oder auch mal 23 Min. und Bild und Ton frieren ein und es wird natürlich auch nichts mehr aufgenommen.

    Was stimmt da nicht? Ich hab ausser dem Monitor nichts verändert! Vorher gings einwandfrei.
    Ich hab auch schon ältere Versionen probiert und jetzt wieder die 4.46 drauf, hilft alles nichts.

    Ich habe eine WinTV-NOVA-s.
    Danke für eure Tipps.
    Andi
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: ProgDVB... Dateien größer als 4GB / Dolby Digital Aufnahme

    FAT (genauer FAT32) unterstützt nur Dateigrößen bis maximal 4 GB (2^32-1 Bytes). Nur NTFS kann mehr als 4 GB Dateien erzeugen.

    (Vorausgesetzt, die Anwendung ist sauber programmiert. Einige Anwendungen schaffen nur maximal 2 GB, da diese zum Adressieren Signed-Int32 verwenden.)
     
  3. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    AW: ProgDVB... Dateien größer als 4GB / Dolby Digital Aufnahme

    OK, dann nehme ich mal auf NTFS auf.
     
  4. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: ProgDVB... Dateien größer als 4GB / Dolby Digital Aufnahme

    HI..

    Also welcher Monitor an deinem PC hängt ist net egal, jedenfalls deinen Augen net ;) aber dem PC vorallem der DVB ist es **** egal. Dementsprechend sind deine Probleme mit der Aufnahme bzw dem einfrieren des Bildes / Tons definitiv nicht darauf zurück zu führen!

    eins, zwei Fragen evtl finden wir dann das Problem...
    1. tritt dieser Effekt nur bei schaun bzw Aufnehmen von Sendung mit AC3 auf?
    2. hast du die ausser dem Monitor noch was geändert? Install von irgendwelcher Software, Video oder Audiocodec´s oder sonstiges ?


    zu dem Aufnehmen über 4GB, nur ne kleine Erweiterung...

    natürlich gehen auch noch andere Filesysteme .... z.B die aus der Unix/Linux Welt und da kann man mit der Nova auch schön mit den VDR TV schaun und sonst was machen :)

    mfg erbse
     
  5. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    AW: ProgDVB... Dateien größer als 4GB / Dolby Digital Aufnahme

    Nein, ich hab nichts verändert.
    Das Problem tritt nur auf, wenn AC3 eingestellt ist. Stereo nimmt er einwandfrei auf.

    Gestern abend, als ich vom PC weg bin, hab ich ihn einfach mal die Nacht über aufnehmen lassen. Hab ich wohl wieder nen Glückstreffer gelandet, ging bis heute früh (21GB - 4GB-Problem also gelöst :) ). Hoffentlich haut das beim Film heute Abend auch hin.
     
  6. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: ProgDVB... Dateien größer als 4GB / Dolby Digital Aufnahme

    HI...

    mhm, wenn es wirklich nur bei AC3 Aufnahmen bzw TV schaun auftritt,dann hat ProgDVB evtl Probleme mit dem AC3 Codec der installiert bzw verwendet wird.
    Oder irgendwelche Codec beeinflussen sich gegenseitig...

    Lösung:
    * wenn du Codecpack / Filterpacks drauf hast wie z.b. Nemo, ACE und so weiter schmeiss sie runter und installiert nur die Codecs die du brauchst. Das einzige was ich überhaupt noch verwendet ist das Tsunami-Filterpack, damit hab ich keine Probleme...
    * schau dich mal auf der ProgDVB Page oder hier oder sonst wo nach alternativen AC3-Codecs um...

    (natürlich immer die aktuellste bzs stabilste Version von ProDVB verwenden)

    mfg erbse
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.280
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: ProgDVB... Dateien größer als 4GB / Dolby Digital Aufnahme

    nicht nur NTFS. ;) ext3 selbstverständlich auch. Das wird man aber auf Windoofs Rechnern eher nicht finden.
    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen