1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Umstieg von analog auf digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Larry, 20. Mai 2002.

  1. Larry

    Larry Neuling

    Registriert seit:
    20. Mai 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Brühl
    Anzeige
    Hallo,
    ich hoffe es kann mir hier jemand helfen bei meinem Problem.
    Es handelt sich hierbei um eine reine Kathreinanlage. Ursprünglich wollte ich das vorhadene LNB durch das UAS 474 + UWS 78 für die digitaltauglichkeit ersetzen. Zusätzlich sollte dann der alte Multiswitch gegen den passenden EXR 504+554 ersetzt werden.
    Soweit sogut... Der Austausch des LNB in der ersten Phase verlief noch Problemlos, es waren zwar die Sender nicht mehr auf dem alten Platz aber da habe ich ja hier im Forum gelesen, daß die Oszillatorfrequenz umgestellt werden müssen.
    Aber als ich im nächsten Schritt den Multiswitch ausgetauscht und den UWS 78 eingebaut hatte, gabs keinen Empfang mehr bis auf die terrestrischen Programme die auch am Multiswitch eingeschleust wurden. Weder auf dem digitalen Receiver noch auf den analogen entt&aum gabs Sat Empfang.
    Den UWS78 habe ich danach wieder ausgebaut aber trotzdem nix entt&aum
    Hat jemand eine Idee wieso nach dem Einbau des Multiswitch nix mehr funktioniert ?
    Meine Vermutung ist, das es etwas mit der Versorgungsspannung zu tun hat. Ich habe kein extra Netzteil am Multiswitch abgeschlossen, dafür aber den Receiver so eingestellt, daß er die Spannung liefert.

    Ich hoffe jemand hat eine Idee.

    mfg
    Larry
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Offenbar hast Du die UWS 78 verkehrt angeschlossen,die LNB-Stromversorgung läuft über den Lowband-H Durchgang,der Multischalter muss ans Netz angeschlossen sein,sonst klappt es nicht.
    Die Eingänge 950-3000 gehen zum LNB.
    950-1950 ist das Lowband(0kHz)
    1100-2150 ist das Highband(22kHz)
    H und V nicht verwechseln !
    V=12-15V
    H=15-18V
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Die Nutzung des Systems UAS474 - UWS78 - EXR504 erfordert den Betrieb des Multischalters mit Netzteil, da die Umschaltmatrix nur über eínen Anschluß mit Strom versorgt wird und damit auch das LNB.
    Wenn nach dem Ausbau des UWS78 nichts mehr funktioniert, ist wahrscheinlich die LNB-Versorgung des analogen Sat-Receivers gestorben (eventuell hilft es, diesen vom Netz zu trennen und nach einer kurzen Wartezeit wieder einzuschalten).
    Ich habe eine solche Anlage vor ca. 3 Jahren installiert, diese arbeitet bis heute ohne Ausfälle zur vollsten Zufriedenheit des Nutzers.
    mfg
     
  4. Larry

    Larry Neuling

    Registriert seit:
    20. Mai 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Brühl
    Hallo zusammen,
    danke für die ersten Tips.
    Ich habe als erstes heute ein passendes Netzteil geordert und werde wieder berichten ob es dann funktioniert.
    mfg
    Larry
     
  5. Larry

    Larry Neuling

    Registriert seit:
    20. Mai 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Brühl
    Hi,
    heute ist das Netzteil gekommen und siehe da es ist eine erste Verbesserung aufgetreten läc
    Nun können alle 4 angeschlossenen analogen Receiver wieder was empfangen läc
    Aaaaaber, der digitale Receiver (Kathrein UFD 554) zeigt nur die Meldung kein Signal durchein
    Anbei noch die Einstellungen des dig. Receiver :
    LNB Versorgung : EIN
    Satellit : Astra
    High L.O. : 9.750 Ghz
    Low L.O. : 10.600 Ghz

    sollte so alles richtig sein.
    Bin um jeden Tip dankbar.

    mfg
    Larry
     
  6. Larry

    Larry Neuling

    Registriert seit:
    20. Mai 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Brühl
    Hi,
    langsam verstehe ich garnichts mehr entt&aum
    Also als erstes habe ich den durchgeschleiften Ausgang zu meinem analogen Receiver abgeklemmt.

    und siehe da, merkwürdigerweise bekomme ich jetzt alle Programme (ARD, BR) die auf Transponder 11.836 18V Horz. laufen. Aber leider sonst nix boah!

    Hat jemand noch nen Rat ?

    mfg
    Larry
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    LNB Versorgung : EIN
    Satellit : Astra
    High L.O. : 10,600 Ghz
    Low L.O. : 9.750 Ghz
    LNB: Universal
    ist die Richtige Einstellung

    die Einstellungen für High und Low sind bei Dir verkehrtherum.
     
  8. Larry

    Larry Neuling

    Registriert seit:
    20. Mai 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Brühl
    in der Tat habe ich
    High L.O. : 10,600 Ghz
    Low L.O. : 9.750 Ghz
    eingestellt. Hier handelte es sich nur um einen Schreibfehler von mir.
    Komischerweise bekomme ich zur Zeit alle Programme des Transponders 11.953 sch&uuml

    Kann es etwas mit den anderen analogen Receivers zu tun haben ?

    mfg
    Larry
     
  9. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Prüfe noch einmal die Einstellungen für Die Antenne im Digitalreceiver:
    LNB: Universal
    22kHz: aus
    Diseq: aus
    Die von Dir genannten Senderdaten für ARD usw. werden vom Receiver angezeigt oder sind es die Dir bekannten Daten?
    Auf jeden Fall sollt noch einmal geprüft werden, ob hor./vert. richtig angeschlosssen sind (ev. auf einem analogen Receiver die Empfangsdaten korrekt!! einstellen, es kann ja bei der alten Installation schon vertauscht gewesen sein).
    Wie ist der Zustand der LNB-Zuleitungen? Aufgrund der hohen übertragenen Frequenzen (bis 3 GHz) sind die Kabel wesentlich sensibler. Kabel, die älter als ca 7 Jahre sind kannst Du vergessen! Ev. muß der zum System gehörige Verstärker genutzt werden.
    Empfehlenswert ist es, zur Inbtriebnahme einer digitalen Sat-Anlage einen Receiver zu benutzen, der an einer vergleichbaren Anlage voreingestellt ist. auch sollten zur Inbetriebnahme keine Mehrfachanschlüsse (auch kein Durchschleifen) an einem Multischalterausgang gschaltet sein, das kann man alles realisieren, wenn die Anlage läuft.
    mfg
     
  10. Larry

    Larry Neuling

    Registriert seit:
    20. Mai 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Brühl
    Hallo H.G.
    also eine Einstellung LNB = Universal finde ich nicht, gibt es noch etwas vergleichbares ?

    Die Senderdaten sind im Receiver gespeichert und und das Bild entspricht auch dem Sender der es hätte sein sollen.

    Ich vermute daher das V/H richtig angeschlossen ist.

    Die LNB Zuleitungen sind ca 10 Jahre alt aber schon doppelt geschirmt.
    Meineserachtens spricht auch die Tatsache, das ich mit dem alten LNB bereits mit meiner PC DVB-S Karte digitale Programme empfangen konnte, nur nicht alle. Jetzt nach der Uminstallation kann ich mit der DVB-S Karte auch nix mehr empfangen entt&aum

    mfg
    Larry
     

Diese Seite empfehlen