1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probs beim Anschluss - Nutzung von Timeshift

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von elblindo, 6. Dezember 2005.

  1. elblindo

    elblindo Junior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    108
    Technisches Equipment:
    Gigablue Quad HD
    Gigablue X3
    Opticum AxOdin
    Anzeige
    Hallo Forum,

    nachdem ich die vergangenen Wochen viel als Gast gelesen habe (danke wem auch immer für zahlreiche Tipps:winken:) , möchte ich nun mal eine Frage stellen, deren Lösung ich eigentlich schon in die Ecke geht-wohl-nicht geschoben habe:

    Folgende Ausgangssituation:

    1 TV (alt, gut, Nordmende) = 1 SCART IN,
    1 DVB-S Echostar LT 780 FTA = 1 SCART OUT, 1 SCART IN, FBAS out, SVHS-out, SPDIF-Out, Stereo-Out Cinch
    1 DVD/HDD-Recorder Ellion 950S = 1 SCART OUT, 1 SCART IN, FBAS Video in und out, SVHS IN und OUT, SPDIF out, 5.1 analog out.
    1 Stereo-Anlage AUX IN

    Klingt nach Standard Anschluss, ist es eigentlich auch, bis auf die schöne Eigenschaft TIMESHIFT des Recorders. Würde ich gern nutzen, kann ich jedoch nur eingeschränkt mit Kabel ziehen oder permanenter Stromverschwendung.

    Folgende Varianten habe ich schon mit folgenden Einschränkungen probiert:
    1.
    TV IN <-SCART-> DVBS TV Out ; DVBS IN/OUT < -SCART-> DVD/HDD TV-out; DVBS Audio Out <-Cinch-> StereoAnlage

    was geht:
    Sehen von Sendungen und Konserven (Port 8 SCART OUT von DVD/HDD lässt sich via Fernbedienung ein- und ausschalten; sog. DVD/TV Mode)
    aufnehmen via FBAS oder SVHS
    was geht nicht:
    kann vom DVBS nicht via SCART (und damit RGB) aufnehmen), da Verbindung via DVD/HDD SCART OUT ONLY; TIMESHIFT geht so auch nicht,
    ist aber die einzige der probierten Varianten, wo die Durchschleifung des DVD/HDD-Signals sauber funktioniert

    2.

    TV IN <-SCART-> HDD/DVD TV Out ; DVBS IN/OUT < -SCART-> DVD/HDD IN/OUT; DVBS Audio Out <-Cinch-> StereoAnlage

    was geht:
    aktuelle Sendungen und Konserven gucken, normales aufnehmen via SCART und RGB:)
    was geht nicht:
    der Recorder muss an sein:(, (Durchschleifen funktioniert nicht automatisch, ich muss den Eingang von Hand wählen)
    Timeshift, da beim Abspielen der Zeitverzögerten Aufnahme immer auch der gerade aktuelle Ton vom Receiver mitübertragen wird ( das schult das Ohr:eek:

    3. wie 2, aber Audio kommt vom DVD/HDD,

    was geht: alles sogar Timeshift
    was geht nicht: Der Recorder muss ständig laufen, damit Ton da ist
    Der Eingang vom Recorder muss immer noch per Hand eingestellt werden (was meine holde Gattin in den Wahnsinn treibt :mad:, da das Lesen von Bedienungsanleitungen nicht in ihren Zuständigkeitsbereich fällt)

    4. was ich wieder aufgegeben habe: meinen alten analogen SAT-Receiver wieder ins Spiel zu bringen, um verschiedene Sendungen parallel aufzunehmen und anzusehen.

    Wenn jemand im Forum nach dieser Beschreibung überhaupt etwas verstanden hat und dann noch die Muse aufbringt, alles mal zu durchdenken, um mir dann eine Lösung zu präsentieren, die kein "das geht nicht" mehr hat, dann würd ich :love:und :D der Dankbarkeit zeigen

    Gruss

    elblindo
     
  2. elblindo

    elblindo Junior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    108
    Technisches Equipment:
    Gigablue Quad HD
    Gigablue X3
    Opticum AxOdin
    AW: Probs beim Anschluss - Nutzung von Timeshift

    Nachtrag:

    Beinahe hätte ich eine Lösung, allerdings verschwindet der Ton dabei:

    TV_AVin an DVBS_AV-TVout, DVBS_AV-IN/OUT an DVD/HDD_AV-TVout
    Audio wird jetzt am TV an der Ohrhörer-Buchse abgegriffen (ich weiss, das ist nicht doll, aber aus meiner Sicht die bisher einzige Lösung zur Umgehung von doppelten Einspielungen beim Timeshiften) Der Schalter Port 8 am DVD/HDD_AV-TVout gibt das Signal des Recorders und unterbricht damit die laufende Sendung des Receivers. Das wäre also die Kette zum Konserve gucken. Zum Aufnehmen würde ich das SHVS-Out des DVBS verwenden und gehe damit an SVHS-IN des Recorders, Audio-Out des Receivers an Audio-In des Recorders. Das sieht alles auch ganz gut aus, aber leider bekomme ich keinen Ton. Was mich auch wundert, ist, dass beim Umschalten vom Recorder-Bild zum Receiver-Bild der Ton mit einem Nachhall kurz zu hören ist. Hat jemand dafür eine Erklärung (das Audiosignal am DVBS out ist geprüft und vorhanden.)

    Vielen Dank für alle Antworten

    Elbindo
     
  3. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    AW: Probs beim Anschluss - Nutzung von Timeshift

    :rolleyes: Das Problem scheint die nur eine Scartbuchse an Deinem Fernseher zu sein. Die Lösung könnte ein Scart-Umschalter sein, mit dem man dann zwischen DVB Receiver und DVD Recorder umschalten kann. So kann man je nach Bedarf in beide Richtungen durchschleifen. Habe ich bei mir so. Mein Fernseher hat zwar 2 Scart-Buchsen aber an der anderen hängt noch ein Videorecorder...

    Das mit den anderen Scarts schnalle ich aber nicht ganz:
    Gibt's an beiden Geräten keine Scart, die IN und OUT gleichzeitig kann ? :confused: Ist doch eigentlich meistens so...
     
  4. elblindo

    elblindo Junior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    108
    Technisches Equipment:
    Gigablue Quad HD
    Gigablue X3
    Opticum AxOdin
    AW: Probs beim Anschluss - Nutzung von Timeshift

    Das scheint mir jetzt (nach weiteren heiteren Stunden mit Varianten aller Art) auch so.

    Bisher hielt mich die auch in diesem Forum vertretene Meinung, das derartige Umschalter Qualitätseinbussen mit sich bringen, vom Kauf einer solchen ab. Ich hab jetzt mal geschaut, vielleicht kennt ja jemand soetwas. Ich habs mal bestellt und vertrau auf das Fernabsatzgesetz, wenns Schrott sein sollte.

    Es war doch schon spät, natürlich sind es an beiden Geräten IN/OUT-Scart-Anschlüsse, leider ohne das Sie bei Out ein Signal auf Pin 8 geben und somit den Durchschleifenden zum schleifen veranlassen :(. Das kommt leider nur an den reinen OUT-Ausgängen.

    Vielen Dank dennoch für die Antwort, Sie gibt mir mindestens die moralische Legitimation gegenüber meiner Finanzkontrollinstanz für die Beschaffung weiterer elektronischer Plagegeister.:p

    elblindo
     

Diese Seite empfehlen